Google Translator

8 Schritte zum kleinen Glück... shufeisen

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


kunstschlos...

53, Männlich

Beiträge: 682

8 Schritte zum kleinen Glück... shufeisen

von kunstschlossernussbach am 25.07.2016 15:05

Glueckshufeisen_Anleitung_002.jpgAuf mehrfachen Wunsch aus dem In und Ausland hier eine mögliche Variante zum herstellen von kleinen Glückshufeisen.
Viel Erfolg und Freude beim nachschmieden.

Schritt 1: Fachstahl 12x6 auf 165mm ablängen und entgraten.
Schritt 2: Stollen anschmieden.
Schritt 3: Falz mit einem stumpfen Meißel eintreiben.
Schritt 4: eine Seite über das Rundhorn oder Hörnchen biegen.
Schritt 5: zweite Seite biegen und in Form bringen.
Schritt 6: Kappe anschmieden.
Schritt 7: Angedeutete Löcher für Nägel einschlagen, mit Viekantmeißel oder umgeschliffenem Körner.
Schritt 8: richten und mit Messingbürste im warmen Zustand bürsten oder ölen, brünieren, wachsen, so wie´s gefällt...

Schmieden lernt man am Amboß

Antworten Zuletzt bearbeitet am 27.07.2016 14:42.

daus

34, Männlich

Beiträge: 128

Re: 8 Schitte zum kleinen Glück... shufeisen

von daus am 25.07.2016 17:09

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte :)
Schöner Beitrag! Danke dafür. Hast du für die Stollen die Enden gestaucht und dann in Form gebracht?

Antworten

kunstschlos...

53, Männlich

Beiträge: 682

Re: 8 Schritte zum kleinen Glück... shufeisen

von kunstschlossernussbach am 25.07.2016 17:21

...die Stollen habe ich nicht gestaucht, hab sie einfach umgeklappt und überschmiedet, falls gewünscht schick ich noch ein Bild.

Schmieden lernt man am Amboß

Antworten Zuletzt bearbeitet am 27.07.2016 14:42.

DerSchlosser

54, Männlich

Beiträge: 1481

Re: 8 Schitte zum kleinen Glück... shufeisen

von DerSchlosser am 25.07.2016 17:36

Hallo Volker,

Vielen Dank

@alle: wer weiß denn warum Hufeisen Glück bringen???

Gruß Martin DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Antworten Zuletzt bearbeitet am 25.07.2016 17:38.

daus

34, Männlich

Beiträge: 128

Re: 8 Schitte zum kleinen Glück... shufeisen

von daus am 25.07.2016 18:43

Gerne noch ein Bild!

 Und nein Martin, ich zumindest weiß es nicht 

Antworten

Tommi

40, Männlich

Beiträge: 480

Re: 8 Schitte zum kleinen Glück... shufeisen

von Tommi am 25.07.2016 20:26

Hallo Martin, ohne zu Googlen: Eisen war rar und Hufeisen eine Quelle dafür.

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Antworten

DerSchlosser

54, Männlich

Beiträge: 1481

Re: 8 Schitte zum kleinen Glück... shufeisen

von DerSchlosser am 25.07.2016 21:11

Hallo Thomas Du bist auf der richtigen Spur aber das ist mir noch zu unkonkret...

Gruß Martin

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Antworten

kunstschlos...

53, Männlich

Beiträge: 682

Re: 8 Schritte zum kleinen Glück... shufeisen

von kunstschlossernussbach am 26.07.2016 18:29

Na Martin, willst Du uns auf die Folter spannen?
Ich nehme an was Du meinst kann man bei Tante Google nicht erfahren.

Schmieden lernt man am Amboß

Antworten Zuletzt bearbeitet am 27.07.2016 14:43.

Worschdsub

42, Männlich

Beiträge: 837

Re: 8 Schitte zum kleinen Glück... shufeisen

von Worschdsub am 26.07.2016 21:30

Hufeisen wurden beim Schmied gegen Geld oder Produkte eingetauscht! Eisen war teuer! Deshalb bringen Hufeisen Glück: Sie füllen das Portemonaie.

Gruß

Oli

previous proper planning prevents piss poor performance

Antworten Zuletzt bearbeitet am 26.07.2016 21:31.

DerSchlosser

54, Männlich

Beiträge: 1481

Re: 8 Schitte zum kleinen Glück... shufeisen

von DerSchlosser am 27.07.2016 11:47

Mensch Oli dass Du das wussest war doch klar

Also, wenn man früher (z.B. im Mittelalter) ein Hufeisen gefunden hat, hatte man aus oben beschriebenen Gründen Glück: das war im Prinzip bares Geld! Daher die Redensart...

 

Gruß DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Antworten

« zurück zum Forum