Search for posts by derStefan

Search found 6 matches:


derStefan

47, male

Posts: 6

Re: Ventilsteuerung Lufthammer

from derStefan on 04/07/2021 11:26 AM

Moin , ich finde es schade das ich hier keine Hilfe finde.

Grüße derStefan

Reply Edited on 04/14/2021 03:20 PM.

derStefan

47, male

Posts: 6

Re: Ventilsteuerung Lufthammer

from derStefan on 03/15/2021 06:58 PM

Hallo Leute,

und speziell @Parx

Eigentlich wollte ich ja eine "spitze" Bemerkung ablassen weil ich aus Hamburg zu wissen glaubte (Stadtteilbibliothek & StaBi) das es das Buch nur noch in der TU HH Bibliothek geben sollte und nur für Studenten oder so ähnlich (stand von vor ca. 2 Jahren).

Aber nachdem Parx so (überzeugt davon) geschrieben hat das es im Verleih ohne Probleme zu bekommen ist habe ich mein Glück versucht, auch wenn das Mädel vom Bücherbus (eine richtige Bibliothek gibt es im Umkreis leider nicht) mächtig geflucht hat bis sie das Buch gefunden hat und es seit letzten Mittwoch schon in Cuxhaven hatte... habe ich es Heute, endlich im Rathaus im Nachbardorf abholen können (die liefern wegen Corona nur 1x pro Woche die Bestellungen ins Rathaus)...

Also... Parx... Asche auf mein Haupt, das Buch ist richtig gut ! ich hatte leider noch nicht viel Zeit darin zu lesen aber das ist glaube ich das was ich lange gesucht habe ;)

Ich bin am Ball ;)

Grüße derStefan

Reply

derStefan

47, male

Posts: 6

Re: Ventilsteuerung Lufthammer

from derStefan on 02/24/2021 04:45 PM

Hallo Sebastian,
danke für den Buchtipp, das Buch kenne ich, ich meine den Namen kenne ich... ich habe es in den letzten Jahren leider nicht mal geschafft auch nur einen zu finden der mich da mal rein schauen lassen würde oder gar ein eigenes Exemplar mein eigen zu nennen obwohl ich geneigt wäre meinen erstgeborenen dafür zu opfern (auch wenn ich keinen habe ;)...
gibt es alternative, möglichst gleichwertige und verfügbere Literatur ?

 

Grüße derStefan

Reply

derStefan

47, male

Posts: 6

Re: Ventilsteuerung Lufthammer

from derStefan on 02/22/2021 09:02 AM

Moin Sebastian,
danke für die anschauliche Erklärung, jetzt ist mir klar was sich hinter dem Deckel, den man auf vielen Bildern sehen kann verbirgt (der Überströmkanal) ;)

 

Kannst du vielleicht etwas zum Verhältnis Bär / Bärkolben zu Kolbenhemd / Verdichterkolben sagen?

Ich habe Zeichnungen vom KB 1-1 Jahrgang 1976 34 Kg Bärgewicht und Beche L1 40 Kg Bärgewicht.

- Der KB1 hat einen Bärkolben Durchmesser von 170 mm und einen Verdichterkolben Durchmesser von 185 mm (Kolbenring Durchmesser aus der Ersatzteilliste), leider keine Angaben zum Bär bzw. Kolbenhemd Durchmesser.

- Der L1 hat einen Bärkolben und Verdichterkolben Durchmesser von 190 mm bzw. Bär Durchmesser von 150 mm und ein Kolbenhemd Durchmesser von 125 mm.

Daraus leite ich ab, das wenn der Hub des Verdichterkolbens = dem des Bärkolbens ist, das erzeugte Volumen vom Verdichterkolben höher ist als das was der Bärkolben für den gleichen Hub bräuchte.
Anders herum schwingt der Bär nicht den kompletten Hub auf und ab egal ob Volllast oder Teillast, weil ja auch für den Aufbau des Überdrucks der benötigt wird um den Bär abzubremsen, zum Stillstand zu bringen und dann wieder hochzutreiben das Volumen in Druck komprimiert werden muss. Ist das so einigermaßen richtig ?!?

