Google Translator

Ersatzmittel für Borax?

1  |  2  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Freddy
Deleted user

Ersatzmittel für Borax?

from Freddy on 08/08/2011 02:34 PM

Hallo Fans! ;-)

Wer hat erfolgreich Experimente mit Ersatzmittel für Borax als Schweissmittel gemacht und kann darüber berichten?

Reply Edited on 08/08/2011 02:35 PM.

Damastschmied

55, male

Posts: 1268

Re: Ersatzmittel für Borax?

from Damastschmied on 08/08/2011 05:35 PM

Hallöchen

Was spricht den bei dir dagegen??,suche zwar auch noch eine günstige Adresse wo ich den 25 Kg Sack unter 52 € inklusive Versand bekomme,aber Schlappe jetzt bei dem zweiten Sack auch nicht mehr so rum.
Habe noch über 4 Kg Amoniumzeug rumzuliegen aber verkochen werde ich da wohl nichts,die Nachteile,vor allem der Harnstoffgeruch halten mich davon ab.

Gruß Maik

Homepage

Reply

Freddy
Deleted user

Re: Ersatzmittel für Borax?

from Freddy on 08/08/2011 06:55 PM

Hallo Damastschmied

Sehr schön, da ich aktuell nur Bezugsquellen kenne, die teurer als 52€ inkl. Versand für 25Kg sind, wäre es schon ein Fortschritt wenn du deine Quelle nennen könntest. Bezieht sich der Preis auf fast wasserfreies Borax, also Anhydrid?

Reply

schakaa

55, male

Moderator

Posts: 528

Re: Ersatzmittel für Borax?

from schakaa on 08/08/2011 07:32 PM

Nun da gibt es schon Möglichkeiten.

Silversand, der Sand der zum Glasmachen verwendet wird.
Das rosa Pulver das man zum Hartlöten benutzt.
Oder Kerosin geht auch.

Grüße Peter

meine Homepage

Einfach nur schön das Schmiedeleben



Reply

Damastschmied

55, male

Posts: 1268

Re: Ersatzmittel für Borax?

from Damastschmied on 08/08/2011 08:19 PM

Hallöchen

http://www.keramik-kraft.de/KEKR_Site/WebPagesDE/index.html&&25gB5A0obDuox2NvxMpoLGxolJgo24_akXkaq_XalWqa

Holla die Waldfee,vor kurzem noch um die 42 inkl.MwSt.+ Versand.

Aber Wasserfrei in Säcken ?,wozu auch.

Aber wie wäre es zumindest noch,hier:

http://www.keramik-kraft.de/KEKR_Site/WebPagesDE/index.html&&25gB5A0obDuox2NvxMpoLGxolJgo24_akXkaq_XalWqa


Gruß Maik

Homepage

Reply

naabthalsch...

42, male

Posts: 545

Re: Ersatzmittel für Borax?

from naabthalschmied on 08/09/2011 06:11 AM

moin,

das mit dem glasmachersand, kenn ich auch. da hab ich 10 kg geschenkt bekommen, von nem alten brenner bauer. der arbeitete früher in einer kunstschmiede in oberbayern und meinte die haben das zeug auch schon benutzt. allerdings ist es etwas komplizierter als mit borax. weil man es immer wieder (auch ins feuer) streuen muss. vor allem glaub ich, wär es nicht verkehrt, das werkstück in der glut lieber einmal mehr umzudrehen und zu bestreuen, als zu wenig.

ich persönlich bevorzuge da borax.

doch für baustahl geht der sand zum schweissen schon. funktioniert aber nur in der kohleesse. in der gasesse hats net geklappt. vielleicht nur übungssache und geschmackssache.

wer interesse an solchem sand hat, sollte einen glasmacher aufsuchen. wenn man einen eimer mitbringt, darf man den sicher gratis vollmachen.


 
http://naabtal-klinge.de/

........ Eins bist du dem Leben schuldig, kämpfe! oder trags mit Ruh - Bist du Amboss, sei geduldig. Bist du  Hammer schlage zu!..........

______________________________________________________________________________
Es sind die Fantasten, die die Welt in Atem halten und nicht die Erbsenzähler!

