Fleischerbeil aus "Gussstahl" ?

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


fgeo

37, male

Posts: 6

Fleischerbeil aus "Gussstahl" ?

from fgeo on 09/06/2014 01:03 PM


Mir ist heute beim weiteren Aufräumen und Ausmisten ein weiteres Werkzeug in die Hände gefallen, auf dem "W&P - Gussstahl" steht. Meine Frage: Was ist mit dem Begriff Gussstahl gemeint?      

Vielen Dank im vorraus.

Fabian


 Foto_1-1.jpg
Foto_2-1.jpg

Reply Edited on 09/06/2014 01:04 PM.

WiCon

63, male

Posts: 189

Re: Fleischerbeil aus "Gussstahl" ?

from WiCon on 09/07/2014 01:38 AM

"Gussstahl" war einmal ein Qualitätsmerkmal. Heute, wo 99,99...% allen Stahles bei der Herstellung gegossen ist, kaum noch vorstellbar, war Gussstahl einmal der modernste weil reinste und homogenste Stahl. Die Alternative war damals Gärbstahl bzw. Puddelstahl, der auch noch gegärbt werden musste. Viele Hersteller haben die Bezeichnung auf ihren Klingen gelassen, auch als Gussstahl schon die Regel war. Du kannst auch heute noch Messer mit "Gussstahl" - Prägung kaufen. Zum Beispiel bietet Güde aktuell die Serie Alpha in Gussstahl an. Heute heißt Gussstahl einfach nur noch "nicht rostfrei", obschon der rostfreie Stahl natürlich auch gegossen ist.

Schönes Beilchen von Wörder & Pandel 

Willy 

Das kann man so machen, muss man aber nicht.

Reply

Fimbulmyrk

46, male

Posts: 39

Re: Fleischerbeil aus "Gussstahl" ?

from Fimbulmyrk on 09/15/2015 12:59 PM

...im Prinzip hatte der frühe Gußstahl (vor 1900) vermutlich ähnliche Eigenschaften wie Wootz. Auf alten Gußstahlklingen findet sich nach Ätzung sowas wie ein Dendritenmuster. Warum das so ist, kann ich offen gestanden nicht sagen, aber vermutlich mußten ganz früher auch die Gußstähle noch gegärbt werden... was ich hingegen sagen kann, ist, dass Klingen aus dem ganz alten Material sehr viel Spaß machen. Aber auch der Stahl Deines Beils ist vermutlich was ganz Besonderes! Das sieht man zum Griff hin, wo die Korrosion eine Struktur zeigt. 

Jedenfalls hast Du da ein Schätzchen, aus dem ich nicht groß was machen würde, sondern es genau so lassen würde, wie es ist. Vielleicht die Schneide etwas aufarbeiten.

 

Reply

« Back to forum