Google Translator

Amboss gekauft - stählerne Bahn?

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Holledauer

-, Männlich

Beiträge: 238

Re: Amboss gekauft - stählerne Bahn?

von Holledauer am 15.11.2017 22:17

...streich mal mit kreide drüber, da werden die Buchstaben besser sichtbar!

Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Antworten

DerSchlosser

53, Männlich

Beiträge: 1349

Re: Amboss gekauft - stählerne Bahn?

von DerSchlosser am 16.11.2017 12:16

"C S" könnte Carl Schlasse, (Ennepetal-) Milspe bedeuten

geh mal mit ner normalen Drahtbürste dran, vllt. wird ja auch noch ein Firmenzeichen sichtbar.

 

Gruß DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Antworten

Eifelschmied

48, Männlich

Beiträge: 1

Re: Amboss gekauft - stählerne Bahn?

von Eifelschmied am 28.11.2017 16:42

Hallo,

das Vierkantloch im Boden und der Seite hat nicht unbedingt was mit der Hochwertigkeit zu tun.

Die Vierkantlöcher stammen von der Herstellung. Der Amboss wurde aus verschiedenen Einzelteilen ( Körper, Fuß, Hörner und Stauch ) im Feuerschweissverfahren hergestellt. Dabei wurden die Einzelteile auf Schweißtemperatur ( Weissglut ) gebracht und mit Druck ( Hammerschläge  ) miteinander verschweisst. Manchmal sieht man auf der Unterseite noch den Nahtansatz. Die Vierkantlöcher dienten dazu, den Amboss mit großen Zangen zu bewegen. Anschließend wurde die Ambossbahn im gleichen Verfahren aufgescheißt (verstählt) . Manch einer schwört auf einen geschweißten Amboss ( zieht wohl besser ) und haben öfter einen hellen Klang. Ab und zu sieht man einen feuergeschweissten Amboss mit abgebrochenem Horn.

Schöner Amboss, nicht zuviel abschleifen und eine kleine Macke macht nix. Wie bei Menschen. Darf nur nicht zu groß werden.

Viel Spaß damit. 

 

Antworten

volker53

64, Männlich

Beiträge: 448

Re: Amboss gekauft - stählerne Bahn?

von volker53 am 28.11.2017 16:58

Ab und zu sieht man einen feuergeschweissten Amboss mit abgebrochenem Horn.

So einen habe ich. Mindesten 110 Kilo und das hintere Teil abgebrochen. Frage mich wer sowas schafft
VM

Antworten

DerSchlosser

53, Männlich

Beiträge: 1349

Re: Amboss gekauft - stählerne Bahn?

von DerSchlosser am 28.11.2017 18:39

aufgescheißt

echt????

Gruß DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Antworten

Worschdsub

41, Männlich

Beiträge: 742

Re: Amboss gekauft - stählerne Bahn?

von Worschdsub am 28.11.2017 19:36

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

Die Vierkantlöcher unter der Bahn dienen nicht dem Einsatz von Zangen! Da wurden lange, vierkantig geschmiedete Stangen eingesetzt um die Ambosse drehen und heben zu können. Dazu befand sich an den Feuerstellen ein Galgen mit einer Kette und einem einfachen Haken der als Drehpunkt für die Stangen diente.

Die Löcher finden sich noch heute in den gegossenen Ambossen. Und die Stangen werden immer noch benutzt.

Gruß

Oli

previous proper planning prevents piss poor performance

Antworten Zuletzt bearbeitet am 28.11.2017 20:17.

Willi

22, Männlich

Beiträge: 675

Re: Amboss gekauft - stählerne Bahn?

von Willi am 29.11.2017 10:04




FullSizeRender.jpg


Hier mal ein Bild wofür die Löcher auch waren. Nicht nur zum Handling beim Schmieden


Gruß
Willi

Jedes Werkzeug ist es wert von einem selbst hergestellt zu werden.

Antworten

DerSchlosser

53, Männlich

Beiträge: 1349

Re: Amboss gekauft - stählerne Bahn?

von DerSchlosser am 29.11.2017 11:48

Hier mal ein Bild wofür die Löcher auch waren


hey Willi, das ist aber mal ein cooles Bild! Verrätst Du uns die Quelle?

 

Gruß Martin DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Antworten

Willi

22, Männlich

Beiträge: 675

Re: Amboss gekauft - stählerne Bahn?

von Willi am 30.11.2017 09:39

Hab ich aus dem Internet. Irgendwann mal auf Facebook gefunden. Wo und wann es aufgenommen wurde, kann ich leider nicht sagen.

Gruß
Willi

Jedes Werkzeug ist es wert von einem selbst hergestellt zu werden.

Antworten

Bogomir67

50, Männlich

Beiträge: 70

Re: Amboss gekauft - stählerne Bahn?

von Bogomir67 am 07.12.2017 12:08

Der sieht Meinem sehr änlich und käme auch vom Gewicht her hin. Meiner Stmmt ja aus einer Industrie-Auflösung, und daher vermute ich, dass es gewisse Modelle einfach in größeren Mengen gab.

Ich habe meinen einfach mit der Stahldrahtscheibe an er kleinen Flex grob entrostet und die Bahn mit dem Bandschleifer von Hand übergeschliffen. Die seiten kann man mit Rostumwandler oder Oxalsäure einpinseln, meine Bahn habe ich nur ein mal mit nem Leinöl-Lappen abgewischt, um den Flugrost zu verhindern.

Ansonsten ist so ein Ding ja eher Entropie-resistent.  

Gruß,

Thomas

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum