Phurba (tibetanischer Dolch) mit dreikantiger Klinge und Meteoritenknauf schmieden

First Page  |  «  |  1  |  2 [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


dengelbengel

72, male

Posts: 85

Re: Phurba (tibetanischer Dolch) mit dreikantiger Klinge schmieden

from dengelbengel on 05/05/2021 09:12 PM

Frag doch mal Uli / Ulrich Stehli in Kierspe. Der schmiedet u. a. dreiflüglige Pfeilspitzen. Wenn ich mich noch richtig erinnere, erst den einen Flügel, dann den in ein Schlitzgesenk und dann den Überstand nach links und rechts breiten und richten. Müsste so ähnlich auch für eine Dreiecksklnge gehen, habe es selbst noch nicht ausprobiert.
Meinhard

Reply

mazdautel

48, male

Posts: 25

Re: Phurba (tibetanischer Dolch) mit dreikantiger Klinge schmieden

from mazdautel on 05/05/2021 10:04 PM

Das klingt auch spannende... Sowas teste ich mal in klein.
Maz

Do something!

Reply

HACHIJURO

76, male

Posts: 29

Phurba (tibetanischer Dolch) mit dreikantiger Klinge schmieden

from HACHIJURO on 05/06/2021 02:26 PM

Maz,

das Gesenk aus insgesamt drei Rundstangen finde ich gut. Wenn die einzelnen Stangen vor dem Verschweißen konisch abgedreht wären, könnte ich mir vorstellen, dass damit viel zu machen wäre. Wie schon von Holledauer angesprochen, könnten die einzelnen Stangen zusätzlich noch leicht konvex oder konkav geformt sein, dann könnte man jede gewünschte Form realisieren. 

Freundliche Grüße

Jean

Reply

mazdautel

48, male

Posts: 25

Re: Phurba (tibetanischer Dolch) mit dreikantiger Klinge schmieden

from mazdautel on 05/06/2021 06:45 PM

Ich habe heute mal weitergeschmiedet. Das Gesenk konisch zu formen war mir doch etwas aufwendig. Ich habe testweise ein Gesenk für den Ambos gebaut mit einem Stück 50mm rund. Da konnte ich gut die Klinge mit der Kehle anlegen und die drei "Schneiden" feiner und die Form balliger schmieden. Die Kehle soll innen noch einen Knick bekommen- da werde ich unten wieder das 2Stangen Rundgesenk nutzen und von oben vorsichtig ein gerades Gesenk mit einem ca. 3mm Radius eindrücken- so zumindest der bisherige Plan.... Ich habe aber nur kurz geschmiedet, weil dann der Meteorit angeflogen kam ...

IMG_1018.jpeg
Faszinierend so ein 2,5kg Eisenmeteorit- immerhin ca. 4,6 Milliarden Jahre alt. Nach viel Nachdenken (und Meteorit streicheln) haben wir uns für eine Seite entschieden, die den Knauf des Phurba geben soll- und dann ab unter die Bandsäge:

IMG_1019.jpeg

Hat mir schon irgendwie wehgetan die Form zu zersägen... 

IMG_1023.jpeg

hat sich erstaunlich zäh gesägt... eher so wie C60.

Das ist das Stück:

IMG_1024.jpeg

Dass dann so montiert wird:

IMG_1025.jpeg

rechts muss noch was ab und die noch flache gesägte Seite wird konvex geschliffen, poliert und geätzt. Ich dacht in den Meteoriten an der Übergangsfläche ein 8mm Gewinde zu schneiden und das ENde des Dolchs zu einem Rundstab auszuschmieden und da auch ein Gewinde draufzuschneiden- oder gibts da bessere Ideen?

Die "extraterrestrischen Späne" haben wir aufgefangen.
IMG_1022_1.jpeg

Die würde ich gerne irgendwie noch in die Klinge bekommen- Feuerschweißen... verbrennt wahrscheinlich. Einfach drüberstreuen und reinschmieden? geht sowas?

Danke!


Do something!

Reply

mazdautel

48, male

Posts: 25

Re: Phurba (tibetanischer Dolch) mit dreikantiger Klinge und Meteoritenknauf schmieden

from mazdautel on 05/07/2021 04:06 PM

Heute habe ich zuerst die 3 Klingen etwas gebreitet. Dazu habe ich das "2Stangen Unterteil" des Gesenks auf dem Amboss befestigt und von oben die einzelnen Klingen mit der Finne in Form gebracht. 
Danach ging es an der Spindelpresse weiter- ich wollte die Kehle ja nicht rund sondern mit Innenkante- darum habe ich auf das Obergesenk eine alte Dreiecksfeile aufgeschweißt und die Kehle "reingespindelt".. das ging super.

IMG_1028.jpeg


IMG_1031.jpeg

IMG_1032.jpeg
Danach habe ich die Griffe etwas mehr in Form gebracht. 

IMG_1030.jpeg

morgen beende ich den Griff- der rechte Phurba bekommt ein Gewinde am Ende, beim Linken muss ich noch überlegen.