Hat wer eine Idee von den Drücken bzw. Druckspitzen ?

Beste Grüße aus dem Norden
derStefan

Reply

derStefan

47, male

Posts: 6

Re: Ventilsteuerung Lufthammer

from derStefan on 02/18/2021 01:00 PM

Moin Frank,

 

naja das ist glaube ich genau andersherum, der Kompressorzylinder wird in der Regel über einen Exzenter auf der Schwungscheibe relativ (je nach Motordimensionierung starker Motor = gleichbleibender) konstant vom Motor angetrieben. (Leerlauf zu Volllast)
Der Bärzylinder "folgt", je nach Ventilstellung, mit Verzögerung dem Über- bzw. Unterdruck den der Kompressorzylinder liefert. Das anschwellen des Über- bzw. Unterdrucks und die Masseträgheit des Bärs nicht mitberechnet. Das ist im Film aber auch sehr schön veranschaulicht.

Wegen der Kolbengeschwindigkeiten allgemein... da haben mir die Ingenjöre am Telefon kurz mal vorgerechnet:
Annahme Hübe pro Minute 180, Hublänge 200 mm OT zu UT, max. Kolbengeschwindigkeit von Handelsüblichen Pneum.Zylindern bzw. der Dichtungen max. 0,5 m/s...
180 : 60 = 3 Hübe pro Sekunde x 200 mm = 0,6 m/s (bei 180 Schlägen wenn die Luft verlustfrei vom Kompressorzyl. zum Bär kommt)
Dichtungen kann man berechnen und anfertigen aber die kosten ordentlich :(

Die "guten" von denen mit den ich telefoniert habe haben dann noch nach der Dimension der Kolben gefragt, weil dickerer Kolbendurchmesser = gleiches Volumen bei weniger Hub... und haben zu bedenken gegeben das die Anschlussbohrungen für die Verschraubungen ½ zoll oder 5/8 zoll groß sind und mit dem Volumenstrom eventuell Probleme bekommen :(

Grüße
derStefan

Reply Edited on 02/18/2021 01:13 PM.

derStefan

47, male

Posts: 6

Re: Ventilsteuerung Lufthammer

from derStefan on 02/16/2021 08:12 PM

Moin an alle Freunde des warmen Eisens, ich bin der neue ;)

 

Ich habe zwar einen Eigenbau, nach dem Kinyon Style, Lufthammer mit ca. 27 Kg Bärgewicht aber leider keinen "potenten" Kompressor mehr, deshalb bin ich gerade dabei mir einen Lufthammer mit Bär- und Kompressor Zylinder zu konstruieren.

@ effzwo: Die Variante mit zwei Pneumatikzylindern habe ich mittlerweile allerdings verworfen, nicht wegen der Steuerung, auch die Belüftung des Kompressor Zylinders kurz vor OT (was mir in dem schönen, altem IWF Film gefehlt hat) ist recht einfach umsetzbar mit einem Rollen betätigtem 3-2 Wege Ventil, was das absacken des Bären in Bereitschaft verhindern sollte...
Bis jetzt wollte oder konnte mir keiner von den Händlern oder Herstellern (auch die Jungs von Festo) einen Pneumatik Zylinder anbieten der die hohen Kolbengeschwindigkeiten "überlebt" oder auch nur eine akzeptable Zeitlang mitmacht, die bei der Verwendung in einem "kleinen" (20-25 Kg) Hammer mit 220 bis 250 Schlägen die Minute anfallen :(
Es würde mich aber sehr freuen wenn Du dafür eine Lösung hättest und sie mit mir teilen würdest ;)

@ alle: wenn einer von euch Infos über kleine Lufthämmer (15-25 Kg) hat im Bezug auf Durchmesser des Bärkolben oben und unten bzw. Kompressor Kolben oben und unten, Hub Bär/ Kompressor... dann würde ich mich sehr freuen wenn er die Infos mit mir teilt ;)

Beste Grüße aus dem Norden
der Stefan

Reply

« Back to previous page