Vulkan Lufthammer ca 20kg

1  |  2  |  3  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Peter_Brunner
Admin

26, male

Beruflicher Schmied

Posts: 852

Vulkan Lufthammer ca 20kg

from Peter_Brunner on 03/07/2011 10:17 PM

Abend Servus,

da ich gerade bei Georg Reinking in Italien bin...
Und dieser einen Vulkan Lufthammer (wie oben beschrieben) hat... Und auch ein paar Fragen zu dem Hammer hat würde es ihn interesieren ob jemand von euch einen solchen Hammer hat um Erfahrungen auszutauschen...


Viele Grüße von Georg und mir

Stück davon
Euer Peter

Reply

heiner

61, male

Beruflicher Schmied

Posts: 29

Re: Vulkan Lufthammer ca 20kg

from heiner on 03/08/2011 09:48 AM

Moin Peter,
besitze und arbeite mit einem VULKAN VH 0. Es ist der kleinste in der Vulkan-Baureihe und hat lt. Unterlagen von Vulkan ein Bärgewicht von 45kg. Bin im Besitz von etlichen Unterlagen und habe diese Maschine in vielen Jahren Kleinarbeit wieder zum Leben erweckt. Kann, falls gewünscht, gerne meine Erfahrungen und auch Unterlagen teilen. Zur Zeit fertige ich die Gesenke für den Hammer. Auch hier bin ich gern bereit, die Zeichungen zur Verfügung zu stellen.
Also, sagt mir bitte, was ihr benötigt.
Grüße aus dem Norden
Heiner

Reply

Georg

42, male

Posts: 8

Re: Vulkan Lufthammer ca 20kg

from Georg on 09/04/2012 10:46 PM

schmiedehammer_2.jpgP2189249.jpghallo heiner, ich habe erst heute dein post gesehen, ich bin der georg wo peter war.
auf meinem hammer sind keine weiteren typen angaben, da ich den baer ausgebaut hatte, habe ich ihn gewogen. er wiegt 19kg ohne gesenk. waere interessant bilder auszutauschen.
Das problem das ich mit meinem hammer habe ist, dass er erst gut lauft wenn er warm ist, das heisst ich muss ihn erst ca 1std. laufen lassen bevor ich mit ihm arbeiten kann. im kalten zustandt schlaegt er ohne schlagkraft. ich habe dereits die bronze fuehrungsleisten erneuert und auch eine gummidichtung in der baerfuehrung eingesetzt da er recht viel luft verlohr. es ist nicht ganz behoben aber es hat sich verbessert.
morgen werde ich ein paar bilder von meinem hammer veroeffentlichen.
gruesse aus dem sueden, Georg

Reply Edited on 09/05/2012 02:08 PM.

heiner

61, male

Beruflicher Schmied

Posts: 29

Re: Vulkan Lufthammer ca 20kg

from heiner on 09/07/2012 10:39 AM

Moin Georg,
das Problem mit dem Warmlaufen hatte mein Hammer auch. Es dauerte immer ne ganze Zeit, bis der Bär voll durchschlagen konnte.
Folgende Historie hat sich dabei ergeben:
1. Als ich den Hammer bekam, war der Bär in der Mitte wesentlich stärker verschlissen, als in den Endlagen oben und unten.
2. Habe Bär geschliffen-Zylinder und Flachführung
3. Dadurch passten die Dichtleisten in der Bärführung nicht mehr maßgenau an den Bär, sodaß er sehr viel Luft verlor und nicht mehr voll ausheben konnte
4. Stahldichtleisten durch eine Beche-Gummidichtung ersetzt-dazu die Bärführung für die Gummidichtung angepasst
5. Folge war, dass der Hammer erst nach Warmlaufen arbeitete, aber sehr gute Bärabdichtung
6. Gummidichtung durch Lederstreifen ersetzt
und ...
der Hammer läuft, und zwar sofort.

Ich vermute, dass die Gummidichtung zu viel Reibung hatte und der Bär der Umkehrluft nicht folgen konnte
dh. wenn der Bär runter gehen sollte-aber aufgrund der Reibverzögerung nicht sofort konnte, bekam er auch schon den Impuls zum Heben usw.

Also: gut geschmierte Lederstreifen brachten bei mir die Lösung des Problems bei guter Bärabdichtung

Vielleicht hilft dir das ja weiter

bis denn denn
Grüße ausm Norden
Heiner

Reply

Sebastian

51, male

Beruflicher Schmied

Posts: 317

Re: Vulkan Lufthammer ca 20kg

from Sebastian on 09/12/2012 08:01 PM

@Georg:

Wollte nur noch mal nachfragen, wann die angekündigten weiteren Bilder von diesem wunderschönen Hammer eingestellt werden...

Viele Grüße

Sebastian

Reply

Damastschmied

50, male

Posts: 1478

Re: Vulkan Lufthammer ca 20kg

from Damastschmied on 09/12/2012 08:30 PM

Da weiß ich doch was ich an meinem Federhammer habe,da gibt es eigentlich nichts dran was man Improvisiert reparieren kann und Warmlaufen braucht der auch nicht,der 3 Kw Motor wird erst angeschaltet wenn ich mit dem zu verschweißenden Paket davor stehe.
Aber Spaß macht es mit einem gut laufenden/eingestellten Lufthammer auch

Gruß Maik

Homepage

Reply

Georg

42, male

Posts: 8

Re: Vulkan Lufthammer ca 20kg

from Georg on 09/13/2012 02:16 PM

reichen dir die bilder nicht? ich habe die bilder am naechsten tag der post angehaengt. in meinem facebook profil sind ein paar fotos meiner werkstatt auch von meinen haemmern. schau unter georg reinking

@heiner: ich werde es mal ausprobieren. danke fuer den tip.

@damastschmied: ich glaube die vorliebe ob lufthammer oder federhammer ist eine frage was du mit dem werkzeug machen willt. jedes werkzeug ich fuer einen bestimmten zweck hergestellt. der federhammer ist leiser, brauch weniger strohm und ist im allgemeinen einfacher aufgebaut, aber er hat den nachteil das er schwieriger zu steuern ist und auch nur eine beschraenkte elastizitaet in der hoehe der zu bearbeitenden stuecke hat. z.b. wenn du mit werkzeugen unter dem hammer arbeites sollten diese sehr flach gebaut werden, sonst muss der hub nach gestellt werden bevor du flache stuecke ausschmiedest. sicher arbeitet man besser mit einen funktionierenden federhammer besser als mit einem defekten lufthammer.
gruss aus dem sueden Georg

Reply Edited on 09/13/2012 02:38 PM.

Damastschmied

50, male

Posts: 1478

Re: Vulkan Lufthammer ca 20kg

from Damastschmied on 09/13/2012 03:25 PM

@Georg

Du weißt doch wie man hier einen Link Richtig setzt oder ?,dann braucht nicht jeder im Web suchen und du sparst dir das mehrfach laden von Bildern.

Zum Federhammer,leiser ist er auch nicht,wenn vielleicht im Stand,manche machen sich einen Kopf darüber wie man einen Amboss leiser bekommt,aber wenn er mit Magneten zum nicht in den Ohren klingeln gebracht wird,macht er beim eigentlichen benutzen/Arbeit trotzdem den meisten Krach,Schwingungsübertragung lasse ich mal aus.

Am Lufthammer (wenn er tadellos Funktioniert)schätze ich den Größeren Hubweg ohne diesen gegebenfalls anpassen zu müssen,aber was das feine Arbeiten angeht,wird mein Federhammer so wie ich den Antrieb gebaut habe,so manchen Lufthammer locker schlagen,damit ziehe ich auch kleine Damastspitzerl mit aus.
Mit Elastizität weiß ich nicht was du meinst,ich habe meinen 50 Kg Bär so eingestellt,das ich 10 cm Hohe Sachen noch mit bearbeiten kann und der Rest vom Feder/Exzenter weg drückt mit dem Doppelblattfederpaket noch zusätzlich den Bär nach unten um mehr Schmackos zu haben.

Gruß Maik

Homepage

Reply Edited on 09/13/2012 03:27 PM.

Sebastian

51, male

Beruflicher Schmied

Posts: 317

Re: Vulkan Lufthammer ca 20kg

from Sebastian on 09/13/2012 09:00 PM

@ Georg



Daß ein Federhammer schwieriger zum Ansteuern ist, kann ich allerdings überhaupt nicht bestätigen. In meiner Werkstatt arbeite ich mit zwei Lufthämmern, sowie einem Federhammer. Bei den Lufthämmern handelt es sich jeweils um einen Reiter Kb 1/ 34 kg bzw. einem Beche 40 kg. Beide Lufthämmer lassen sich in der Tat gut und feinfühlig steuern. Das Ganze ist aber nichts im Gegensatz zu dem Federhammer (ein Lasco 1 mit 30 Kg). Ich habe eigentlich noch nie einen Hammer erlebt, der so fein zum Ansteuern ist wie diese Maschine. Entscheidend für die Charakteristik ist bei Federhämmern dieser Bauart immer die Riemenspannung. Zu lose, kommt die Maschine nicht in Fahrt. Zu stramm, läuft der Hammer dann sehr scharf an. Man braucht daher eine einstellbare Motorkonsole, das ist dann der Königsweg. Kürzlich war Peter aus dem Forum hier bei mir zu Besuch. Wir hatten versuchsweise ein Flacheisen 70 x 15 mm bei gleicher Hublage einmal hoch- und flachkant auf einen Querschnitt von ca.15 x 15 mm geschmiedet. Der kleine Hammer hat den Test souverän bestanden, ich war selber überrascht, wie schnell das ging. Der einzige entscheidende Nachteil von Federhämmern im Vergleich zu Lufthämmern ist die langsame Schlagfrequenz bei leichten Schlägen.



Gruß



Sebastian

Reply Edited on 09/13/2012 09:17 PM.

Georg

42, male

Posts: 8

Re: Vulkan Lufthammer ca 20kg

from Georg on 09/13/2012 11:31 PM

@Sebastian
hab ich das richtig verstanden das du mit dem lasco das flacheisen schneller ausgeschmiedet hast als mit dem 40kg beche?

@damastschmied
hier ist der link fotos von meiner werkstatt

gruss georg

Reply
1  |  2  |  3  |  »  |  Last

« Back to forum