Schöne Grüße aus der Schmiede.
maz

Do something!

Reply

mazdautel

48, male

Posts: 25

Re: Phurba (tibetanischer Dolch) mit dreikantiger Klinge und Meteoritenknauf schmieden

from mazdautel on 05/10/2021 02:47 PM

Da einer der Phurbas einen Totenschädel als Knauf bekommen soll habe ich mich da rangewagt. Erst in Plastilin, dann ein Probestück und am Ende am Originalgriff. 

IMG_1041.jpeg


aus 20er Vierkant war es relativ einfach die Schädelform zu schmieden. Beim Phurbaknauf ging es nur sehr mühsam, da der Griff am Ende  schon so dünn ist. Die Schädelform ist mir auchnoch etwas zu lang am Hinterkopf.
IMG_1042.jpeg

Grüße aus der Schmiede.

maz

Do something!

Reply

mazdautel

48, male

Posts: 25

Phurba (tibetanischer Dolch) mit dreikantiger Klinge und Meteoritenknauf schmieden

from mazdautel on 05/28/2021 05:40 PM

Gestern habe ich das Phurbaprojekt beendet. Der eine bekam einen Schädel als Knauf. Unter dem Schädel habe ich eine Öffnung geschmiedet in der jetzt ein kleiner Meteorit sitzt. 
IMG_1087.jpegIMG_1085.jpegIMG_1084.jpeg

Der andere Phurba hat den abgesägten Meteoriten als Knauf verpasst bekommen- im Meteorit ist ein 12er Gewinde, das Ende des Griffs des Phurba habe ich auf 12er rund runtergeschmiedet und ein Gewinde draufgeschnitten. Den Meteoriten habe ich dann auf hochglanz poliert. der "Dolchträger" im letzten Bild war auf jeden Fall glücklich und wenn ihr in nächster Zeit noch weniger von Dämonen belästigt werdet, liegt es natürlich am neuen Phurba

IMG_1093.jpegIMG_1090.jpegIMG_1095.jpeg

Danke nochmals allen, die mir mit Tipps zur Seite gestanden haben- ohne hätte ich das nicht geschafft.

Schöne Grüße aus der Schmiede
maz

Do something!

Reply

axdamast

52, male

Posts: 33

Re: Phurba (tibetanischer Dolch) mit dreikantiger Klinge und Meteoritenknauf schmieden

from axdamast on 05/29/2021 04:23 PM

Hallo Maz,
sehr schöner Bericht. Deine Phurbas sind klasse geworden.
Viele Grüsse
Alex

Blood,Sweat and Musclecat

Reply

volker53

68, male

Posts: 661

Re: Phurba (tibetanischer Dolch) mit dreikantiger Klinge und Meteoritenknauf schmieden

from volker53 on 05/31/2021 06:42 PM

MATTHIAS DAUTEL, 28. Mai 2021 um 17:40
Gestern habe ich das Phurbaprojekt beendet. Der eine bekam einen Schädel als Knauf. Unter dem Schädel habe ich eine Öffnung geschmiedet in der jetzt ein kleiner Meteorit sitzt. 


IMG_1087.jpegIMG_1085.jpegIMG_1084.jpeg

Der andere Phurba hat den abgesägten Meteoriten als Knauf verpasst bekommen- im Meteorit ist ein 12er Gewinde, das Ende des Griffs des Phurba habe ich auf 12er rund runtergeschmiedet und ein Gewinde draufgeschnitten. Den Meteoriten habe ich dann auf hochglanz poliert. der "Dolchträger" im letzten Bild war auf jeden Fall glücklich und wenn ihr in nächster Zeit noch weniger von Dämonen belästigt werdet, liegt es natürlich am neuen Phurba

IMG_1093.jpegIMG_1090.jpegIMG_1095.jpeg

Danke nochmals allen, die mir mit Tipps zur Seite gestanden haben- ohne hätte ich das nicht geschafft.

Schöne Grüße aus der Schmiede
maz

Hallo, dreikantig schmieden mit Hohlkehle halte ich schon für eine recht anspruchsvolle Arbeit. Ist Dir gut gelungen würde ich sagen. Mit dem Totenkopf sieht das schon recht gruselig aus, da bin ich froh, daß hier bei mir nicht so viele Dämonen sind und ich sowas nicht brauche

Volker

Reply

mazdautel

48, male

Posts: 25

Re: Phurba (tibetanischer Dolch) mit dreikantiger Klinge und Meteoritenknauf schmieden

from mazdautel on 05/31/2021 10:05 PM

Danke für die Blumen

Der Tipp vorher mit Plastilin "probezuschmieden" hat mir super viel geholfen- dadurch konnte ich mir einige Fehlversuche sparen und auch die Gesenke vorher schon ausprobieren, ob das so klappt, wie ich es möchte. Ich war auch wirklich erstaunt, wie viel Spaß es macht "plastisch" zu schmieden... in die Richtung werde ich bestimmt weiter machen.
Schöne Grüße aus der Schmiede
Maz

Do something!

Reply
First Page  |  «  |  1  |  2

« Back to forum