Reply

Damastschmied

55, male

Posts: 1268

Re: Ersatzmittel für Borax?

from Damastschmied on 08/09/2011 08:45 AM

Hallöchen

@Ingo

Komm dann mit ein paar Eimer vorbei,würde es dann lieber zum Strahlen nehmen;-):D

Das Thema ist schon im blauen genügend durchgekaut worden und hatte selbst schon explizit wegen dem Amoniumgeraffel nachgefragt,Ulrich schwört auf diese Mischung auch wenn die Chemiker sagen das es beim verkochen sich verabschiedet und findet auch das Rosa Pulver gut,aber der Preis ?.
Aber die meisten verwenden ohne einen Unterschied festzustellen das nicht Wasserfreie Borax.
"Wasserfreies" soll besser sein,??,vielleicht liegt der Eindruck auch nur bei dem wie man Was verarbeitet/benutzt.
Ab 110°C ist Kristallwasser in den meisten Fellen weg,bzw. stört nicht mehr(Keramikbrand),wenn ich Borax mit dem Löffel auf das Paket schaufel ist klar das es aufschäumt und abfällt,ich verwende einen Alu-Streuer mit Stahlkugeln drin gegen das verklumpen und der besseren Streuwirkung und es schmilzt sofort und was wohl das Wasser macht;-).
Wenn ich verkochtes Borax wieder gekörnt bekommen würde ?,ich mag nicht wenn es in der Werkstatt von unten nach oben zu schneeien anfängt:motz:.

Wegen dem Sand und seiner Zunder usw.Mischung kann man auch bei Dehnig nachlesen,aber bei den Stählen die wir verwenden,empfiehlt auch er Borax.

Aber sucht und versucht ruhig weiter,vielleicht gibt es ja doch noch was unschädlich ist und mich veranlasst nicht den Ventilator zu benutzen.

Gruß Maik

Homepage

Reply

DerSchmied93

25, male

Posts: 45

Re: Ersatzmittel für Borax?

from DerSchmied93 on 08/09/2011 07:59 PM

Also ich verwende feinkörnigen Quarzsand ausm Baumarkt mit Hammerschlag und Holzasche, ganz nach alter Sitte :D

Den Hammerschlag einfach mit einem Magneten von Ambossklotz aufsammeln und im Mörser zerstoßen.

Die Holzasche (Soda oder Pottasche gehen auch) senkt den Schmelzpunkt des Sandes und wird einfach zum Hammerschlag und dem Sand hinzugegeben.

Mischungsverhältniss: 1 Teil Holzasche, 3 Teile Hammerschlag und 6 Teile Quarzsand

(Das Mischungsverhältniss muss nicht hundertprozentig genau sein!)

Aus einem von Heinz Denigs Büchern...


Zur Schweißtauglichkeit beim Schweißen hochlegierter Stähle kann ich nichts sagen (kenn ich mich net so aus :D)

Allerdings zum Schweißen von z.B. Baustahl und Feile ist das meiner Meinung nach ein ganz gutes Flussmittel, und für Kunstschmiedearbeiten mit Reineisen/Baustahl ect. hervorragend geeignet.

Gruß Felix

Atelier Ferrum - Atelier für Metallgestaltung

http://www.Atelier-Ferrum.de

Reply

Scheunensch...

50, male

Posts: 600

Re: Ersatzmittel für Borax?

from Scheunenschmied on 08/09/2011 08:11 PM

Felix,

nimmst du dein Rezept auch für das Verschweißen von Baustahl?

Gruß


Was man nicht tut, geschieht auch nicht

Reply

Damastschmied

55, male

Posts: 1268

Re: Ersatzmittel für Borax?

from Damastschmied on 08/09/2011 08:17 PM

Hallöchen

Zu dem Thema Baustahl und Feile oder der gleichen bin ich Ulrich´s Meinung,Heutzutage wieso/wozu,Ich bin zumindest der Meinung das dieses harte und weiche Lagen/Schichten vom Klingenaufbau herrührt und nicht vom Mischen miteinander,wozu wurde sonst eine Schneidleiste oder Lage verwendet.

Ich bleibe da lieber beim Borax,dann brauche ich mir keine Gedanken über die Stahlwahl machen bei niedrig legierten Kohlenstoffstählen die auch bei Borax schon Zickig werden können.

Gruß Maik

Homepage

Reply
1  |  2  |  »  |  Last

« Back to forum