Google Translator

Bandschleifer Eigenbau

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Worschdsub

41, Männlich

Beiträge: 822

Re: Bandschleifer Eigenbau

von Worschdsub am 04.03.2018 12:31

Moin!

Ich habe den Werdegang des Bandschleifers mit großem Interesse verfolgt!

CAD, Entwurf, gelaserte Einzeltteile...

Ich dachte echt das könnte was werden!

Nachdem ich dann die Achsen aus M8er Gewindestangen erstmal gelesen und jetzt im Video den laufenden Bandschleifer mal in Natura gesehen habe, muss ich sagen:

Grenzwertig! Schon alleine die flatternden Karrosseriebauscheiben und mitdrehenden Muttern haben mir Angst gemacht. Vor allem weil bei einem Lagerschaden die Gewindestangen losgedreht werden würden!

Einfache Türscharniere, keine Gegenlager, keine Bandabdeckungen, besch... (eidene) Schweißnähte...
(Ein ehemaliger Kollege von mir sagte mal: die Lehre der Dynamik ist nicht die Frage ob es versagt, sondern wann! Die geplante Obsoleszenz Deiner Maschine scheint nicht sehr hoch angelegt zu sein!.)

Klar läuft das Gerät so ne Zeit lang. Aber da macht so mancher Chinakracher direkt aus Hongkong und angrenzenden Ortschaften einen besseren Eindruck!

Gruß

Oli

PS: Meldet euch mal wenn euch zum ersten mal ein Schleifband auf die Finger oder ins Gesicht gehauen hat wenn es nur teilweise einreißt. Ich kann Stahlbauer mit seinen Bedenken da echt nachfühlen.

PPS: Auf die Schleifflächen würde ich Graphitmatten aufkleben, alle Rollen beidseitig oder viel massiver Lagern, Abdeckungen anbringen...

previous proper planning prevents piss poor performance

Antworten

unsel

55, Männlich

Moderator Rennofen

Beiträge: 461

Re: Bandschleifer Eigenbau

von unsel am 04.03.2018 13:07

Bogomir , du bist dein Geld wert  

....als Cad Zeichner bist du wahrscheinlich nicht zu toppen, aber zwischen der Idee und der Umsetzung liegen Welten. Ich....ja....es wurde bereits alles angemerkt.
Oli hats eigentlich am besten getroffen....so ca. 3 Km hinter Honkong dort wo vom Enkel bis zur Oma alles in Sachen Weltwirtschaft mitarbeitet ....wäre etwas Qualitativ besseres rausgekommen. Da wird es dir auch nicht helfen, das was du für "Macken" hälst zu beseitigen.
Ich... sags trotzdem. Das ist Gebastel.

Wir haben dich trotzdem lieb.
Nichts fÜr Ungut Rom.

Antworten

Bogomir67

51, Männlich

Beiträge: 127

Re: Bandschleifer Eigenbau

von Bogomir67 am 05.03.2018 11:56

Tja... so hilft das Forum!

Erstmal die Mißverständnisse:

Die Rollen sind beidseitig gelagert. Allerdings ist innen (vermutlich) kein Rohr, was die Lager gegeneinander abstützt, daher kann ich die nicht einfach mit den Muttern festknallen.

Die einfachen Muttern waren nur handfest drauf, weil da ja letztlich entweder Hutmuttern oder Selbstsichernde drauf kommen. Ich hatte nur gerade die passenden Bänder bekommen und mal ausprobiert.

Mein Hand-Bandschleifer von Bosch hat unterm Band auch einfach ein Blech. Solange das glatt genug ist, tut das dem Band nichts.

8mm Gewindestangen. Tja, die Kroaten haben die auch, so bin ich ja drauf gekommen. Aber ich werde das auf 12mm umrüsten, denn:

Die Spannfeder ist zu lose, die braucht mehr Vorspannung. Und dann traue ich auf Dauer den 8mm-Stängle nicht.

Zu meinen Vergeigungen:

Bandabdeckungen haben weder die Chinesen noch die europäischen Teile - allerdings werde ich noch Funkenfänger anbringen. Die laufen dicht überm Band und fangen das auch ab, wenn es fliegt.

Das mit dem Blechscharnier war keine gute Idee, das wird noch ersetzt. Grundsätzlich funktioniert aber die Einstellung des Bandlaufs darüber.

Schweißnähte... tja. Ich übe noch. Ds Nächste Projekt wird da besser. Ich muss mir mal jemand suchen, der mir das richtig zeigt. Ich mach was falsch, aber ich weiß nicht, was.

Motor - der macht 1600U/min, das reicht - aber mehr wäre besser. Kraft hat er genug, Auch mit 80er Körnung und feste drücken wird das Ganze kaum langsamer. Dennoch würde ich einen schnelleren Motor empfehlen.

Und für all das ist es, was es ist - ein Prototyp.

