Google Translator

Fester Dorn muss weg.

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


DerSchlosser

53, Männlich

Beiträge: 1432

Re: Fester Dorn muss weg.

von DerSchlosser am 14.06.2018 09:22

von unten herausschlagen, am besten mit einem gestielten Durchtreiber, das ist bessser als den Dorn mit einer Zange zu halten!

guckst Du hier: klick

Gruß DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Antworten Zuletzt bearbeitet am 14.06.2018 09:25.

DL1LBN

61, Männlich

Beiträge: 92

Re: Fester Dorn muss weg.

von DL1LBN am 14.06.2018 13:54

Hallo Christoph
Einen Tip habe ich noch, er stammt von einem Freund, der alte Motoren restauriert.
Bei festgerosteten Kolben bzw. Kolbenringen hilft Cola und Zeit. Das ist wohl die Phosphorsäure darin, die den Rost langsam löst.
Guten Erfolg!

Gruß

Christoph

Antworten

noobrider

26, Männlich

Beiträge: 64

Re: Fester Dorn muss weg.

von noobrider am 14.06.2018 20:37

Alternativ könnte auch nen riesiges Elektrolyse-Bad helfen...
Wobei Ich dafür nicht garantieren will...

Ansonsten würde Ich den Kram einfach in Cola ertränken. Tagelang immer wieder was draufträufeln und reinlaufen lassen. Notfalls echt anbohren, damit der kram auch ins letzte Eck kommt. 

Grüße
Kai 

Antworten

Feuerkaefer

56, Männlich

Beiträge: 588

Re: Fester Dorn muss weg.

von Feuerkaefer am 14.06.2018 20:45

Bestelle dir Oxalsäure ist ein Pulver was Rost umwandelt. Das ist auchin der cola aber eben nicht in ausreichender Menge. Bekommt man bei Ebay und kostet nicht die welt um die 10 €. Ordentlich mit Warmwasser anrühren und dann auf und in das Gesenk immer wieder erneuern dann wird das wieder Blank. Mischung ca 60 gr des Pulvers in einem Liter Wasser lösen Wasser ca 60 Grad warm dann löst es sich vollständig und kann gut wirken. Geht auch mit kaltem Wasser aber dauert etwas mit dem Lösen.

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Antworten

Dorpsmedt

56, Männlich

Beiträge: 168

Re: Fester Dorn muss weg.

von Dorpsmedt am 14.06.2018 20:59

Wenn man einen Bohrhammer hat, kann man auch mit einem alten SDS- Meissel mal auf jede Seite vom Dorn so eine Minute draufhalten, meisst lassen die Schlaege den Rost rausbroeseln! Ich nutz schon mal einen Hohl/Schlitzmeissel (Schneide rundgeschliffen) um alte Lager oder Stellringe von  verrotteten Miststreuerwalzen runterzupruegeln
Irgendwas wird schon fruchten!

Gruss
           Alex

Stahl---ist Männerknete!

Antworten

Tommi

40, Männlich

Beiträge: 437

Re: Fester Dorn muss weg.

von Tommi am 14.06.2018 22:00

Oxalsäure ist in Cola nicht vorhanden, das ist Phosphorsäure, die wirkt aber auch Rostlösend.

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Antworten

Bosco

26, Männlich

Beiträge: 86

Re: Fester Dorn muss weg.

von Bosco am 14.06.2018 22:41

Vielen Dank für die Zahlreichen Hilfen und Tipps.
Habe es heute nochmal auf die brachiale Tour versucht. 25mm vierkant rein und mit nem 5 kg Hammer meine Arme schwingen lassen. Ich glaube (vllt. spricht da auch nur die Hoffnung aus mir) das er ein Stück weiter raus gekommen ist.
Dann werde ich mal direkt Oxalsäure bestellen und rann an den Mist und solange die noch nicht da ist kommt da die gute alte Cola drauf. Viel hilft hoffentlich auch viel.
IMG_20180614_132437.jpgIMG_20180614_103708.jpg


Liebe Grüße
Christoph

Antworten

Holledauer

-, Männlich

Beiträge: 307

Re: Fester Dorn muss weg.

von Holledauer am 14.06.2018 23:47

..schaut doch schon mal gut aus!
Meine (Kalk-)Schultern sind fast doppelt so alt wie Deine...da versucht man sich schon mal im Schongang.
Hab mich schon gewundert, warum gerade hier der Vorschlag mit der Phosphorsäure nicht schon früher kam....

Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 14.06.2018 23:51.

Feuerkaefer

56, Männlich

Beiträge: 588

Re: Fester Dorn muss weg.

von Feuerkaefer am 15.06.2018 05:40

Nimm nicht zuviel Cola nicht das die mehr verklebt als das sie Hilft. Zucker ird gut hart wenn er trocknet und dann kraftschlüssig in den Fugen sitzt.

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Antworten

123456

40, Männlich

Beiträge: 39

Re: Fester Dorn muss weg.

von 123456 am 15.06.2018 07:30

Hallo,

auf dem Bild sieht es so aus als hätte sich da schon was bewegt. Einige kräftige und entschlossene Schläge sollten für den Rest sorgen. Evtl. mal messen. Dann sieht man jede kleinste Bewegung, z.B. mit Blechstreifen die gerade so unter passen.

Schöne Grüße


Jürgen  

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum