Google Translator

Meine Gasesse

1  |  2  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Retro

18, Männlich

Beiträge: 21

Meine Gasesse

von Retro am 04.09.2018 16:38

Hallo zusammen,
ich hab ja vor kurzem ein paar Fragen gestellt über die Konstruktion meiner Gasesse die ich hier nun vorstellen werde. Angefangen wird beim Bau. Ich hätte gerne mehr geschafft, aber wenn mir keiner was liefert, muss das etwas rausgezogen werden. Feuerleichtsteine werden erst heute versendet (letzten Mittwoch bestellt!), mein restlicher Stahl (die Profile) kommen auch irgendwann mal... naja. Erstmal so weit:
Das Blech, wie ihr sehen könnt, hab ich schon angefangen mit dem ersten Schnitt. Habs aber am Ende noch mal geändert, aber das seht ihr schon.
Hier nochmal der Schnitt:
Mein Werkzeug (Plasmaschneider von Stahlwerk):
Das Ding schmeißts gscheit:
Der fertige Ausschnitt (für die Zangen übrigends):
Die andere Seite:
Der fertige zweite Schnitt:
Fertige Ausschnitte:
Warum zweimal? Keine Ahnung, wird schon seinen Grund haben:
Heften der unteren "Steinbox":
Schnell mal ne Fallnaht gezogen (Spalt war ca. 1 cm):
Fertige fallende komplett:
Rundum verschweißt:
Nochmal Großaufnahme (nicht meine Beste):
Mein kläglicher Richtversuch (das ganze Ding war nach dem Schweißen krumm und schief - für euch beim Nachbauen heißt das: Heften bis die Schwarte kracht!):
Wie oben geschrieben, die Änderung. Mit Rundstahl gehts besser:
Das wars erstmal mit Fortschritt. Ich kann nicht weiter machen ohne meine Steinchen und Profilen. Aber mei...
Durchziehen werd ich das schon, da können mich auch "Anfänger-missgünstig/demotivierend gestimmte" PNs nicht von abhalten.
Bis dahin

Antworten

Retro

18, Männlich

Beiträge: 21

Re: Meine Gasesse

von Retro am 08.09.2018 10:08

Gestern ist dann doch mal alles gekommen. Als ich das Paket mit den Feuerleichtsteinen gesehen habe, dachte ich nur "auch du sh....". Komplett verdrückt und an einer breiten Stelle eingerissen. Aber den Steinen ist nix passiert. Die waren allesamt einzeln (!) in nem Kilo Luftpolsterfolie verpackt. Alles heile angekommen. Auch mein Stahl ist da:
Gleich mal die unteren Feuerleichtsteine eingepasst (da muss noch ne 10 mm Distanz drunter, die hab ich schon hergesägt):
Die Steinchen sind da, da kann ich den oberen Teil endlich beginnen:
Mal innen:
Lässt sich so schön verschweißen:
Fertig verschweißt, außen zumindest (der Helm ist von ESAB, der Sentinel A50 - geiles Teil!):
Wieder Steinchen eingepasst:
Komplett verschliffen:
Ich mach gleich weiter mit der Esse. Gemacht werden muss noch:
-Brenner einpassen
-Etwas richten
-Distanzen entgraten und einpassen
-Untergestellt verschweißen - geschnitten ist es bereits großteils
Bis dahin!

Antworten

Retro

18, Männlich

Beiträge: 21

Re: Meine Gasesse

von Retro am 09.09.2018 12:26

Sie ist fertig!
Aber erstmal ein Loch schneiden für den Brenner:
Nur Klump!
Und ich war ja auch noch fast durch!
Also altmodisch mit bohren einzelner Löcher und dann mit dem Fäustl rausklopfen:
Das Gestell hab ich heute auch fertig gebracht:
Schaut etwas schief aus, ist es auch um ein paar Millimeter - aber damit kann man durchaus leben.
Hiermal zusammengebaut:
Der Brenner läuft, aber der gefällt mir noch nicht so gut. Warum? Schaut nicht so schön aus, außerdem hat der Hahn ein kleines Leck welches mir vorhin noch aufgefallen ist. Das wird behoben - versprochen!
Wenn jemand noch ein paar Anregungen hat - immer her damit.
Und jetzt schreibt doch bitte mal was, ich fühl mich hier wie der Alleinunterhalter. Über 100 Ansichten, aber keine Antwort? Kommt schon...

