Google Translator

Der Neue

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Worschdsub

42, Männlich

Beiträge: 865

Re: Der Neue

von Worschdsub am 26.11.2018 18:28

Moin Lutz!
Die Firma Draht-Hemmer war da immer ein guter Ansprechpartner wenn sowas gebraucht wurde.
Gruß
Oli

previous proper planning prevents piss poor performance

Antworten

Stahlbauer

49, Männlich

Beiträge: 185

Re: Der Neue

von Stahlbauer am 26.11.2018 20:20

Hallo,
da ich ja öffters und meistens kurzfristig Rundschlingen, Ketten, Drahtseile oder änliches brauche, bestelle ich bei HZT Hebe & Zurrtechnik...
https://www.hebe-zurrtechnik.de/de/produkte.html
Gruß Stahlbauer

Antworten

Joas_Stefan

37, Männlich

Beiträge: 189

Re: Der Neue

von Joas_Stefan am 26.11.2018 20:44

Wilkomm im Parx club

Antworten

kunstschlos...

54, Männlich

Beiträge: 708

Re: Der Neue

von kunstschlossernussbach am 26.11.2018 22:28

Draht Hemmer ist bei mir in der Nähe, gerne kann ich dort etwas abholen.

Schmieden lernt man am Amboß

Antworten Zuletzt bearbeitet am 26.11.2018 22:40.

Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1036

Re: Der Neue

von Hacheschmied am 09.12.2018 10:06

So, der Hammer steht in seiner Ecke.
Ich habe Ihn so umgebaut das er nicht mehr über eine Transmission angetrieben wird sondern direkt mit einem Rucksackmotor. Hierfür ist der Riemenwerfer wie auch die Freilaufscheibe entfernt worden. Weiterhin sind die Klappdeckelöler erneuert worden. Als nächstes kommen neue Fangseile dran und einige Details in der Fußbedienung werden noch neu angefertigt und optimiert. Weiterhin habe ich mich dazu entschieden zähflüssigeres Öl zu nehmen da der Hammer eine gewisse Inkontinenz aufweist...
 
In der Motorplatte (Schichtleimholz) ist auch das Lager der Spanneinheit eingebracht. Dies orientiert sich an der originalen Spanneinheit. Der Motor war dabei und hat 4KW und 940u/min
 
Den Hammer habe ich auf das alte Fundament des Sichelschmidts und Schlasse aufgebracht was hierfür noch etwas erweitert werden mußte. Der Hammer ist mit Fischerdübeln M20 befestigt. Unter der Schabotte sind 50mm Schichtleimholz und 2 Lagen Schweißbahn.
Das Fußpedal muß ich noch fertigen. Es wird ähnlich dem Original einen Eichenholztritt bekommen, den ich ggf auch schwenkbar baue.
20181208_150348.jpg

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Steffen

36, Männlich

Beiträge: 541

Re: Der Neue

von Steffen am 09.12.2018 10:11

Es sieht aus, als wäre er seinerzeit aus Kronberg im Taunus direkt an Deinen Urgroßvater geliefert worden. Großartig!

Grüße aus dem Oberberg

Steffen

Antworten

Gravedigger

53, Männlich

Beiträge: 614

Re: Der Neue

von Gravedigger am 09.12.2018 11:54

.... wie schon geschrieben Lutz, ein Träumchen....ich freu mich darauf den alten Kameraden in Aktion zu sehen. Eine leichte Inkontinenz ist bei so einem hohen Alter nun wirklich keine Seltenheit .
Gruß Manni

Und ist das Leben noch so trübe, hoch die Rübe.

Antworten

Worschdsub

42, Männlich

Beiträge: 865

Re: Der Neue

von Worschdsub am 10.12.2018 13:38

Moin Lutz!
Wenn überholen, dann richtig!
Ich weiß zwar (noch) nicht was Olaf zu der Sache mit dem  "dickflüssigen" Öl sagt... Aber ich würde dazu tendieren das Getriebe abzudichten. Kann eigentlich so schwer nicht sein. Da der Hammer ja lange gestanden hat wird es beim Laufen mit dem Ölverlust nicht unbedingt besser. Und soweit ich weiß brauchen die Getriebe ein recht dünnflüssiges Öl (Rede jetzt von meinem Hammer.)
um richtig zu funktionieren.
Gruß
Oli

previous proper planning prevents piss poor performance

Antworten

Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1036

Re: Der Neue

von Hacheschmied am 10.12.2018 18:43

Moin Oli,
 
ich werde nun auf ein GL5 85W140 umsteigen... Dies habe ich so mit meinem Schmierstofffachmann als eine gute Lösung erachtet. Alternativ waren wir am überlegen ein Bett- und Gleitbahnöl zu verwenden.
 
Ich weiß zwar nicht wie Du dieses Getriebe abdichten möchtest, es geht hier um Gleitlagerbuchsen und den Excenter, wie auch die Ausrückeinheit... aber ich sehe dort wenig sinnvolle Möglichkeiten dies in einem vernünftigen Zeit- und Kostenrahmen umzusetzen.. aber da ich genau diese Thematik jobmäßig auch betreibe (als Instandsetzter) kann es natürlich sein das ich hier keine Ahnung habe.
 
Schlußendlich macht Versuch klug.
Gruß
 
Lutz

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Feuerkaefer

57, Männlich

Beiträge: 605

Re: Der Neue

von Feuerkaefer am 10.12.2018 20:54

Ich benutze auch das GLS 5 Getriebeöl im Hammer sowie im aussenbordmotor Getriebe. Das Zeugs ist eigentlich sehr zäh und haftet ungemein an den Flanken von Zahnrädern. Allerdings wird wenn der Hammer gefordert wird bei Wärme das Öl auch sehr dünnflüssig. Aber ich denke ein " dickeres " Öl wirst du für deinen Zweck nicht finden. Geht eventuell abschmieren oder zu aufwändig alles auszubauen?

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum