Google Translator

Alter "Zylinder-Blasebalg"

Erste Seite  |  «  |  1  |  2 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Älteste Beiträge zuerst ]


Blechbaron

33, Männlich

Beiträge: 96

Re: Alter "Zylinder-Blasebalg"

von Blechbaron am 25.08.2015 20:54

Sattelöl ist schon richtig, Rhizinusöl geht auch, stinkt aber furchtbar. Frittenfett? Bäh...

Was auch geht, ist Ballistol, das Zeug gibt´s auch in großen Gebinden...

Die Vorgehensweise aus dem Oldtimerbereich würde mich auch interessieren.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 25.08.2015 20:59.

Uli_Wolf
Gelöschter Benutzer

Re: Alter "Zylinder-Blasebalg"

von Uli_Wolf am 25.08.2015 19:21

Hallo,

schönes Teil und viel Arbeit hast Du Dir da zugelegt, aber es lohnt sich.
Schau mal bei den Oldtimer Restauratoren nach, in einer alten Zeitschrift hatte mir ein Kollege mal gezeigt, wie ein alter brüchiger Ledersitz vom Auto wieder aufgearbeitet wurde. Ich hatte mir den Artikel zwar kopiert, leider ist er in den unergründlichen Tiefen meiner Sammlerleidenschaft nicht mehr aufzufinden (wenigstens auf die schnelle).
Ich geh zwar trotzdem nochmal suchen, kann aber nichts versprechen. 

Gruss

Uli  

Antworten

Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1023

Re: Alter "Zylinder-Blasebalg"

von Hacheschmied am 25.08.2015 16:54

Hallo,

einen solchen Balg (also in dieser Form) habe ich noch nicht gesehen... Bei den 3 Tonnenbälgen die ich bis jetzt hatte, war es (wenn ich die mal geöffnet habe) Sowas wi Zeltleinen was dort als Balg diente.

Ich habe ja letztens auch einen alten Balg wieder "fit" (bzw. fitter) gemacht... den habe ich mit Lederseife vorsichtig ein paar mal gereinigt... und dann gings ans Ölen.. Falls du noch Lecktagen an dem Balg hast, solltest du die ggf. vorher Abdichten (hier hat sich für mich UHU Kleber bewehrt). Ich habe die ersten 10 Liter Sattelöl genommen, danach bin ich auf Frittenöl umgestiegen. ...  Generell ist Sattelöl aber wohl die bessere variante, allerdings recht kostenintensiv.

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

MrWumm

23, Männlich

Beiträge: 34

Alter "Zylinder-Blasebalg"

von MrWumm am 25.08.2015 09:48

Moin Moin,

 

Ich habe gestern zufällig einen alten Blasebalg vor einer Schmiede stehen gesehen, und nach einem netten Plausch mit der Dame vor Ort und später mit ihrem Sohn konnte ich mir das gute Stück für nen Hunderter sichern.

Jetzt meine Frage: Da er schon ziemlich alt ist und das Leder trocken und brüchig ausschaut würde ich ihn gerne restaurieren. Nur wie mach ich das am Besten? Habe von Sattlerseife mit Terpentin zur Vorreinigung gelesen und dann mit einer flüssigen Lederpflege nachfetten. Habt ihr Erfahrung mit sowas? Wäre über Tipps oder eigene Erfahungen seeeeehr dankbar

 

Hier noch ein paar Bilder, leider nur mit dem Handy bei Dämmerung gemacht...

http://static2.yooco.de/n/ec/146156/u/ab/4390254/images/gallery/orig/267f9d9a7d869449f0023ef22c1aa6dc.jpg

http://static2.yooco.de/n/ec/146156/u/ab/4390254/images/gallery/orig/a5abeda754ddea934311e4bb92955a1f.jpg

http://static2.yooco.de/n/ec/146156/u/ab/4390254/images/gallery/orig/5fe592571b3df8a1cebe0d80cf90d4bd.jpg

 

Beste Güße,

Paul

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2

« zurück zum Forum