 

 

 

Gruß,

Thomas

Antworten Zuletzt bearbeitet am 05.03.2018 13:18.

dengelbengel

69, Männlich

Beiträge: 19

Re: Bandschleifer Eigenbau

von dengelbengel am 05.03.2018 12:53

Also, Leute,
Ihr alle werdet mir immer NOCH sympathischer. Der Grund: Fakten werden offen beim Namen genannt und sachlich kritisiert (da kann man von lernen!), personliche und sachliche Bereiche werden nicht verwechselt oder missverstanden.
Weiter so, alle Mann!

Der Unterschied zwischen einem Weinkritiker und einem Sommelier?? : Der Weinkritiker nennt auf- und abwertende Fakten beim Namen, der Sommelier redet alles schön.

Schild über einer südschwedischen Metall-Jugendwerkstatt, (übersetzt): 

Praxis ist, wenn's klappt, irgendwie.
Theorie ist, wenn's laufen müsste, aber es tut's nicht.
Hier gehen Theorie und Praxis Hand in Hand:
Nichts funktioniert, und keiner weiß, warum.

Der letzte Spruch gehört nur ganz am Rand zum Thema, gefällt mir aber trotzdem.

Gruß
Meinhard

Antworten

Bogomir67

51, Männlich

Beiträge: 127

Re: Bandschleifer Eigenbau

von Bogomir67 am 05.03.2018 13:22

Hallo Meinhard,

da bin ich bei Dir, das sehe ich im Wesentlichen auch so. Der Eine oder Andere kann ja nochmal über das lesen, was er geschrieben hat, bzw. wie er es formuliert hat. Aber das muss jeder selber wissen.

Gruß,

Thomas

Gruß,

Thomas

Antworten

Worschdsub

41, Männlich

Beiträge: 822

Re: Bandschleifer Eigenbau

von Worschdsub am 05.03.2018 14:44

Hallo Thomas!

Die Rollen sind nur einseitig gelagert! Auch wenn in der Rolle zwei Kugellager sind...

Schweißkurse gibts bei mir!

Gruß

Oli

previous proper planning prevents piss poor performance

Antworten Zuletzt bearbeitet am 05.03.2018 14:58.

Bogomir67

51, Männlich

Beiträge: 127

Re: Bandschleifer Eigenbau

von Bogomir67 am 05.03.2018 14:59

Jetzt weiß ich, was Du meinst.

Entweder das, oder dickere Wellen...

 

Gruß,

Thomas

Antworten

EdgarDerSch...

17, Männlich

Beiträge: 685

Re: Bandschleifer Eigenbau

von EdgarDerSchmied am 05.03.2018 17:58

Erstmal: klar, nicht perfekt, aber ich finde  ihn trotzdem gut. Vor allem wenn du noch die angegebenen Verbesserungen vornimmst :)

Nur mal aus Interesse: wie würdest du die Rollen beidseitig lagern? Müsste man dann nicht ein zweites laserteil haben, an dem die Rollen auf der anderen Seite festgeschraubt werden, oder hab ich da wieder einen Knoten im Kopf?

Schweißen kann ich auch nicht gut, aber ich habe bemerkt dass es durch wenig Übung immer besser wird, meine letzte Schweißnaht würde ich als in Ordnung beschreiben, und die Klimmzugstange die ich gemacht hab hält mein bescheidenes Gewicht auch. Also: nicht aufgeben, und nicht an Bandschleifern üben
Oder als Abkürzung ein Schweißkurs beim Oli  

Ich finde die Planschleiffläche sieht recht dünn aus, verbiegt die sich nicht wenn man zu stark gegendrückt?
Was ist das für ein Material? Ich denke es wäre schlau etwas nicht magnetisches zu nehmen, damit man zum Festhalten kleiner Werkstücke Magneten nehmen kann.

VG, Edgar

Antworten

Worschdsub

41, Männlich

Beiträge: 822

Re: Bandschleifer Eigenbau

von Worschdsub am 05.03.2018 19:51

Dann aber bitte auch die Ankerpunkte des Lagerpunktes verstärken. Wenn die dickeren Wellen in dünnes Blech eingelassen sind verbiegen zwar nicht die Wellen...

previous proper planning prevents piss poor performance

Antworten

Bogomir67

51, Männlich

Beiträge: 127

Re: Bandschleifer Eigenbau

von Bogomir67 am 05.03.2018 23:19

Die Kopfplatte hat 5mm. Ich denke wirklich, dass das reicht und sich nicht verbiegt. 
Die Andruckplatte, also der Winkel, ist Alu. Ich hatte auch schon überlegt, da einen Magneten hinter zu setzen. Vermutlich zu dünn, ja. Muss sich zeigen.

Um die Rollen beisdeitig zu lagern würden ja Streben nach hinten auf die Kopfplatte reichen. Also Flachstahl, so etwa:

render26.jpg

Gruß,

Thomas

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum