Search for posts by Schmiedeguru

1  |  2  |  »  |  Last Search found 11 matches:


Schmiedeguru

61, male

Posts: 11

Re: noch eine Garderobe

from Schmiedeguru on 01/10/2021 06:39 PM

Mach dir keine Gedanken über die Schraubenköpfe, im Orient gilt Perfektion als Teufelswerk.

Eine gelungene Kombination von Holz und Schmiedeeisen finde ich, einfach zeitlos und einzigartig.
MfG Franz

Reply Edited on 01/10/2021 06:41 PM.

Schmiedeguru

61, male

Posts: 11

Re: Federstahl bricht, wo liegt der Fehler?

from Schmiedeguru on 01/06/2021 04:28 PM

Hallo Hermann,
Die von dir beschriebenen Federblätter bei Lieferwagen, neueren Baujahrs, sind nicht aus Stahl. Die sind zur Gänze aus Kunststoff, Kohlefaser oder änliches. Also für uns nicht zu gebrauchen.
Gruß Franz

Reply

Schmiedeguru

61, male

Posts: 11

Re: Eisentisch

from Schmiedeguru on 01/04/2021 07:40 PM

Probieren geht über`s Studieren.
Der Tisch sieht toll aus,  aber auch nach einer menge Arbeit.
Kommt da noch eine Glasplatte drauf, oder fallen die Gläser eh nicht um?
Sessel im sellben Design könnte ich mir dazu gut vorstellen.
FD

Reply

Schmiedeguru

61, male

Posts: 11

Re: Kleiderhacken einmal anders

from Schmiedeguru on 01/04/2021 07:27 PM

Erst mal vielen Dank für die positiven Reaktionen.
Bei Facebook und Konsorten bin ich auch nicht, man hat ja auch noch was anderes zu tun als nur aufm Bildschirm schauen.
Gruß Franz

Reply

Schmiedeguru

61, male

Posts: 11

Re: Kleiderhacken einmal anders

from Schmiedeguru on 01/02/2021 08:26 PM

Ich habe das Ding für meinen Flur gemacht, der ein warmes Farbelement zum kalten Granitboden braucht.
Volker 53, da hast du schon recht, für eine Schmiededarbietung gibt es nichts her. Aber nachdem hier kaum einer was von seinen Arbeiten zeigt wollte ich ganz einfach mit gutem Beispiel vorausgehen.

Reply

Schmiedeguru

61, male

Posts: 11

Kleiderhaken einmal anders

from Schmiedeguru on 12/30/2020 05:54 PM

Nachdem ich einige Möbelhäser erfolglos, nach einer geeigneten Garderobe, abgesucht habe bin ich auf die Idee gekommen das Möbelstück selbst herzustellen.
Viel geschmiedet wurde dabei ja nicht. 16mm Rundeisen am Federhammer eingeschnürt, den Kopf angeschmiedet und dann abgesägt. Am hinteren Ende ein Gewinde M5 gebohrt, der Einfachheit halber auf der Drehbank.
Das Holzteil ist ein Abfallstück vom Birnbaum, geschliffen und lackiert. Die natürliche Kontur habe ich so belassen wie es ist, es soll ja rustikal aussehen.IMG_2538.jpgIMG_2542.jpgIMG_2543.jpgIMG_2544.jpgIMG_2547.jpgIMG_2551.jpgIMG_2552.jpg

Reply Edited on 01/10/2021 06:12 PM.

