Google Translator

Wikinger Axt schmieden

1  |  2  |  3  |  4  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Peter_Brunner
Administrator

31, Männlich

Schmieden Werkzeuge

Beiträge: 671

Wikinger Axt schmieden

von Peter_Brunner am 13.12.2011 22:07

Ich stell das Video hier mal als anleitung rein

wer lust hat kanns ja auch ma versuchen

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=LQaaS71yfvM#!


Stück davon
Euer Peter

Antworten Zuletzt bearbeitet am 13.12.2011 22:33.

maidn

30, Männlich

Beiträge: 102

Re: Wikinger Axt schmieden

von maidn am 14.12.2011 13:58

Super Anleitung danke dir!

Werd mich aber alleine doch lieber nicht dran wagen, dafür hab ich zu wenig erfahrung mit dem Schmieden an sich.

Würde sowas gerne mal Live sehen, gibts da Schmiedekurse oder kann man da mal irgendwo mitmachen/zuschauen?

Gruß

Antworten

Feuerkaefer

57, Männlich

Beiträge: 605

Re: Wikinger Axt schmieden

von Feuerkaefer am 14.12.2011 14:20

Schicke sache würde mich auch mal reizen aber es fehlt mir der Zuschläger. Die Werkzeuge könnte man auch improviesieren. Wo Wohnst du Maidn? wenns nciht so weit ist können wir uns ja zusammentun.

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Antworten

maidn

30, Männlich

Beiträge: 102

Re: Wikinger Axt schmieden

von maidn am 14.12.2011 14:21

Ca. 30km südlich von München.

Mir fehlts auch am Zuschläger und den nötigen Utensilien die man dazu noch braucht.

Außerdem wäre jemand der das schon mal gemacht hat ganz nett.

Gruß

Antworten

Feuerkaefer

57, Männlich

Beiträge: 605

Re: Wikinger Axt schmieden

von Feuerkaefer am 14.12.2011 14:37

Naja dann paßt das leider nciht ich wohne in Gelsenkirchen Paßt wohl auch Fußballmäßig nciht so ganz lol . Aber ich bin ja kein Fußballfan.

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Antworten

aeglos

30, Männlich

Beiträge: 233

Re: Wikinger Axt schmieden

von aeglos am 14.12.2011 14:44

Hey Feuerkäfer,

also wenn du die Werkzeuge stellst, schlage ich (dir) gerne mal zu. Ich wohne in Ratingen, was dann ja ein Katzensprung zu dir ist. Meld dich dann einfach mal per pn oder mail.

Antworten

Feuerkaefer

57, Männlich

Beiträge: 605

Re: Wikinger Axt schmieden

von Feuerkaefer am 14.12.2011 17:16

Pn ist raus!

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Antworten

welud

65, Männlich

Beiträge: 124

Re: Wikinger Axt schmieden

von welud am 14.12.2011 18:14

Mir gefällt die Gestaltung der Axt recht gut. Allerdings würde ich das Auge für den Stiel nicht erst komplett aufspalten um es anschließend wieder zu verschweissen. Es bringt mir keinen Vorteil gegenüber der Varinte das Stück zu schlitzen und aufzudornen. Dann läßt es sich über einem schlanken Ambosshorn auch gut bearbeiten.

Wozu sollte ich die Axt mit Setzhammer und Zuschläger breiten, wenn ich mit der Hammerfinne das gleiche Ergebnis erzielen kann, aber nur eine Arbeitskraft brauche?

Auch würde ich die Schneide früher einsetzen, es wird leichter, weil das Material noch nicht so dünn ist.

In dem Film sieht alles prima aus und es waren sicher Könner am Werk. Trotzdem würde ich mir die Arbeit leichter machen.

Für Hobbyschmiede oder die, die es sich nicht zutrauen die Schneide im Feuer einzusetzen, gibt es auch die Möglichkeit eine gute Schneide zu erhalten, wenn eine "Hartauftragscheisselektrode" diesen Teil übernimmt. Es ist mir schon klar, das dies nicht werkgerecht ist, könnte aber vieleicht manchen motivieren sich auf die Axt einzulassen.

Grüße
welud

Antworten Zuletzt bearbeitet am 14.12.2011 18:15.

Feuerkaefer

57, Männlich

Beiträge: 605

Re: Wikinger Axt schmieden

von Feuerkaefer am 14.12.2011 18:30

Ich denke mal mit einem Zuschläger geht das einfacher  und genauer als mit der Hammerfinne. Das mit dem Augeverschweißen habe ich mich allerdings auch gefragt das hätte man dornen können.

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Antworten

natto

59, Männlich

Beiträge: 178

Re: Wikinger Axt schmieden

von natto am 14.12.2011 23:05

Ich finde bemerkenswert, welche Ruhe und Zielstrebigkeit hier gezeigt wird. Das leichte, geschweißte Haus, verlagert den Schwerpunkt zur Schneide. Das Einsetzen der Schneidleiste bereitet fast sinnliches Vergnügen, die Genauigkeit der Arbeit ist einfach gut. Form follows function, so eine Axt hätte ich gern mal in der Hand. Außerdem kann man in dem Video die einzelnen Arbeitsschritte sehr schön verfolgen.

Gruß Holger

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum