Zurück zum Metal

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


dragonfire

52, male

Posts: 83

Zurück zum Metal

from dragonfire on 05/25/2020 09:24 PM

So nach einer längeren Pause Jobverlust und Neustart wegen Firmenschließung endlich wieder Zeit und Lust was zu Machen.
habe die Versuche mit den eigenbau Gasbrennern aus Wasserleitungsteilen augegeben und mir einen Brenner von Schmiedeglut gekauft . Mein Projekt Hydr. Presse liegt erst einmal auf Warteschleife.
Endlich wieder einmal ein Messer machen unter der Devise und um meinen Gasofen mit den Neuern Brenner zu Testen hab ich aus einem alten Harmetall bestückten Sägeblatt einige Messer geschnitten und in Form gebracht . Hat schon jemand erfahrung mit diesem Material ?
Hab glaube ich was gehört die Trägerplatte könnte aus c 45 sein ?
 1Bushcraft Messer mit Griff in Essigbaum
 1 Küchenmesser mit Nußbaum Griff
 1 Küchenmesser / beil mit Griff in Pflaume und Messing
messer1.png

Reply

Wolfstahl

36, male

Posts: 2

Re: Zurück zum Metal

from Wolfstahl on 05/26/2020 06:32 AM

Das klingt gut und die Ergebnisse können sich auch sehen lassen!

Was die Materialfrage angeht, bin ich mir nicht sicher, weil soweit ich weiß die Hersteller der Sägeblätter nicht einheitlich vorgehen, man weiß es also nichts genaues außer "Kohlenstoffstahl". Das reicht andererseits ja auch erstmal :)

Viele Grüße!
Benjamin

Reply

dragonfire

52, male

Posts: 83

Re: Zurück zum Metal

from dragonfire on 05/30/2020 04:23 PM

Heute erster versuch mit dem neuen Brenner von Schmiedeglut https://www.schmiedeglut.de/Gasbrenner-Set. Alles Super das ding läuft ruhig und konstant und bringt Mächtig Hitze . Hab mir gleich einen Rohling aus Kugellagerstahl geschmiedet für mein Projekt Corona Dolch wo ich zum ersten mal am Griff Parierstange und Knauf aus einfachen Damast verarbeiten möchte .
.
Meinen Kugellagerstahl Querschnitt ca 2,5 CM/2 bringt er in ca 1 Minute auf schmiedetemperatour .
Leider hab ich da erste küchenmesser beim Härten verheizt so schnell konnte ich gar nicht reagieren , ich sah bereits nach weinigen Sekunden wie die dünne Schneide sich verfärbte und blau wurde und zu glühen begann befor am Messerrücken sich was zeigte glühte die fast fertig geschliffene klinge schon . nach dem Abschrecken schlug die Klinge wellen und hatte Risse .
Zuerst mit den Eigenbaubrennern zu weinig Pauer jezt ausreiuchend Power mit dem muß ich erst zurecht kommen .
Werde es beim nächsten Mal beim aufheizen der Ese Probieren wen das Ding auf Temperatour und der Schamot glüht schön , ist , ist das Ding Höllisch muß auch erst den Betriebsdruck herausfinden bin heute ca bei 1,1 unterwegs gewesen .
Auch meiu neuer japan Hammer vom Angele ist Geil und hat richtig Bums . https://www.angele-shop.com/shop/en/japanese-hammer-krenzer

Reply

akrumbsEisn

60, male

Moderator

Posts: 577

Re: Zurück zum Metal

from akrumbsEisn on 06/04/2020 09:12 PM

Servus Dragonfire.
Tipp: Lege deine Klingen nicht offen ins Feuer. Weder Gas noch Kohle. Gib dein Härtegut in ein Rohr und lege es ins Feuer. Ich hab mir in ein Profilrohr aus Edelstahl einen Kamm eingeschweißt in dem die Klingen stehend gelagert werden. So bekommsd du eine langsame und vor allem gleichmäßigere Erwärmung. Deine Klingen danken es dir auch, wenn sie nicht direkt im Gasfeuer liegen, mit wesentlich weniger Verzunderung.
Wellen in der Klinge bekommsd du wenn du zu dünn ausschleifsd. Lass an der Schneide mind. 0,3mm stehen, besser 0,5mm.
Lg
Walter

Reply Edited on 06/04/2020 09:16 PM.

akrumbsEisn

60, male

Moderator

Posts: 577

Re: Zurück zum Metal

from akrumbsEisn on 06/05/2020 12:03 AM

Servus Wolfstahl.
"Kohlenstoffstahl". Das reicht andererseits ja auch erstmal :)

Eben nicht!!
CK 45 ist ein Wasserhärter, 75Ni8 der ja für Gatter u. Bandsägen verwendet wird ist ein Ölhärter...
Der von Dragonfire angesprochene Kugellagerstahl ist auch ei Ölhärter.
LG
Walter

Reply

« Back to forum