Antworten

axel-heinrich

52, Männlich

Beiträge: 16

Re: Meine Gasesse

von axel-heinrich am 09.09.2018 12:47

Sieht sehr gut aus, bin gespannt was du schreibst wenn sie läuft.

Antworten

Dorpsmedt

56, Männlich

Beiträge: 176

Re: Meine Gasesse

von Dorpsmedt am 09.09.2018 16:06

Moin, Retro

Sieht Gut aus, Das!
Ich wuensch dir das das Ergebniss den Aufwand uebersteigt!
Dein Brenner sieht interessant aus, erinnert mich an mein erstes Pulso-triebwerk

Gruss
          Alex

Stahl---ist Männerknete!

Antworten

EdgarDerSch...

17, Männlich

Beiträge: 691

Re: Meine Gasesse

von EdgarDerSchmied am 12.09.2018 17:32

sieht hübsch aus, hast du den Brenner senkrecht montiert?
Soweit ich weiß ist es nicht schlecht den etwas schräg auf den Boden der Esse feuern zu lassen damit sich die Hitze besser verteilt?
Mit den Ziegeln ist das ne Interessante Konstruktion, da man dann nicht mit so viel Wolle und Zement panschen muss und alles auch leichter zu reparieren ist

Antworten

Retro

18, Männlich

Beiträge: 21

Re: Meine Gasesse

von Retro am 12.09.2018 21:10

Naja, 100%ig gerade wird das nicht, hab da etwas ungenau gearbeitet beim einpassen des Brenners. Also etwas schräg steht er schon, kann man aber einstellen mit den 6 Inbusschrauben die rundum verteilt sind.
Getestet hab ich das ganze Ding schon, hier die Bilder
Langsam wird sie warm:
Auf Schmiedetemperatur komme ich, Schweißtemperatur? Keine Ahnung. Hatte nicht mehr die Welt Gas.
Saugt ganz schön das Ding, meiner Gasflasche wirds schon kalt:
Es kann sehr gut sein, daß ich mal meinen Brenner umdesignen muss. Wenn, dann zeige ich dies in diesem Thema. Hab schon eine Schweißdrahtdüse zurechtgelegt. Wie ich den aber dann überarbeite - keine Ahnung.

Antworten

Gravedigger

53, Männlich

Beiträge: 583

Re: Meine Gasesse

von Gravedigger am 13.09.2018 12:15

...für einen Anfänger, gute Arbeit aber mal ehrlich, wer im zarten Alter von 18 Jahren kann auf solch eine umfangreiche Ausstattung zurückgreifen wie Du Retro, trotzdem finde ich es immer gut wenn sich Leute, Deiner Generation, Gedanken machen und diese Dann auch noch in die Tat umsetzen. Aber mahl ehrlich, was Du an Material rangekarrt hast und abgesehen von dem Spaß, Den Du beim bauen hattest, lohnt sich Das preislich wirklich ? Edgar, ich habe eine Gasesse von Hans Wenthaus, dort geht das FLammrohr ebenfalls senkrecht nach unten, nun sind die Vorraussetzungen etwas besser wie bei Retros Version, da der Boden eben ist und die Seitenwände und Decke rund man sieht wie die Flamme gebrochen wird und an den Seitenteilen wieder hochklettert, ich kriege damit auf jeden Fall Schweißtemperatur hin und der Gasverbrauch hält sich bei der 0,8 mm Düse durchaus in Grenzen.
Gruß
Manfred

Und ist das Leben noch so trübe, hoch die Rübe.

Antworten

Retro

18, Männlich

Beiträge: 21

Re: Meine Gasesse

von Retro am 13.09.2018 15:45

Also die Steinchen kosten insgesamt (8 Stück brauchst du) ca. 34 €. Das Blech kostet auch ca. 30 €, der Winkelstahl (die 6 m Stange) kostet irgendwas mit 7 €. Also etwas über 70 € insgesamt.
Reines Material. Vom neuen Schlauch (3 m) und Schlauchbruchsicherung mal abgesehen. Die Brennerteile lagen schon alle da.

Antworten

Steinbock1212

40, Männlich

Beiträge: 20

Re: Meine Gasesse

von Steinbock1212 am 13.09.2018 15:55

Hallo Retro

Deine Esse sieht klasse aus, bin gespannt, ob du auf Schweisstemperatur kommst. Weisst du ob die Feuerleichtsteine Borax besser vertragen als Schamott?
Bin gespannt, wie es weiter geht.

Gruss Heiri 

Antworten
1  |  2  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum