Neuer hat Fragen zum Amboss :)

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Saijo

28, male

Posts: 3

Neuer hat Fragen zum Amboss :)

from Saijo on 09/29/2021 02:47 PM

Servus Leute,

Ich begeistere mich schon länger fürs Schmieden und möchte mich irgendwann mal selbst dran wagen, habe mir gestern einen Amboss gekauft zu dem ich ein paar Fragen habe.
Und zwar würde mich Hauptsächlich Interessieren ob er geschmiedet oder gegossen ist? Mich fasziniert die Vorstellung eines noch von Hand zusammen geschmiedeten Amboss einfach viel mehr 


Auf der Seite sind leider nur 428 zu erkennen
Laut Waage hat er 257kg 

https://abload.de/image.php?img=20210929_142833l1kip.jpg
https://abload.de/image.php?img=20210929_142813kbjpt.jpg
https://abload.de/image.php?img=20210929_14264450jcg.jpg
https://abload.de/image.php?img=20210929_142651yxjg5.jpg
https://abload.de/image.phpimg=20210929_142703wbjbe.jpg
https://abload.de/image.php?img=20210929_142724ejk3p.jpg
https://abload.de/image.php?img=20210929_142742h5jyd.jpg
https://abload.de/image.php?img=20210929_142810lnkb9.jpg

Reply Edited on 09/29/2021 06:34 PM.

enter_your_...

31, male

Posts: 52

Re: Neuer hat Fragen zum Amboss :)

from enter_your_name on 09/29/2021 03:41 PM

Hallo,
dein Amboss ist geschmiedet. Du erkennst vor allem auf den Füßen die Hammerschläge.

Gibt es noch weitere Markierungen?
Viele Grüße
Julian

Reply

Saijo

28, male

Posts: 3

Re: Neuer hat Fragen zum Amboss :)

from Saijo on 09/29/2021 06:47 PM

Auf dem Stauch ist noch No1 zu erkennen, mehr konnte ich bis jetzt noch nicht sehen

Reply

DerSchlosser

57, male

Posts: 1680

Re: Neuer hat Fragen zum Amboss :)

from DerSchlosser on 09/30/2021 06:03 PM

Hallo, dein Amboss ist geschmiedet.

das würde ich auch sagen, erkennbar an den seitlichen Vierkantlöchern, die zum Handling des Ambosses beim Schmieden / Feuerschweissen dienten.
Ein schönes altes Stück in relativ gutem Zustand, Glückwunsch!
Evtl. ist die 428 die Gewichtsangabe in Pfund? Vielleicht war er fürs Ausland bestimmt?
Gruß DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Reply

HACHIJURO

77, male

Posts: 48

Neuer hat Fragen zum Amboss :)

from HACHIJURO on 10/01/2021 01:31 PM

Saijo,

willkommen im Forum!

Wie der Schlosser schon schrieb, sind es die Manipulationslöcher unter den Hörnern und im Fuß, die den handgemachten Amboss kennzeichnen. Ein Loch ist offensichtlich durch einen abgebrochenen Zapfen verstopft. Das könnte man ausbohren, aber nötig ist das jetzt nicht mehr.

Die Bahn scheint eben zu sein, die Kanten sind etwas gerundet, aber nicht sehr ausgebrochen. Ich finde das gut - ganz scharfe Kanten sind nur selten wirklich nötig, und sie können auch problematisch sein. In dem jetzigen Zustand kannst Du fast alles damit machen.  

Wenn die Zahl '428' keine Seriennummer ist, könnte sie natürlich das Gewicht in Pfund angeben. Dann wöge Dein Amboss aber nur 194 kg. Er sieht auch nicht riesig aus, vielleicht machst Du mal ein paar Maßangaben? In jedem Fall reicht das Gewicht für die meisten Hobby-Arbeiten aus, wenn Du Dich nicht gerade auf Schiffswellen spezialisieren willst.....

Handgemachte Ambosse sind nicht automatisch besser als gegossene; das hängt vom Material (Gusseisen oder Stahl) und von der Technik ab. Sicher hat aber so ein handgemachter Amboss ein gewisses Flair, und manche haben auch eine Geschichte! 

Jedenfalls wünsche ich Dir viel Freude damit!

Freundliche Grüße

Jean  

Reply Edited on 10/01/2021 07:11 PM.

Saijo

28, male

Posts: 3

Re: Neuer hat Fragen zum Amboss :)

from Saijo on 10/01/2021 01:53 PM

Also länge hat er 96cm, breite 16.5cm und höhe hat er 35cm,
Freut mich zu hören das er doch brauchbar scheint :) 


Denke schon das er 257kg hat, außer die waage hat gelogen, das hoff ich jetzt mal nicht 

Mir gefällt am Handgeschmiedeten einfach das jeder irgendwie ein Unikat ist und mit Muskelkraft und Hämmern in diese Form gebracht wurde.



Reply Edited on 10/01/2021 01:55 PM.

enter_your_...

31, male

Posts: 52

Re: Neuer hat Fragen zum Amboss :)

from enter_your_name on 10/01/2021 02:04 PM

Hallo,
die Löcher im Ambosskörper haben allerdings auch noch Ambosse, die nicht in mehr reiner Handarbeit hergestellt wurden. Größere gesenkgeschmiedete Modelle und gegossene Ambosse mit aufgeschweißter Bahn haben sie ebenfalls. Hier geben dann Schweißnähte und die unterschiedlichen Hammerspuren Aufschluss.
Viele Grüße!

Reply Edited on 10/01/2021 02:06 PM.

DerSchlosser

57, male

Posts: 1680

Re: Neuer hat Fragen zum Amboss :)

from DerSchlosser on 10/02/2021 06:00 PM

und mit Muskelkraft und Hämmern in diese Form gebracht wurde.

Du kannst mal davon ausgehen dass die Einzelteile unter dem Schwanzhammer ausgeschmiedet wurden
Ambossschmied.jpg
und später (mit Handhämmern) im Feuer verschweisst. Kennst Du diese Webseite Refflinghaus ?
Gruß DerSchlosser
(Foto vom Buch: S.Horstmann "Von bergischen Menschen an den Stätten ihrer Arbeit")

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Reply

dengelbengel

72, male

Posts: 92

Re: Neuer hat Fragen zum Amboss :)

from dengelbengel on 10/02/2021 08:02 PM

Hallo, Martin,
erkennst Du den Amboss unter dem Schwanzhammer wieder? Da war doch was...
Meinhard

Reply

enter_your_...

31, male

Posts: 52

Re: Neuer hat Fragen zum Amboss :)

from enter_your_name on 10/06/2021 06:00 PM

(Foto vom Buch: S.Horstmann "Von bergischen Menschen an den Stätten ihrer Arbeit")

Auf dem Bild soll dem Buch nach übrigens Eginhard Rauhaus in seiner Schmiede zu sehen sein. Hat hier zufällig jemand einen Amboss dieser Herkunft mit gut erkennbaren Stempeln?

Reply

« Back to forum