Google Translator

Historische Nägel für die Türe vom Pfarramt

Erste Seite  |  «  |  1  |  2 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 986

Re: Historische Nägel für die Türe vom Pfarramt

von Hacheschmied am 07.08.2017 04:18

Oh.. bin grad drüber gestolpert.. Solche Nägel habe ich schon geschmiedet.. diese Nagelform haben die Langobarden schon verwendet zur Befestigung Ihrer Schildbuckel... Ich habe die mit nem ähnlichen Teil gefertigt wie Paul das zeigt... allerdings umgekehrt.. ich hatte quasie ein Werkzeug wie einen Kopfmacher (also eine Halbkugel mit Loch an einem Handgriff.. und damit habe ich dann die Nägel in ein abgerundetes Loch der Gesenkplatte eingetrieben... Die sind sehr schön geworden :)

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Peter_Brunner
Administrator

30, Männlich

Schmieden Werkzeuge

Beiträge: 656

Re: Historische Nägel für die Türe vom Pfarramt

von Peter_Brunner am 05.01.2018 00:16

Großen Dank für all die Tipps!
Da die Hilfestellung so gut war und die Nägel echt schön zum Schmieden waren, dachte ich mir ich mach n Video dazu, damit ihr seht wie ich se letztendlich geschmiedet habe!
Großen Dank noch mal! 
Stück davon 

Euer Peter 




weiter zum Video

Antworten Zuletzt bearbeitet am 05.01.2018 08:22.

Ramon

35, Männlich

Beiträge: 20

Re: Historische Nägel für die Türe vom Pfarramt

von Ramon am 05.01.2018 12:13

Hallo Peter,

... einfach nur beeindruckend und schön anzuschauen!
Man merkt halt gleich das du Profi bist.
Auch wenn man nur einen fertigen Nagel sieht bin ich mir sicher das alle anderen zu 100% genau so ausssehen.

Grüße aus Franken nach Franken ( und den Rest der Welt)


Ramon

Antworten

Steffen

35, Männlich

Beiträge: 403

Re: Historische Nägel für die Türe vom Pfarramt

von Steffen am 05.01.2018 15:20

Echt Klasse!

Was mich noch interessiert: Warum setzt Du erst einen langen Schaft ab um ihm dann abzuschroten? Ist das dem großen Hammer geschuldet oder ist der vordere Teil aus anderen Gründen Ausschuss?

Grüße aus dem Oberberg

Steffen

Antworten

EdgarDerSch...

17, Männlich

Beiträge: 605

Re: Historische Nägel für die Türe vom Pfarramt

von EdgarDerSchmied am 05.01.2018 16:30

Sehr schönes Video, alles sehr gut verständlich!
Ich schmiede nie so großköpfige Nägel, aber wenn ich Nägel mache schmiede ich immer direkt nach dem Absetzen des Stammes die Spitze aus. Warum hast du es hier nach dem Kopf schmieden gemacht?
Die sind auf jeden Fall super geworden!
Vg, Edgar

Antworten

Peter_Brunner
Administrator

30, Männlich

Schmieden Werkzeuge

Beiträge: 656

Re: Historische Nägel für die Türe vom Pfarramt

von Peter_Brunner am 05.01.2018 18:45

Vielen Dank für das Lob :) Das hör ich gern!

Ich möcht mal versuchen auf die zwei Fragen einzugehen.

Also die Spitze Schmiede ich erst aus nachdem ich den Kopf gemacht hab da ich se sonst nicht mehr aus dem Gesenk bekommen würde.
Durch den großen Kopf setzt sich der Schaft doch ziemlich stark im Gesenk fest und so kann ich das ganze relativ einfach wieder mit dem Dorn austreiben (bei 1:30 im Video kannst du das auch sehen) Hätte der Nagel hier schon eine Spitze dann würde sich diese verbiegen oder sich im Gesenk mit dem Dorn verkeilen.

Natürlich hätte man das ganze auch anders lösen können aber für mich war es bei 80 Nägeln die ich letzenendes machen musste einfach die einfachste und schnellste Lösung.


Den Schaft setz ich tatsächlich wegen dem Hammer so ab ich würde sonst vom Recksattel rutschen!
Das ganze hat aber auch den Vorteil das so jeder Schaft gleichlang wird und es auch zu keiner Überlappung am Ende kommen kann.


Viele Grüße aus Sperberslohe
Stück davon
Peter

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2

« zurück zum Forum