Google Translator

Bodenschall Beseitigung

1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Paulunder

24, Männlich

Beiträge: 212

Bodenschall Beseitigung

von Paulunder am 04.04.2013 20:00

hallo,
ich wusste nicht genau welches forum nun dafür geeignet ist drum einfach mal hier bei stromlose  werkzeuge da das meiste in sachen schall sich auf den amboss bezieht.

jedenfalls, bin ich ein nachtaktiv mensch, (geht gar nicht anderst wenn man von 7 bis 17 uhr in der schlosserei ist)
gesetzlich darf ich bis 22 uhr hämmern wie ich laune habe, aber ein kleines bischen rücksicht ist nunmal immer gut,
vor allem würde ich gerne auch noch zu viel späterer uhrzeit schmieden,
das problem hierbei ist das ich mitten im wohngebiet wohne.

mit geschlossener tür hört man das klingeln des amboss keine 5 meter weit. (dicken stahltüren sei dank, zudem kommt bald schalldämmaterial an alle 4 wände.)

haubtproblem ist  also nicht das klingeln des amboss sondern der bodenschall, diesen gilt es zu dämmen und dann stehen mir die tore "offen" (natürlich zur ruhezeit geschlossen ;) ) wann ich lust  habe, zu arbeiten.

was für möglichkeiten kennt ihr dazu?
wichtig ist: finanziell sind fast alle möglichkeiten offen, ich will keinen penny scheuen, haubtsache ich kann arbeiten.
würde wie bei maschinenhämmern ein extre fundament für den amboss helfen? (der muss ja schließlich auch ziehen)

Antworten Zuletzt bearbeitet am 04.04.2013 20:11.

Warmumformer

35, Männlich

Beiträge: 25

Re: Bodenschall Beseitigung

von Warmumformer am 04.04.2013 21:24

Hallo Paulunder,
Schallentkopplung ist ein recht schwieriges Thema. Wenn du ein entkoppeltes, gedämmtes Funderment baust, steht der Amboss zwar frei, aber weich. Ich denke, dass er dann nicht mehr zieht.
Versuch das "Klingeln" an sich, so weit es geht, einzudämmen.
Ich habe je eine Lage Schweißbahn (Dachdeckerbedarf) zwischen Amboss und Untergestell und zwischen Untergestell und Boden gelegt. Meine Freundin hat sich noch nicht beschwert. Sie hat ihr Arbeitszimmer am nähesten an meiner Werkstatt.

Liebe Grüße
Björn  

Antworten Zuletzt bearbeitet am 04.04.2013 21:25.

DerBachleit...
Gelöschter Benutzer

Re: Bodenschall Beseitigung

von DerBachleitnschmied am 05.04.2013 09:46

Hallo Paulunder.
Auf was steht den momentan dein Amboss?? Ich schätze jetzt mal auf nem Holzklotz. (meiner auch aber bei mir sind die Bodenschwankungen egal, Landleben eben ;)). Ich hab mal den Tipp bekommen ein Altes Ölfass oben Aufzuschneiden und Sand reinzufüllen, der soll super Dämpfen... Kann ich dir aber auchnicht versprechen. Wenigstens ist es Kostengünstig ^^

Viele Grüße
Alex

Antworten

akrumbsEisn

58, Männlich

Moderator

Beiträge: 570

Re: Bodenschall Beseitigung

von akrumbsEisn am 05.04.2013 10:27

Servus Paulunder.
Hab meinen Amboss in einem alten 200ltr Ölfaß stehen. Sand rein, Ambosstock ca. 20 tief eingraben, oben eine Schicht Beton, dann staubt nix. Amboss mit Teerpappe unterlegen und ordentlich mit dem Stock verbinden. Zwischen Faß und Boden rutschfeste Gummimatten wie sie für Waschmaschinen etc. verwendet werden unterlegen. (Baumarkt) Da klingelt nix mehr und der Amboss zieht sehr gut. Wenn dein Amboss dennoch klingelt: alte Ketten um den Ambossfuß gewickelt, und a ruh is!

lg

Walter

Antworten

Torsten

53, Männlich

Beiträge: 471

Re: Bodenschall Beseitigung

von Torsten am 05.04.2013 16:48

Walters Variante würde ich auch wählen ergänzed vielleicht noch 2-3 kräftige Magnete angesetzt die nehemn auch noch mal richtig Geräuschkulisse weg.

Tschau Torsten 

Antworten

Paulunder

24, Männlich

Beiträge: 212

Re: Bodenschall Beseitigung

von Paulunder am 05.04.2013 20:29

ich hatte soetwas mit einem holzfass überlegt (es wird natürlich entsprechend verstärkt, ein blechfass kommt jedenfalls nicht drunter selbst wenn er dann stumm wäre) nunja, ist ja zum glück noch zeit,
bis dahin kann ich ja ein wenig tüfteln, erfahrungsberichte und vorschläge sammeln um die beste lösung zu finden.

die aktuell beste möglichkeit auszuprobieren wäre: mal die teerpappe unter dem untersatz und magnete an den hörnern, den amboss in seinen aktuellen holzklotz einlassen (also fußkontur im holz ausfräsen das er fester im holz steht) und dazu noch 4 nägel an den seiten.
werde euch dann berichten wie weit das geholfen hat.

gruß

Antworten

Warmumformer

35, Männlich

Beiträge: 25

Re: Bodenschall Beseitigung

von Warmumformer am 05.04.2013 21:11

Hallo Paulunder,
Wenn du den Untersatz ausfräst, kannst du eine dünne Schicht Blei in die Vertifung gießen, dann den Amboss rein stellen und dann den bis Oberkante Klotz ganz mit Blei ausgießenIch habe mir sagen lassen, das man dann einen super Zug hat.
Bei der Befestigung vom Amboss, scheiden sich auch die Geister. Ich habe meinen auf Empfehlung aufgedornt.
Andere sagen 4 Krapfen über den Füßen ist am besten.
Vielleicht kann da auch jemand mit mehr Erfahrung was zu sagen.

Liebe Grüße
Björn      

Antworten

DerBachleit...
Gelöschter Benutzer

Re: Bodenschall Beseitigung

von DerBachleitnschmied am 05.04.2013 22:20

@Warmumformer
Zur Befestigung kann ich nur sagen:  Ich hab meinen mit 4 Krampen und 4 Nägeln gesichert (Jeweils ein Krampen um einen Fuß, Je ein Nagel zwischen Fuß und Stauch und die anderen Zwei Nägel gegenüberliegend). So Steht er Bombenfest und lässt sich dennoch in Weniger als 10 Sekunden vom Holzstock heben. Ehrlich gesagt halte ich nichts von diesen Bleiuntergießungen, ich möchte dass ich meinen Amboss immer Mobil habe, auch ohne Stock, und auch wenn ich ihn nicht alleine (144Kg) Heben kann... Aufdornen kenn ich nicht, erzähl mir mehr ;)

Antworten

Warmumformer

35, Männlich

Beiträge: 25

Re: Bodenschall Beseitigung

von Warmumformer am 05.04.2013 23:22

@DerBachleitnschmied
Das Aufdornen meine ich wörtlich! Es kann auch sein, dass es da einen Fachausdruck für gibt, den ich noch nicht kenne.
Auf der Unterseite vom Amboss ist in der Mitte ein Vierkantloch. Da habe ich einen Dorn für angepasst (wie man es bei einem Setzsöckel macht) und habe die andere Seite spitz geschmiedet. Dann habe ich den Dorn in meinen Untersatz geschlagen und den Ambiss drauf gesetzt. Hält bombenfest. So wurde es mir empfohlen.   

Liebe Grüße
Björn  

Antworten

DerBachleit...
Gelöschter Benutzer

Re: Bodenschall Beseitigung

von DerBachleitnschmied am 06.04.2013 20:26

@Warmumformer
Soetwas ähnliches hab ich mir schon gedacht! Allerdings hat mein Amboss unten kein 4-Kant Loch (Wahrscheinlich haben das mehrere nicht). Das das Bombenfest ist, das glaub ich gerne!

Antworten
1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum