Ziegler Lufthammer

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Joemann

29, male

Posts: 58

Ziegler Lufthammer

from Joemann on 04/22/2020 02:36 PM

Hallo, hat jemand so einen?

Was denkt ihr davon?

https://metallmaschinen.at/produkte/luftschmiedehaemmer-41/ziegler-c41-16au-112

 

MfG

Joe

                                     

Reply

Sebastian

-, male

Posts: 352

Re: Ziegler Lufthammer

from Sebastian on 04/23/2020 06:35 PM

Hallo,

Was denkt ihr davon?

Von der Kiste würde ich mir devinitiv nicht zu viel erwarten! Schau dir z.B. nur mal die untere Gesenkaufnahme an: Vom Finish her absolut grauenhaft! Und nachdem die Firma Ziegler offensichtlich auch zu faul ist, vor dem Fotoshooting die schmierige Schutzschicht vom Bär des Hammers abzuwischen, kann man nur hoffen, dass deren Service ambitionierter ist....
Für den Preis dieses Hammer bekommst du auf dem Gebrauchtmatkt einen wirklich gut erhaltenen Reiter bzw. Kuhn KB1 mit 34 Kg Bärgewicht. Das wäre dann eine absolut ausgereifte Maschine, die du problemlos fast schon in jeder Garage aufstellen kannst. Und der Bezug von Zubehör und Ersatzteilen läuft dabei seriös über die Firma Angele...

Schöne Grüße! 

Reply

Feuerkaefer

58, male

Posts: 675

Re: Ziegler Lufthammer

from Feuerkaefer on 04/24/2020 09:37 AM

Sebastian, 23. April 2020 um 18:35
Hallo,

Was denkt ihr davon?

Von der Kiste würde ich mir devinitiv nicht zu viel erwarten! Schau dir z.B. nur mal die untere Gesenkaufnahme an: Vom Finish her absolut grauenhaft! Und nachdem die Firma Ziegler offensichtlich auch zu faul ist, vor dem Fotoshooting die schmierige Schutzschicht vom Bär des Hammers abzuwischen, kann man nur hoffen, dass deren Service ambitionierter ist....
Für den Preis dieses Hammer bekommst du auf dem Gebrauchtmatkt einen wirklich gut erhaltenen Reiter bzw. Kuhn KB1 mit 34 Kg Bärgewicht. Das wäre dann eine absolut ausgereifte Maschine, die du problemlos fast schon in jeder Garage aufstellen kannst. Und der Bezug von Zubehör und Ersatzteilen läuft dabei seriös über die Firma Angele...

Schöne Grüße! 

Ich habe den 25 kg Hammer nun seit ca 13 Jahren. Damals etwas günstiger. Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden. Für einen Hobbyschmied ist das eine super investition. Die Firma hat mir auch sofort Hilfe angeboten als ich dachte ein Lager wäre defekt. War aber nur eine kleine Unwucht im Schwungrad.

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Reply

Thorkell

42, male

Posts: 233

Re: Ziegler Lufthammer

from Thorkell on 04/24/2020 08:08 PM

Hey Joe,

ich schließe mich Sebastian an. Ob der Hammer jetzt gut oder schlecht ist möchte ich gar nicht beurteilen,  aber investiere das gleiche oder weniger Geld in einen größeren Hammer. Du hast mehr Möglichkeiten und kannst u.U. auch noch sparen.  Das einzige Problem ist bei eBay Kleinanzeigen nur der allseits bekannte Lufthammer-Fachwiederverkäufer. Preise um 3500 plus Steuer müssen nicht sein, werden nur künstlich hoch gehalten.  Mit ein bisschen gucken und schneller Reaktion kannst du gelegentlich auch für die Hälfte oder weniger Punkten. Alles eine Frage der Geduld.  Ich fahre übrigens einen 34kg Berger, baugleich zu Reiter und Kuhn. Den würde ich für kein Geld mehr hergeben wollen.

Gruß Thorkell 

 

Reply

Joemann

29, male

Posts: 58

Re: Ziegler Lufthammer

from Joemann on 04/26/2020 04:07 PM

Danke für eure Meinungen!

 

Das Problem mit den extra hohen Preisen ist der einzige Grund warum ich jetzt bei so einem kleinen Chinesen überhaupt geschaut habe.

Ich seh immer wieder mal gute Angebote, nur leider meistens in D und weiter weg als ich fahren möchte.

In meiner Umgebung gibts fast keine Angebote und wenn, dann entweder zu groß und viel zu teuer, oder mittelmäßig groß und zu teuer.

Am liebsten wär mir ein kleiner Federhammer, aber da hab ich bis jetzt noch gar keinen geeigneten gesehen.

Möchte den draußen aufstellen, ohne zu große Anforderungen an den Untergrund, ohne meine Nachbarn zu sehr zu belästigen.

@Martin: Wie viel nutzt du den Hammer? 13 Jahre ist ja schon ganz ordentlich, sofern du ihn regelmäßig forderst.

 

Schöne Grüße

Joe

                                     

Reply

Feuerkaefer

58, male

Posts: 675

Re: Ziegler Lufthammer

from Feuerkaefer on 04/27/2020 06:57 AM

Joe, 26. April 2020 um 16:07

Danke für eure Meinungen!

 

Das Problem mit den extra hohen Preisen ist der einzige Grund warum ich jetzt bei so einem kleinen Chinesen überhaupt geschaut habe.

Ich seh immer wieder mal gute Angebote, nur leider meistens in D und weiter weg als ich fahren möchte.

In meiner Umgebung gibts fast keine Angebote und wenn, dann entweder zu groß und viel zu teuer, oder mittelmäßig groß und zu teuer.

Am liebsten wär mir ein kleiner Federhammer, aber da hab ich bis jetzt noch gar keinen geeigneten gesehen.

Möchte den draußen aufstellen, ohne zu große Anforderungen an den Untergrund, ohne meine Nachbarn zu sehr zu belästigen.

@Martin: Wie viel nutzt du den Hammer? 13 Jahre ist ja schon ganz ordentlich, sofern du ihn regelmäßig forderst.

 

Schöne Grüße

Joe

Ca 3 mal die Woche um die 3-4 Std. MAche so gut wie nur Messer also Damast. Verforme aber dazu ordentlich Reststahl. Ob das nun viel ist liegt immer im Auge des Betrachters. Aber mehr könnte es immer sein. Bisher habe ich aber nur einmal Probleme gehabt und da war kein Öl in der Maschine also selber schuld.  Sonst nur am Anfang die Riemen erneuert die waren nicht besonders gut hat knappe 80 € gekostet. Sonst läuft der soweit echt gut.

Irgendwo war so einer auch mal bei einem Schmiedetreffen getestet worden, von echten Schmieden; und für erstaunlich kräftig und feinfühlig empfungen worden.

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Reply

Sebastian

-, male

Posts: 352

Re: Ziegler Lufthammer

from Sebastian on 04/30/2020 03:02 PM


Hallo zusammen!

Irgendwo war so einer auch mal bei einem Schmiedetreffen getestet worden, von echten Schmieden; und für erstaunlich kräftig und feinfühlig empfungen worden.

Ja, das waren die Lufthämmer von Anyang. Von der Verarbeitung her (und preislich ebenfalls) spielen diese Maschinen allerdings in einer ganz anderen Liga, als die angebotenen Hämmer von Ziegler (was jetzt nicht heißen soll, dass die Ziegler-Hämmer nicht genügend Schlagkraft aufbringen). Aber auch bei Anyang ist nicht alles golden, was glänzt. 
Ich konnte mal einen 25er Anyang einen Nachmittag lang ausprobieren. Power und Schlagdosierbarkeit von dem kleinen Hammer waren in der Tat sehr gut. Allerdings hat der Bär in der Pressstellung keine Anstalten gemacht, das Werkstück zu pressen, sondern blieb auf halben Weg immer in der Führung stecken. Auch die originalen Ölförderpumpen taugen bei Anyang nichts, obwohl diese Teile meines Wissens nach von Angele vor der Auslieferung immer noch zusätzlich überarbeitet werden. Entweder kommt kaum Öl an den Schmierstellen an, oder gleich schubweise in viel zu großen Mengen. Durch den Austausch der Ölpumpe gegen Tropföler mit dazwischen gesetzten Rückschlagventilen kann man dieses Problem aber leicht und effektiv lösen.
Was für die stark verbesserte aktuelle Modellreihe von Anyang spricht, ist die völlig neue Überarbeitung von dem Maschinengestell. Dieses ist nun in Kombination mit einem entsprechend verlängerten Bär deutlich höher ausgelegt, so dass ein freies Bärende ensteht. D.h. der Bär wird mit dem Obersattel nicht mehr komplett in die Führung eingezogen. Mit dieser begrüßenswerten Neuerung lassen sich nun überbreite Gesenke einkeilen, ohne dass etwas am Flansch der Bärführung anschlägt. Bei den Modellen von Kuhn bzw. Berger war diese technische Auslegung ab der Serie mit Führungsnut anstelle der Flachführung standard (also ca. ab Ende der 60er bis Anfang 70er Jahre).
Eine weitere signifikante Verbesserung bei den Anyang-Hämmern ist die untere (übrigens sehr sauber ausgeführte) Gesenkaufnahme. Bei dieser kann man den Untersattel nun über Kreuz verschieben und verkeilen. Damit muss man zum Ausrichten von Unter- und Obergesenk nun keine Blechstreifen mehr einlegen, sondern kann das Ganze schnell und einfach stufenlos feinjustieren. Eine wirklich sehr gute Lösung!

Schöne Grüße!

Reply Edited on 04/30/2020 04:46 PM.

« Back to forum