Federhammer, Ernst Dania und Co, Wien

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Patrick0084

35, male

Posts: 4

Federhammer, Ernst Dania und Co, Wien

from Patrick0084 on 03/15/2020 09:14 PM


Hallo!

Stelle mich kurz vor: heiße Patrick, bin 36 Jahre alt und gerade im dabei mir eine Kleine Schmiedewerkstatt aufzubauen mit  ca 30m2 (bisher in der Garage geschmiedet). 

Letze Woche ist leider mein Onkel gestorben und hat mir den oben erwähnten Hammer hinterlassen. Nun muss ich einen Baustopp machen da ich die neue Werkstatt um den Hammer herum planen muss. 20200314_093451_resized.jpg
Mehr Fotos habe ich leider noch nicht. Ich hole den Hammer im Lauf der Woche zu mir, dann kann ich weitere Fotos nachreichen.

Es Gibt den Originalen Motor plus Riemen noch bei meinem Großonkel. Muss ich noch sichten. 

Kennt wer diese Firma bwz dieses Model und kann mir wer etwas über Qualität und am wichtigsten Gewicht sagen?

Was muss ich bei diesem Hammer beachten? 

Habe vom User Pinewood den Fundamentbau  seines schweren Lufthammers gesehen. Wäre das zu viel bzw reicht ein kleineres Fundament und muss ich bei diesem Modell einen Baumstupmpf unter die Schlageinrichtung setzten?

Ich weiß viele Fragen und wenig Wissen, Srry



Viele Grüsse

Patrick 

20200314_114814_resized.jpg20200314_093625_resized_LI.jpg

Reply

Patrick0084

35, male

Posts: 4

Re: Federhammer, Ernst Dania und Co, Wien

from Patrick0084 on 03/15/2020 10:53 PM

ca 120 lang und 120 hoch. CA!!

Reply

Patrick0084

35, male

Posts: 4

Re: Federhammer, Ernst Dania und Co, Wien

from Patrick0084 on 03/16/2020 04:54 PM

So hier nun noch mehr Fotos. Vll kann mir danach jemand etwas zu dem Hammer sagen? Vom Bautyp geht er mM in richtung Ajax Patent. 

Fundament hat sich von erledigt - Danke an C.Baum

Zahlt es sich aus den Hammer dort wegzuholen und in meine Werkstatt zu stellen oder ist das in diesem Zustand nicht mehr zu empfehlen? Steht dort ca seit 15 bis 20 Jahren. Damals bei Pensionierung zum Schrottpreis gekauft.
Was ich jetzt mal sehe ist das zumindest keine Federn gebrochen sind, nur rostig.

Grüsse Patrick20200316_160335_resized.jpg20200316_155803_resized.jpg20200316_160632_resized.jpg20200316_155728_resized.jpg20200316_155717_resized.jpg20200316_155712_resized.jpg20200316_155828_resized.jpg20200316_155744_resized.jpg

Reply

akrumbsEisn

60, male

Moderator

Posts: 574

Re: Federhammer, Ernst Dania und Co, Wien

from akrumbsEisn on 03/16/2020 05:20 PM

Servus Patrik.
Den Rahmen ganz genau auf Risse im Guß untersuchen. Wenn da nix festzustellen ist, würde ich mir die Maschine auf alle Fälle holen.
Mit genauer Doku zerlegen, restaurieren, sicher sehr viel Arbeit, aber ich meine da hast du etwas richtig Gutes.
Wenn du dir die Preise für vergleichbare 2er Ajax anschausd, dann weißt du wo du bist.
Die Beschriftung Ernst Dania weißt eher auf den Besteller/ Käufer hin. Das Typenschild mit Waagner Biro auf den Hesteller. Waagner Biro besteht ja heute noch und hat auch eine Gießerei betrieben.
Fundament: sollte das 70fache Bärgewicht sein, dann zieht er ordentlich.
LG
Walter

Reply Edited on 03/16/2020 05:35 PM.

Patrick0084

35, male

Posts: 4

Re: Federhammer, Ernst Dania und Co, Wien

from Patrick0084 on 03/17/2020 07:17 PM



Hallo Walter!

Danke für die Antwort. Ich werde den Hammer mal diese Woche auf jeden Fall zu mir holen.

Habe am Rahmen bis jetzt keine Risse gesehen, nur der Lack geht an manachen Stellen runter! 

Das einzige was mir Sorgen bereitet sind die Feder, überstehen die so lange Zeit im Freien ohne unsichtbare Schäden/Gefüge Veränderung/Härteverlust? Hat da jemand Erfahrung damit?

Grüsse Patrick

Reply

Schmiedeguru

60, male

Posts: 5

Re: Federhammer, Ernst Dania und Co, Wien

from Schmiedeguru on 03/22/2020 04:05 PM

Hallo Patrick!
Dein Erbstück dürfte eine echte Rarität sein.
Es ist ratsam das Federpaket auseinander zu nehmen. Vorsicht biem lösen des Herzbolzens, das ist die Schraube in der Mitte die das Federpaket zusammenhält, da können Spannungen frei werden. Am besten mit 2 kräftigen Schraubzwingen absichern und langsam lockern. Die einzelnen Federblätter sollen so geformt sein dass zwischen jedem, in der Mitte, ein Spalt von ca. 1-2 mm zu sehen ist. Bei älteren Federpaketen sind die Federn meist, durch den Gebrauch, leicht anders geformt. Da musst du jede Feder einzeln nachrichten. Das macht man am Amboss mit dem Kreuzhammer, da erkennst du einen eventuellen Haarriss auch.
In meiner Lehrzeit mussten wir das bei den alten Lastwagen regelmäßig machen. Entrosten und beim Zusammenbau leicht einfetten schadet auch nicht, weil die Federblätter sich bewegen.
Viel Spass beim restaurieren.
Grüße Franz

Reply Edited on 03/22/2020 04:10 PM.

pinewood

43, male

Posts: 97

Re: Federhammer, Ernst Dania und Co, Wien

from pinewood on 03/25/2020 08:44 AM

Hallo Patrick,
da hast du wircklich eine Rarität gefunden. ich dachte bisher ich bin der einzige der einen Erst Dania Federhammer besitzt.

das Teil in der Mitte ist auch so einer allerdings eine Nummer kleiner!
Mein Hammer ist vergleichbar mit einem Ajax 1.
Deiner eher mit einem Ajax2. Also ca 60 Kg Bärgewicht (der "Hammer"). Gesamtgewicht der Maschine mußt du wahrscheinlich von ca. 2 Tonnen ausgehen.
Die Firma "Ernst Dania und Co" aus Wien war tatsächlich der Hersteller. Die haben Ende des 19. JHdt`s Federhämmer produziert haben sich dann aber ca. 1905 auf Dreh- und Fräsmaschinen spezialisiert. Also dein Hammer ist richtig alt! Wagner Biro hat die Firma vermutlich später aufgekauft!?!?

Fundament wie schon geschrieben ca das 70 fache Bärgewicht.

LG Christoph

Haemmer1.jpg

Reply

« Back to forum