Google Translator

Suche nach Beiträgen von Schwerkraftignorant

Die Suche lieferte 9 Ergebnisse:


Schwerkraft...

42, Männlich

Beiträge: 9

Re: Mokume Gane

von Schwerkraftignorant am 21.02.2018 18:02

Ja das wird doch was. Schön tordiert.

Antworten

Schwerkraft...

42, Männlich

Beiträge: 9

Re: Projekt fürn Ars...

von Schwerkraftignorant am 15.02.2018 21:28

Schöner Schei*** . Top, gefällt mir. 

Antworten

Schwerkraft...

42, Männlich

Beiträge: 9

Re: Mokume Gane

von Schwerkraftignorant am 15.02.2018 21:25

Das Thema habe ich auch noch mal vor anzugehen mit Tommy. Kupfer und Stahl könnte was werden. Mal schnell heute abend am Nachbarhaus die Kupferdachrinne "ausleihen" .


Antworten

Schwerkraft...

42, Männlich

Beiträge: 9

Brotberth das "Küchenschwert"

von Schwerkraftignorant am 27.12.2017 12:59

Hallo, gestern endlich fertig gemacht.

Danke an Tommi für die Hilfe und Nutzung seiner Werkstatt.


Brotberth - das Brotschwert Küchenschwert 

In der Naturwerkstatt Hennef geboren, ursprünglich als Brotmesser gedacht.

Unter den Lufthammer (geiles Teil) wurde es aber länger und länger, daher habe ich dann entschieden ein langes Küchenmesser draus zu machen. Die Bilder vom Schmieden findet ihr hier: Schmieden in Hennef

Material ist 75Ni8, 2842 und C100. 13 Lagen, als mein erster Torsionsdamast. Der Griff ist aus Acryl in Perlmutt-Schwarz Kombi.

Gesamrlänge 42 cm, Klinge 26 cm.

Brotberth_gesamt_heller_Fleck_Vorne_klein.jpg

Neu für mich waren bei diesem Projekt:

  • Arbeiten mit den Lufthammer
  • Arbeiten mit einem Kohlefeuer (bisher nur Gasesse)
  • Tosionsdamast
  • Arbeiten mit Acryl. Das war für mich und Tommi ein bisher unbekanntes Material.

Mit den Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

Ein Manko gibt es:

Das Messer weist an der Klinge zwei helle Stellen auf, bisher habe ich noch keine Erklärung gefunden, woher das kommt. Vielleicht weis es einer von euch, und was man in Zukunft beachten muss, damit es nicht wieder vorkommt.

So, hier die Bilder:

Klingendetail:
Brotberth_Klinge_Detail_klein.jpg

Klinge 26 cm:
Brotberth_Klingenlaenge_klein.jpg

Torsionsdamast:
Brotberth_Klinge_klein.jpg

Griff aus Acryl:
Brotberth_Griff2_klein.jpg

und die andere Seite:
Brotberth_Griff_klein.jpg

Bei Tommi direkt nach den Ätzen, hier sieht man den einen Fleck (auf Höhe des linken Hammerstiehls):
Brotberth_Werkstatt_klein.jpg

und die andere Stelle:
Brotberth_heller_Fleck_klein.jpg

Ich hoffe es gefällt euch.

Das war mein letztes Projekt für 2017, guten Rutsch euch allen!

Eurer
Schwerkraftignorant

Antworten Zuletzt bearbeitet am 27.12.2017 13:06.

Schwerkraft...

42, Männlich

Beiträge: 9

Das Schützenmesser

von Schwerkraftignorant am 07.02.2017 21:17

Hallo an alle,

wie angekündigt ist mein drittes Damast-Messer am Wochenende fertig geworden.

Ich nenne das Modell "Schützenmesser", da ich damit eine Verbindung zu einem anderen Hobby von mir schaffen wollte (Sportschiessen).

Ich wollte eine große Klinge in "Bowie"-Optik. Material-Combo ist die gleiche wie bei meinen Weihnachtsmesser. Lagen müssten so um die 60 sein. Das Besondere ist hier der Griff. Der ist aus Ahorn und hinten sind zwei Gewehrhülsen im Kaliber 8x57 IS eingelassen (eine pro Seite).

Technsiche Daten: Länge 25cm, davon Klinge 12,5cm.

Die Bilder vom machen habe ich leider (noch) nicht, da ich diesmal nicht selber fotographiert habe. Wenn ich sie kriege, reiche ich die noch nach.

So, genug gelabert, hier das gute Stück im "passenden" Ambiente :

Klein_0001.jpg

Details der Klinge (ist sehr dunkel, weil die im Kaffee geätzt wurde):

Klein_0002.jpg

Details des Griffs:

Klein_0003.jpg

Und nochmal als Gesamtansicht:

Klein_0004.jpg

Noch zwei Bilder von der Rückseite:

Klein_0005.jpg

Und auch hier die Klinge im Detail:

Klein_0006.jpg

Ich hoffe es gefällt.

Eurer Schwerkraftignorant.


Vielen dank an Tommi für die wie immer großartige Unterstützung. Und vielen Dank an Frank für das Catering.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 07.02.2017 21:31.

Schwerkraft...

42, Männlich

Beiträge: 9

Re: Das Weihnachtsmesser

von Schwerkraftignorant am 24.01.2017 18:37

Hallo Didi,

danke für das Lob. Ja ich gebe dir recht, da kann man mehr draus machen, ich hatte natürlich in den Fall auch eine Deadline. Das gute Stück musste ja am 24. unterm Baum liegen. . Da ich erst am 21. auf die Idee gekommen bin, war es schon echt knapp . Mich würde aber sehr eine gute Doku/Anleitung oder ähnliches interessieren wie man so aufwendige Griffe, wie du sie machst, herstellen kann. Deine Sachen sind wunderschön. Vielleicht kannst du ja mal ein paar Tipps geben oder eine Fotodoku machen. Mir fehlt da jegliche Erfahrung. Oder wir machen mal einen Griff gemeinsam, soweit ich sehe kommst du ja auch aus dem Sauerlande, da kann man sich mal treffen.



Hallo Volker,

ich muss gestehen, die Werkstatt ist nicht meine, ich nutze hier die Möglichkeiten eines guten Freundes von mir. Ich kann die Maschinen nutzen und zahle für Material und gelegentlich mit Naturalien (Bier und Fleisch für den Griller  ). Der eine oder andere könnte die Werkstatt erkennen, der Kumpel ist auch hier im Forum unterwegs. Viel Spass beim Raten  . SOOO viele Schmiede gibt es ja nicht hier im Sauerland. Gemeinsam macht die Arbeit viel mehr Spass und an der einen oder anderen Stelle habe ich dann auch Unterstützung bekommen. Ich lerne bei jedem Stück viel dazu.


Hallo Edgar,

leider ist keine Maschinenunterstützung da, alles von Hand geklopft (ok, zeitweilig zu zweit mit nen dicken "Motek"). Hoffentlich zieht bald ein Pneumatikhammer dort ein.... Für das Weihnachtsmesser sind ca 10-12 Stunden reine Schmiedearbeit draufgegangen. Wir haben eine selbstgebaute Gasesse. Die geht super (wenn man beim Anfeuern nicht an CO-Vergiftung eingeht ). Ab und an muss man den Raum fluchtartig räumen und warten bis alles wieder verzogen ist. Wenn die Esse erstmal auf Temperatur ist, läuft es aber Bestens. Die nötige Schweißtemperatur wird problemlos erreicht.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 24.01.2017 19:54.

Schwerkraft...

42, Männlich

Beiträge: 9

Das Weihnachtsmesser

von Schwerkraftignorant am 23.01.2017 22:12

Alle Jahre im Dezember wieder das gleiche Problem: Was schenkt man(n) bloss Jemanden, der schon alles hat? Da kam mir die Idee etwas Persönliches, Individuelles zu machen. Ein Damast-Messer als Weihnachtsgeschenk für meinen Vater.

Die Entstehungsgeschichte möchte ich euch nicht vorenthalten. Eins Vorneweg: Dies ist erst das vierte Messer was ich je geschmiedet habe und erst das zweite Damastmesser. Ich bin also noch blutiger Anfänger und freue mich, wenn es überhaupt was wird...

Los gehts:

Technische Daten: Gewicht: 153 Gramm
Länge: 23 cm davon Klinge 11,5 cm
Material: 10 Lagen 2842, 9 Lagen 75Ni8, Griff aus Zebrano

1. Zuschneiden der Ausgangsmaterialien:

Weihnachtsmesser_0001.jpg

So, dann erstmal alles schön schichten:
Weihnachtsmesser_0006.jpg

und verschweissen:

Weihnachtsmesser_0007.jpg

Dann konnte es losgehen, Zeit für das erste Feuer:

Weihnachtsmesser_0008.jpg

Nach dem ersten Austreiben auf Länge habe ich das Werkstück in drei Teile zerschnitten und erneut verschweißt, um die Anzahl der Lagen zu erhöhen. Das Messer hat 57 Lagen.

Weihnachtsmesser_0013.jpg

Als die gewünschte Länge wieder erreicht war, habe ich mit der Flex mein Muster eingebracht und dann den Rohling fertig geschmiedet:

Weihnachtsmesser_0015.jpg

Hier sieht man schon das Muster durchschimmern :

Weihnachtsmesser_0017.jpg

Dann die Grundform feilen:

Weihnachtsmesser_0018.jpg

und den Klingenspiegel feilen:

Weihnachtsmesser_0022.jpg

Nach der ganzen Feilerei und den Bohren habe ich mich auf die Suche nach einem schönen Stück Holz für den Griff gemacht. Dieser Zebrano-Block hat eine super Maserung und der sollte es dann auch werden.
Weihnachtsmesser_0024.jpg

Nach dem Härten des Messers kommt der große Moment. Ätzen. Wow, was für ein Anblick. Mich hat es fast aus den Socken gehauen. Das Muster ist super geworden, genauso habe ich es gewollt.

Weihnachtsmesser_0028.jpg

Der Griff wird ausgesägt, mit der Raspel grob vorbearbeitet und dann an die Klinge geklebt und zusätzlich noch verstiftet. Der hält!

Weihnachtsmesser_0029.jpg
Weihnachtsmesser_0030.jpg

Nach der Feinbearbeitung mittels viel Schmirgelei bekommt der Griff noch einen Überzug aus Bienenwachs. So ist er gut geschützt und das Handgefühl ist auch super.

Weihnachtsmesser_0033.jpg

Das Messer wurde dann noch scharf angeschliffen und eine Scheide dafür gemacht. Hier seht ihr das Endprodukt:

Weihnachtsmesser_.jpg

Mein Vater hat sich wie Bolle gefreut und wird sicherlich ebenso viel Spass mit dem Messer haben, wie ich hatte es zu machen.

Das nächste Messer ist bereits schon in Mache .

Ich hoffe ihr habt Spass an solchen Fotodokus. Für Rückmeldungen bin ich dankbar.

Eurer Schwerkraftignorant.

Antworten

Schwerkraft...

42, Männlich

Beiträge: 9

Re: Hallo aus dem Sauerlande

von Schwerkraftignorant am 22.12.2016 20:12

Verkauft  ...

Antworten

Schwerkraft...

42, Männlich

Beiträge: 9

Hallo aus dem Sauerlande

von Schwerkraftignorant am 22.12.2016 10:08

Hi,

ich möchte mich auch mal kurz vorstellen. Ich bin der Schwerkraftignorant und wohnhaft mitten im Sauerland im schönen Iserlohn. Iserlohn = "Eisenwald" ist ein guter Wohnort für Schmiede.  Eine eigene Schmiedeausrüstung habe ich noch nicht, ich nutze die Möglichkeiten bei einen guten Freund von mir. Bisher sind dort schon 4 Messer entstanden, darunter zwei Damastmesser. Ich lerne bei jedem Stück viel dazu, und auch das "Drumherum" kommt immer mehr. Gestern habe ich z. B. meine erste Lederscheide für ein Messer gemacht.

Zum Schmieden bin ich eigentlich durch ein anderes Hobby von mir gekommen. Ich fotographiere viel und gerne und bin ehrenamtlich als Fotograph u.a. für das LWL Freilichtmesuem Hagen unterwegs (auf der Homepage des Museums findet ihr diverse Bilder von mir. Freilichtmuseum Hagen ). Das Museum beherbergt einige Schmieden und es wird oft angeheizt. D.h. hier wird es dann auch mal die eine odere Fotodoku von mir geben .


Andere Hobbys sind noch die Fliegerei (daher der Nickname) sowie Motorradfahren und Schiesssport.


Vielleicht sieht man sich mal bei den einen oder anderen Event persönlich.


Liebe Grüße


Schwerkraftignorant

Antworten Zuletzt bearbeitet am 22.12.2016 20:12.

« zurück zur vorherigen Seite