Google Translator

Suche nach Beiträgen von dengelbengel

1  |  2  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 18 Ergebnisse:


dengelbengel

69, Männlich

Beiträge: 18

Re: Naschender Kolibri

von dengelbengel am 11.07.2018 21:38

Hallo, Hermann,
jetzt ist der Steffen mir doch zuvorgekommen: Schapo! Ich habe ja teilweise den Entstehungsprozess mitverfolgen können, anhand konkreter Stufen, aber an Deine Pantasie und Umsetzung komme ich bei weitem nicht ran. Wenn ich Dich und Winfried Poleh bei Krenzers nebeneinander schmieden sehe (=Wunsch!) komme ich da nicht mehr von der Stelle. Gruß auch an Deinen guten Geist,Elke,im Hintergrund.
Meinhard 

Antworten

dengelbengel

69, Männlich

Beiträge: 18

Re: Feedback Freudenberg

von dengelbengel am 09.07.2018 09:11

also, Martin,
mit Petrus' Segen hat Deine Organisationsarbeit einen Erfolg gehabt wie fürs Bilderbuch, die gute Stimmung inbegriffen. Publikum: gut durchmischt, nicht nur Oldtimer, sondern auch Familien mit Kindern und Jugendliche. Objekte: von Mini ("Willi Winzig") bis handfest (Pfannen, Schwenkgrill), Rennofen (Wie wird Eisen gemacht?) hielten die Besucher interessiert, und die manuelle Geschicklichkeit der Schmiede und iher kreativen Ideen sowieso.
Bin gerne wieder dabei.
Meinhard

Antworten

dengelbengel

69, Männlich

Beiträge: 18

Re: was lange währt

von dengelbengel am 24.06.2018 10:58

Hallo, Klaus,
das gleiche Problem hatte ich auch: uraltes Kontaktrad, neues ist teuer. Preiswerter ist eine Filzscheibe (verschiedene Härten möglich). Ich habe noch nicht versucht, in den Filz Kautschukkleber einzuwalken, glaube aber auch nicht, dass das nötig ist. Der Vorteil einer Filzscheibe mit Schleifband drüber wäre m.E., dass man wie auf  einer Leder-Pliestscheibe einen ansatzlosen Schliff hinbekommt, die Körnungen/Schleifbänder schnell wechsleln kann und auf die versch. Bänder versch. Polierpasten auftragen kann. Zu Schleifmitteln: bi-flex.de in Haan, Nähe Solingen.
Meinhard

Antworten

dengelbengel

69, Männlich

Beiträge: 18

Re: Ein paar Arbeiten von mir...

von dengelbengel am 18.06.2018 22:48

Manno, Lutz,
schon in die Bilder kann ich mich intensiv vergucken, u. a. in das Funkenschlageisen in Form eines Wikingerschiffes. John Seymour hätte auch seine Freude an den Werkzeugen. Bring bitte nach Freudenberg einige Teile zum "Begreifen" mit.
Meinhard

Antworten

dengelbengel

69, Männlich

Beiträge: 18

Re: Dresdner Bohrmaschinenfabrik Bernhard Fischer BJ. 1917

von dengelbengel am 26.05.2018 22:43

ja, einfach genial oder genial einfach, besonders, dass dabei mit 2 verschiedenen Drehzahlen gebohrt werden kann, wie man an der Riemenführung sieht.
Als Schrottretter können einem manchmal fast die Tränen kommen....
Meinhard

Antworten

dengelbengel

69, Männlich

Beiträge: 18

Re: Schraube mit passender Mutter schmieden

von dengelbengel am 29.03.2018 21:09

... genau, Unsel,
und die Schrauben befanden sich paarweise an den Schubladen mit einem klapprigen Messing-Zuggriff dazwischen. Also: Sperrmüll, olle Schrankschubladen gucken, oder beim Trödel.
Gruß
Meinhard

Antworten

dengelbengel

69, Männlich

Beiträge: 18

Re: Schmieden lernen wie die Meister...

von dengelbengel am 25.03.2018 10:41

Hallo, Lutz, zu Deinen Lerninhalten für die Schmiede-Grundschule stehe ich auch, nicht nur, was die Fertigkeiten angeht: Nägel schmieden ist nicht bloß Grobmotorik, sondern auch der Überblick im Umrechnen  der Länge von Rundstahl auf konischen Vierkant. Das sollte nicht erst beginnen, wenn das Eisen auf dem Amboss liegt und abkühlt.
Blenk drop!
Meinhard

Antworten

dengelbengel

69, Männlich

Beiträge: 18

Re: Rückblick 3. Schmiedetreffen Zell (das beim Oli)

von dengelbengel am 23.03.2018 20:56

Hallo, Ihr Eisenklöpper,
... ja, Scheiß-Grippe, und jetzt zerfrisst mich der Neid bei Euren Schilderungen.  Nächstes Mal! Und wenn ich mit dem Klino komme!
Meinhard

Antworten

dengelbengel

69, Männlich

Beiträge: 18

Re: Damast- Opinel- noch eine Modifikation?

von dengelbengel am 22.03.2018 20:23

Mensch, Kerl,
nicht nur, dass Du ein klasse Produkt geschaffen hast nach der Methode "nimm, was Du hast, tu, was Du kannst, fang an, wo Du stehst", Du hast Dir auch noch die Mühe gemacht, 'nen Lehrfilm zu drehen: DANKE, für die Fotoarbeit und die Fototips. Mir gefällt am Messer am besten, dass der Griff (was du hast) beim Zurichten und Fühlen entstanden ist und neue Ideen beweist. Informier uns bitte weiter über Deine Produktion!
Meinhard 

Antworten

dengelbengel

69, Männlich

Beiträge: 18

Re: Frage zu einer Esse mit Direktantrieb/Reibrad

von dengelbengel am 22.03.2018 15:14

Hallo, Lutz,
solch einen Apparat mit zölligen Schrauben und geschwungenen Treibradspeichen hatte ich auch (Treibrad kugelgelagert mit Zollmaßkugeln). Die Lüfterachsenrolle war mit Druckfeder zum Treibrad, Markenschild: Karl August Eisengießerei Maschinenfabrik Euskirchen Armee Feldesse 17. Habe die Rolle mit 'nem engen O-Ring und das Ganze mit 'nem Stück engem Fahrradschlauch überzogen: wenig Kraftverlust, leichter Lauf!
Gruß
Meinhard

Antworten
1  |  2  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite