Google Translator

Es geht los- hoffentlich bald eine neue Werkstatt!

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


EdgarDerSch...

18, male

Posts: 725

Es geht los- hoffentlich bald eine neue Werkstatt!

from EdgarDerSchmied on 05/29/2017 08:07 PM

Übers Vatertagswochenende habe ich schonmal ordentlich geschuftet und den ganzen Müll aus dem Schuppen gebracht.
Der Nachbar (ein kleiner schrotti) freut sich sicher über die Alugestänge von zwei Zelten die seit zehn jahren nicht mehr existieren und leit uns dafür vielleicht den Anhänger, ich hab mich über einen fünf Kilo Vorschlaghammer und eine Axt gefreut, die im Sand im Schuppen lagen. Und wir haben ein Feuerchen gemacht, denn der Schuppen war mit einem haufen unbehandelter bretter und Obstschnitt voll.
Der hintere teil, der vorher Sand war, ist jetzt gepflastert mit Ziegeln die noch rumlagen, so ein Boden ist zwar uneben aber schön. ich weiß noch nicht genau wie ich es einrichte, vielleicht gieße ich extra für meinen Amboss ein kleines Fundament, denn der Betonboden im Rest des Schuppens ist schief  ganz betonieren war mir jedenfalls zu viel, ich bin immer so zurechtgekommen.

Dann ist der vordere teil des Daches und die vordere Wand demontiert worden, nächstes Wochenende gehts weiter. Wenn nicht unter der Woche.
knifflig wird es, wenn es an die beiden Asbestplatten geht, die die eine Wand des schuppens bilden, ich denke gute Atemschutzmaske auf, und vorsichtig die extrem rostigen Schrauben lösen. Un d dann gut einwickeln und wegfahren.

Zum Bau habe ich noch keinen konkreten Plan, erstmal muss das alte weg, bevor es von selbst zusammenfällt.
Man stelle sich vor, mit sieben jahren(!) bin ich durch das Dach durchgebrochen, und es ist seitdem nicht stabiler geworden... inzwischen kann man einen Finger durchstecken.

Ich plane den Schuppen auf jeden Fall zu erhöhen, ich stoße mir schon jetzt den Kopf und plane noch ein wenig zu wachsen.
Als Dach war mein Plan eigentlich Wellblech, aber mein Opa riet mir davon ab, wegen Kondenswasser, da frage ich mal den Nachbarn wie das bei ihm ist.
Die Pfosten des Schuppens sind alte Eisenbahnschwellen, da trete ich einfach mal gegen jede gegen wenn das Dach runter ist, und wer nicht wackelt darf meinetwegen stehen bleiben. Carbolinäum ist zwar scheiße, aber mumifiziert Holz doch schon nachhaltig.
Und die Wände werden wohl irgendwie zusammengeschustert, im alten Ost- Stil. Nur ohne Eternit. Ich denke da so an alte Türen, Bretter und so. Der zweite Schuppen ist voll davon, und es sieht bestimmt cool aus  
Die Nachbarn werden denken der verrückte Schmied von nebenan baut sich jetzt eine Slum- Hütte, aber egal..

Ich schau dass ich euch auf dem Laufenden halte, und das ich euch nicht jedes mal so das Ohr abkaue so wie heut schon wieder
Hier erstmal Fotos :
0301.jpg
beim Pflastern.
Schuppen vorher: 007.jpg
Und jetzt:044.jpg
So, und jetzt hoffe ich einfach dass es bald weitergeht (nach der Schule bin ich meist zu fertig) und dass es nicht in die Ecke zu den BER- Projekten kommt, aber ich denke das wird schon was bis zu den Sommerferien, denn ich will jetzt endlich eine größere Werkstatt!
Hoffe ich habe euch nicht totgelangweilt mit meinem endlosen geschwafel,
VG, Edgar

Reply

Hammerfreund

51, male

Posts: 110

Re: Es geht los- hoffentlich bald eine neue Werkstatt!

from Hammerfreund on 05/30/2017 08:11 AM

Edgar, das wird schon.
Wenn möglich würde ich das Dach erhalten und nur die Zwischendecken/Dachboden entfernen dann hast du bestimmt eine ausreichende Höhe. Die Ziegeleindeckung auf dem Dach ist zwar alt, aber sehr dauerhaft. Wenn das Dachgebälk noch einigermaßen intakt ist, brauchst du höchstens die Lattung auf der die Ziegel liegen zu erneuern.
Grüße
Alex

Stell dich näher an den Amboss und du wirst den Unterschied schnell bemerken.

Reply

Gravedigger

54, male

Posts: 711

Re: Es geht los- hoffentlich bald eine neue Werkstatt!

from Gravedigger on 05/30/2017 04:20 PM

Hallo Edgar,
da hast Du aber was ordentliches vor Dir, obwohl wie Alex schon sagt die Ziegel sehen gar nicht so schlecht aus und halten sicher noch ein paar Jährchen. Mach erstmal die Zwischendecke weg dann hast Du gescheit Luft nach oben und wenn Du die Ziegel fertig gelegt hast, vergiß nicht Sie abzurütteln. Eine Rüttelplatte kann man bei ner Baufirma oder im Baumarkt für kleines Geld ausleihen, nur ordentlich verdichten mußt Du sonst ärgerst Du Dich schwarz wenn die Verdrückungen kommen.
Weiterhin frohes Schaffen.

Gruß Manfred

Und ist das Leben noch so trübe, hoch die Rübe.

Reply

Retro

19, male

Posts: 53

Re: Es geht los- hoffentlich bald eine neue Werkstatt!

from Retro on 03/31/2019 08:00 PM

Wie schaut sie denn inzwischen aus, deine Werkstatt? 2 Jahre später musst du uns mal wieder auf den aktuellen Stand bringen. Oder hab ich da was übersehen?

Reply

EdgarDerSch...

18, male

Posts: 725

Re: Es geht los- hoffentlich bald eine neue Werkstatt!

from EdgarDerSchmied on 08/18/2019 04:58 PM

Juhu ich habs endlich geschafft!
War etwas schwierig das alles zu koordinieren, meine Mutter und ich sind nicht das beste Team grad bei Planung und so, und ich war von ihr abhängig weil sie (glücklicherweise) das Material bezahlt hat, darum aber auch sehr viel mitreden wollte- sie wollte z.B. im Vorhinein eine Liste mit der genauen Anzahl und Maßen von Schrauben die ich für den Schuppen brauchen würde haben, und hat sich geweigert das Holz vorher zu kaufen weil sie der Meinung war das sei sonst schlecht geplant...
Ist natürlich absurd, das ganze Haus ist voller Schrauben und irgendeine passt immer, zumindest bei uns findet man immer was
Haben die Differenzen aber überwunden und Holz bestellt, kam dann ein paar Tage später und dann wurde auch sofort los gebaut, erst hat mir mein Cousin geholfen, dann ein Freund und einiges habe ich auch alleine gemacht.
Grundsätzlicher Aufbau: 3 Pfosten mit H- Pfostenankern einbetoniert, Balken rein, ein Querbalken, darauf (ausgeklinkt) 5 Längsbalken die am anderen Ende auf dem Träger des Ziegeldachs des anderen Schuppens liegen. Die Höhe genau gleich wie der Schuppen daneben, Rauhspund drauf und dann Dachpappe und Schweißbahn, mit ordentlich Überlappung auf das Dach des anderen Schuppens geschweißt, sieht sauber aus und hält bisher dicht.
Die Wände habe ich dann zusammengepfuscht aus Holzresten, die haben mich nichts gekostet und ich mag den rustikalen Look auch irgendwie. Ein altes Fenster rein, die Scharniere vom alten Schuppen gerade gebogen, schwarzgebrannt, an die neuen Tore ran und gut
Kostenpunkt insgesamt etwa 1000 Euro glaube ich.
Ich habe mich entschlossen keinen Rauchabzug zu bauen, ich stelle meine Esse dann einfach immer kurz raus, der Amboss kann ja drin bleiben. Hat sich gestern schon bewährt, ich werd aber wohl noch (blockierbare) Rollen unter die Esse machen.
Ok zu den Fotos:
_DSC0020.jpg
Düstere Innenansicht, das Licht ist aber eigentlich recht gut, fehlt nur noch nen neues Vorschaltgerät für die zweite Lampe da ist eins kaputt...
_DSC0019.jpg
Ich hab schon mit Einräumen angefangen, bin aber im Moment dabei mein Material zu sortieren darum sieht es etwas wüst aus
_DSC0018.jpg
Hier noch mal die Vollansicht, das einzige was noch fehlt sind Lagermöglichkeiten für mein Werkzeug und ein Schließmechanismus fürs Tor, den wollte ich selbst schmieden aber erst nach dem Aufräumen.
Bin schon etwas stolz, auch wenn man an einigen Stellen nicht zu genau hinschauen sollte, sonst bemerkt man das man zwischen Fenster und Balken durchschauen kann z.B. XD
Was sagt ihr dazu :) Ich freu mich auf jeden Fall auf mehr schmieden in nächster Zeit!
VG, Edgar

Reply

Holledauer

-, male

Posts: 609

Re: Es geht los- hoffentlich bald eine neue Werkstatt!

from Holledauer on 08/18/2019 05:07 PM

Respekt,

sieht doch super aus und das alles ohne statische Berechnungen.
Sollte irgendwann Wasser von oben kommen - Profilblech ist nicht allzu teuer...


Viel Spaß in der neuen Werkstatt.
So long
Fred
Nachtrag: Laß die Ritze zwischen Balken und Fenster - wie schon geschrieben, kann Frischluft nicht schaden...frieren tut man am Schmiedefeuer nie.

Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Reply Edited on 08/18/2019 05:09 PM.

EdgarDerSch...

18, male

Posts: 725

Re: Es geht los- hoffentlich bald eine neue Werkstatt!

from EdgarDerSchmied on 08/29/2019 10:02 PM

Danke :)
Ja es ist ein extremes Upgrade, zum Schluss hat es in der alten Werkstatt echt keinen Spaß mehr gemacht (weshalb ich fast aufgehört hatte zu schmieden), das hat sich grade dahingehend geändert dass ich ein kompletter Einsiedler geworden bin der nicht mal am Wochenende zu Feiern fährt weil er am nächsten Morgen früh aufstehen will in die Werkstatt
Nächstes mittelfristiges Projekt wär eine Holzregentonne mit geschmiedeten Metallreifen, juckt mich schon lange in den Fingern und jetzt hab ich endlich mal den Bedarf für eine! mal schauen, ist nicht ganz einfach sicher.
VG, Edgar

Reply

Holledauer

-, male

Posts: 609

Re: Es geht los- hoffentlich bald eine neue Werkstatt!

from Holledauer on 08/29/2019 10:27 PM

..Edgar,
schau mal bei Kleinanzeigen nach "Surfaß" oder "Pökelfaß" - gibt für kleines Geld...
Fred

Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Reply

DerSchlosser

55, male

Posts: 1594

Re: Es geht los- hoffentlich bald eine neue Werkstatt!

from DerSchlosser on 08/30/2019 11:38 AM

Holzregentonne mit geschmiedeten Metallreifen


oder schau mal nach gebrauchten Weinfässern...

 

Gruß DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Reply

« Back to forum