Schmiedeguru

61, male

Posts: 11

Re: Federhammer, Ernst Dania und Co, Wien

from Schmiedeguru on 03/22/2020 04:05 PM

Hallo Patrick!
Dein Erbstück dürfte eine echte Rarität sein.
Es ist ratsam das Federpaket auseinander zu nehmen. Vorsicht biem lösen des Herzbolzens, das ist die Schraube in der Mitte die das Federpaket zusammenhält, da können Spannungen frei werden. Am besten mit 2 kräftigen Schraubzwingen absichern und langsam lockern. Die einzelnen Federblätter sollen so geformt sein dass zwischen jedem, in der Mitte, ein Spalt von ca. 1-2 mm zu sehen ist. Bei älteren Federpaketen sind die Federn meist, durch den Gebrauch, leicht anders geformt. Da musst du jede Feder einzeln nachrichten. Das macht man am Amboss mit dem Kreuzhammer, da erkennst du einen eventuellen Haarriss auch.
In meiner Lehrzeit mussten wir das bei den alten Lastwagen regelmäßig machen. Entrosten und beim Zusammenbau leicht einfetten schadet auch nicht, weil die Federblätter sich bewegen.
Viel Spass beim restaurieren.
Grüße Franz

Reply Edited on 03/22/2020 04:10 PM.

Schmiedeguru

61, male

Posts: 11

Re: ambosse mit brust

from Schmiedeguru on 12/29/2019 12:17 PM

Hallo Roy


Die Ambossbrust dient zum Abstrecken und Spitzen machen.
Deshalb ist diese Stelle am Amboss mit einer Rundung versehen (keine Kannte), also ein Gegenstück zur bombierten Hammerbahn. Am deutlichsten sieht man das bei der steirischen Ambossform, die in Österreich sehr beliebt ist.
Wie Volker Priewe schon erklärt hat erhöht sich dadurch der Wirkungsgrad der Hammerschläge, sonst müsste man ja am Spitzhorn abstrecken um den gleichen Effekt zu erzielen.


Grüße aus Österreich

Reply

Schmiedeguru

61, male

Posts: 11

Re: Dresdner Bohrmaschinenfabrik Bernhard Fischer BJ. 1917

from Schmiedeguru on 05/27/2018 09:32 PM

Erst einmal vielen Dank für eure Komentare.
Die Originalfarbe war grün, auch hinter dem alten Dreck, jedoch dem Alter entsprechend etwas blasser.
Die Maschine kommt nicht ins Museum, damit wird noch gearbeitet, deshalb habe ich eine Lampe montiert, ein Lampenschirm ist gerade in Arbeit. Die Stellen die man ständig berührt werden mit der Zeit von selber blank. Ich mag´s nicht gerne rostig oder schmierig, außerdem muss ich damit rechnen dass wir wieder einmal Hochwasser kriegen
Bei der Höchstdrehzahl, die mit dem E-Motor mehr als 2000 U/min beträgt ist die Bohrmaschine erstaunlich leise.  Ich meide diese Geschwiendigkeit weil ich ein bersten des alten Lederriemens fürchte, der mich dann im Gesicht treffen könnte.     
                                      
B3.jpg

Reply

Schmiedeguru

61, male

Posts: 11

Dresdner Bohrmaschinenfabrik Bernhard Fischer BJ. 1917

from Schmiedeguru on 05/26/2018 08:18 PM

B5.jpgB7.jpgB8.jpgB10.jpg

Hallo Kollegen, ich möchte es ganz einfach nur wissen.

Wieviele Maschinen giebt´s davon noch??

Kurz die Vorgeschichte meiner Maschine:
Irgendwann in den 1950iger Jahren hat mein Großvater die Maschine, für seine Schmiedewerkstatt, zum Schrottpreis erstanden. Damals war man froh irgendwas brauchbares zu ergattern.
Da die Maschine für einen Transmissionsantrieb gebaut war, wurde einfach ein E- Motor angebaut, der bis heute so funktioniert. Die Motorkonsole und den Schalter habe ich bei der letzten Renovierung erneuert.

Mich fasziniert die einfache Idee wie man, ohne Getriebe, die waagrechte Drehbewegung in eine senkrechte Drehbewegung umleitet.

Die Dresdner Bohrmaschinenfabrik wurde im ersten Weltkrieg, nach deren Verkauf, geschlossen. So viel habe ich bei Google erfahren.

Vielleicht weis jemand von euch etwas dazu, vielen Dank im Voraus
MfG Franz

Reply Edited on 05/26/2018 09:26 PM.
1  |  2  |  »  |  Last

« Back to previous page