Google Translator

Suche nach Beiträgen von Hannesb

Die Suche lieferte 1 Ergebnis:


Hannesb

31, Männlich

Beiträge: 1

Sichelschmtt und Schlasse B30

von Hannesb am 08.01.2018 08:56

Hallo Schmiedegemeinde
Mein Name ist Johannes und ich bin mir 30 Jahre alt und komme aus der Nähe von Koblenz. 
Von Beruf bin ich Industriemechaniker und  das Schmieden ist mein Hobby.
Ich habe mir vor ein paar Jahren einen Federhammer der Firma S&S gekauft und ihm ein provisorisches Gestell aus Holz gebaut um ihn in der Werkstatt mit dem Hubwagen zu bewegen.
Jetzt soll er aus seinem Dornröschenschlaf erwachen!
Ausser einem vernünftigen Fundament soll er auch wieder ans arbeiten kommen. Er stand in einer alten Schmiede wo er zum Pflugschare ausschmieden benutzt wurde. Nun ergeben sich aber einige Fragen:
1. Welche Höhe muss der Hammer zwischen Amboss und Bär haben? Da der Amboss schon demontiert war als ich ihn geholt habe.
2. Wie ist das wenn ich mit Werkstück und Werkzeug arbeite, z.B. lochen, dann habe ich eine andere Höhe. Muss ich den Amboss mit Scheiben unterbauen und beim arbeiten Scheiben entnehmen?
3. Gibt es bei dem Hammer etwas zu beachten d.h. mag er etwas gar nicht z.B. einseitigen Schmieden?
Bilder folgen muss sie noch verkleinern.

Vielen Dank schon mal voraus
Mit freundlichen Grüßen Johannes 

Antworten

« zurück zur vorherigen Seite