Search for posts by Moarei

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  »  |  Last Search found 58 matches:


Moarei

36, male

Posts: 58

Re: Anleitung Elefant schmieden

from Moarei on 07/01/2021 08:57 PM

Toll, wenn jemand sein Wissen und die Herangehensweise mit anderen teilt.

 

Dankeschön Wilhelm für diese Anleitung!

Deine Schlüsselgaderobe ist eine Augenweide... habe das Bild schon gesichtet 😉

Reply

Moarei

36, male

Posts: 58

Re: Neuer Amboss in der Schmiede und ein paar Werkstattbilder

from Moarei on 06/29/2021 09:23 PM

Hier hab ich noch welche.

Anfangs wollte ich den Amboss nur mit PU ankleben, hab mich aber dann für die Teerpappe mit Spannschrauben entschieden.

 

Inzwischen würde ich die Schrauben bzw. die Halteflachstähle miteinander verbinden, werde ich wohl nachholen. So kann sich keine verdrehen und der Amboss an einem Eck lockerer werden.

 

Sollte doch einmal etwas anstehen wo ich den Ambross festsetzen muss, einfach drei Zuganker in den Boden und das sitzt dann, deswegen die Bohrungen in den Füßen...

 

Achja, unter den Füßen hab ich auch Teerpappe geklebt, hab eine bekommen die einseitig Klebstoff.

 

Noch etwas, mit dem Gestell kann man sich sehr nah an den Amboss stellen, was ein großes Plus ist! Finde es so schöner sich hinzustellen.

 

Reply Edited on 06/29/2021 09:29 PM.

Moarei

36, male

Posts: 58

Re: Neuer Amboss in der Schmiede und ein paar Werkstattbilder

from Moarei on 06/28/2021 09:45 PM

Ich bin da immer noch ein Fan vom Dreibein ala Uri Hofi.

 

Als ich damals die Bauart das erste mal sah, wusste ich... das bringts einfach 😆

 

Fand sogar ein Video auf Youtube wo er auf alles einging, habe dann kurzerhand eines gebaut.

Unterseite des Ambosses abgezeichnet und aus einer 50er Stahlplatte die Kontur brenngeschnitten und mit Formrohren die Beine dann angeschweißt. Wenn er eine 30er Platte  nimmt, musste ich einfach noch einen draufsetzen.

 

Mittlerweile sitzt mein 90KG Ambos schon längere Zeit darauf und klingelt überhaupt  nicht mehr bzw. zieht sehr gut.

Die Unterseite des Ambosses ließ ich von einem Bekannten leicht abfräsen, was natürlich nur den Zunder leicht anebnete 😵

 

Dennoch, mit einer Zwischenlage von 4mm Teerpappe und einem eigenen Spannsystem welches mit 16mm Schrauben bewerkstelligt wird finde ich ihn so jetzt optimal.

Falls du da Bilder willst, einfach bescheid geben.

Er ist immer noch verschiebbar und dennoch absolut kein Glockenspiel.

 

Grüße

Moarei

Reply

Moarei

36, male

Posts: 58

Re: amputierter Amboss

from Moarei on 06/23/2021 05:44 PM

Wow... sieht nach einem Mahnmal aus... 😬

Reply

Moarei

36, male

Posts: 58

Re: Frage an Experten: Axt und Katana

from Moarei on 06/17/2021 09:32 PM

Servus und willkommen im Forum Maike,

 

auch wenn ich anscheinend der Erste bin der hier antwortet hoffe ich doch, dass es noch andere tun.

Ich kann dir zu dem Thema nur meine Meinung anbieten, leider keine Erfahrung zwischen dem Vergleich von Katana und Axt.

 

Zu allererst... muss man doch unterscheiden wofür beide Typen bekannt sind bzw. was man mit diesen Klingen bezweckt.

Das Katana ist eben als Waffe gedacht um zu Schneiden und Abzutrennen.

 

Die Axt kopflastig mit balliger Schneide, um Scharten durch ihre Hiebe hervor zu bringen und mit der Schneidengeometrie nicht stecken zu bleiben.

 

Daher ist das hier ein Apfel Birnen Vergleich.

Auch bestehen Äxte meist aus weichem Stahl am Haus und nur einer eingeschweißten Schneide vorne mittig, das Katana besteht durchweg aus einem Stahl, oftmals gefaltet und nur im Schneidenbereich gehärtet (der Schneidrücken ist weich und trennt sich durch das Hamon ab, welches die Härtelinie darstellt)

 

Würde man jetzt aber dazu übergehen und eine Axt schmieden, welche einen anderen Schliff, Schneidwinkel etc. bekäme, dann kann man durchaus ein hohes Maß an Schneidleistung erhalten. Sie würde allerdings bei jedem Hieb im Stamm stecken bleiben, da nur der ballige Schliff dies verhindert.

Geht man von Wikingern aus, wäre die ballige Schneide egal, dann käme es aber wiederum auf den unterschiedlichen Gebrauch als Waffe an. Eine Axt kann man eben nicht als Schwert führen und umgekehrt.

 

Eine Schneide bekäme man aber sicherlich an die Axt mit der man sich rasieren kann, aber bei einem direkten Vergleich, also wenn Schneide auf Schneide träfe, dann würde die Axt aufgrund ihrer massiven Geometrie das Katana zerstören.

Wobei ein Samurai aber schneller wäre und sich auf ein solches Kräftemessen nicht einliese oder einlassen müsste.

 

Daher kommt es eben auf den Kampfstil an, ob eine Axt oder Katana besser ist.

Reply

Moarei

36, male

Posts: 58

Re: Familienzuwachs

from Moarei on 05/29/2021 10:49 PM

Lässiges Teil....

 

Ich mag zwar die Böhmische Form rein ästhetisch nicht, aber wahrscheinlich auch nur, weil ich die Vorteile davon nicht kenne.

Dein Exemplar in dem Zustand ist aber eine Augenweide!

 

Müssen ja nicht immer 200kg sein 😄

Reply

Moarei

36, male

Posts: 58

Re: Kunststoff Verpackungsmaterial, wo bestellen?

from Moarei on 04/24/2021 10:32 PM

Kann bei dem Punkt Alex nur zustimmen...

 

sinnloses Gewäsch mit Promolinks. 😡

Reply

Moarei

36, male

Posts: 58

Re: Frohe Ostern

from Moarei on 04/04/2021 09:09 PM

Ja, das wünscht man auch allen...

 

Und selbst, wenn die Gesellschaft stillstehen soll, muss es ja das Schmiedefeuer nicht ☺️

 

Also, euch allen frohes Feuer...

Reply

Moarei

36, male

Posts: 58

Neueste Mitglieder Englischer Spam?

from Moarei on 03/30/2021 03:19 PM

Servus,
Ich mach's kurz.

Kommt es nur mir so vor oder gibt es die letzten Tage mehrere Englisch-sprachliche Posts die völlig am Thema vorbei gehen?
Gut, ich klicke jetzt nicht auf die Links in diese , aber vielleicht sollte sich das ein Mod. Mal anschauen.

Reply

Moarei

36, male

Posts: 58

Re: Vision eigene Schmiede

from Moarei on 03/28/2021 06:12 PM

Hossa, da ist ganz schön was bewegt worden 😃

Ja... 10 Jahre, wenn man später nicht nochmal alles anfassen muss, dann weiß man dass die Zeit es auch wert war.

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  »  |  Last

« Back to previous page