Google Translator

Search for posts by DL1LBN

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  17  |  »  |  Last Search found 170 matches:


DL1LBN

62, male

Posts: 170

Re: Tretesse wird nicht heiß genug...

from DL1LBN on 07/09/2019 08:18 PM

Moin Paul (wenn ich mich nicht irre)   ---ooops, da war Lenni etwas schneller----
Kann es sein, dass du zu wenig Kohle in Deiner Esse gahabt hast? Da sollte schon über der Feuerschüssel ein ziemlich großer  "Maulwurfshaufen" liegen. Ich hatte bei meiner Tretesse das Feuer mit ein paar hochkant stehenden Backsteinen auf drei Seiten "eingezäunt". Damit geht ein höheres Feuer ohne, daß es sich zu weit zur Seite ausbreitet. Das hat mit Koks wunderbar geklappt, sollte mit Schmiedekohle genauso gehen.
Manchmal gibt auch etwas weniger Luft das heißere Feuer.
Lass Dich nicht entmutigen.

Gruß

Christoph

Reply Edited on 07/09/2019 08:21 PM.

DL1LBN

62, male

Posts: 170

Re: Löschtrog

from DL1LBN on 07/07/2019 11:53 AM

Glückwunsch Fred
Dann war hochkant vorbiegen doch das Mittel der Wahl. Hast Du den Radius zum vorbiegen abgeschätzt oder versucht vom Fassl  abzumessen?

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 170

Re: Kupfer weichglühen

from DL1LBN on 07/05/2019 09:41 PM

Tommi hat Recht.
Bei der Redoxreaktion entseht Ethanal (auch Acetaldehyd genannt) Das ist genauso garstig wie Formaldehyd aus Methanol.
Also gut Lüften und Nase weg! Das Kupferoxyd wird dabei zu elementarem Kupfer reduziert.
Dank Dir Tommi, wieder was gelernt.

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 170

Re: Kupfer weichglühen

from DL1LBN on 07/04/2019 04:02 PM

Moin Volker
Ich kenn das vom Schiff meines Patenonkels, da  wurden die Einspritzleitungen der Hauptmaschine regelmäßig, wenn sie durch die Vibrationen hart geworden waren, geglüht und in Wasser abgeschreckt. Die waren dann wieder butterweich, da war dann Vorsicht bei der Montage angesagt. Rotglut war ausreichend, sieht man aber nur, wenn es rundherum nicht zu hell ist. Das Glühen sollte in deinem E-Ofen doch super gehen. Wenn Du in Spiritus abschreckst, bekommst Du eine reine Kupferoberfläche. Aber Vorsicht, es entsteht dabei giftiges Formaldehyd. Bitte nur draußen oder unserem Abzug machen.

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 170

Re: Lochplatte Drehgestell

from DL1LBN on 06/29/2019 08:11 PM

Hallo Christoph
Die Lösung ist prima, ich brauch aber alle 4 Seiten. Martin, Du hast selbst schuld, hättest mir den Tipp ja nicht..... (-:
Volker, ich denke wirklich brauchen tu ich die Drehvorrichtung nicht, ich bastel halt gerne.
Ich werde wohl einen Winkelrahmen mit "Schlitz" machen, in dem die Platte hochkant stehen kann.
Wenn ich zu schwächlich bin, kann ich es ja wie Alex machen und meinen Werkstattkran zur Hilfe nehmen. (der  freut sich auch mal über leichte Arbeit,nicht immer nur Ambosse und Federhammer umräumen.

Gruß

Christoph

Reply Edited on 07/07/2019 10:35 PM.

DL1LBN

62, male

Posts: 170

Re: Lochplatte Drehgestell

from DL1LBN on 06/29/2019 05:28 PM

Moin Ihr Experten,
ich buddel mal diesen alten Faden wieder aus, weil ich seit heute, Dank Martin (DerSchlosser, Besitzer einer Gesenkplatte bin.
Henrik hatte damals einen Link zu Angeles Drehgestell eingestellt.
Der führt immer noch zu Angele, aber das Drehgestell gibt es da nicht mehr.
Schade eigentlich, da hätte ich gern mal mit den Augen geklaut. (Da kommen doch die chinesischen Tugenden wieder durch.
Habt Ihr ev. einen Tip oder Bild für mich, wie die das damals oder wie Ihr das gelöst habt?
 
Das gute Stück bringt 60kg auf die Waage, da wäre ein pfiffiges Gestell doch eine gute Hilfe für ältere Herren.
 
gesenkplatte_1_.jpg

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 170

Re: Servas (schönen guten Tag, grüß Gott, moin, griaß Eich) aus Kärnten

from DL1LBN on 06/26/2019 09:08 AM

Moin Sepp
Ein herzliches Willkommen aus Norddeutschland!
 
Gute Entscheidung, hier zum aktiven Teil zu wechseln.
 
Mich hier anzumelden und mitzumachen habe ich nicht bereut.
Was es hier alles gibt, brauche ich Dir nicht zu schreiben, wenn Du schon eine Zeit mitliest.
Zeig doch mal ein paar Bilder Deiner Werke, ich habe hier auch Bilder meiner ersten Gehversuche am Ambos in der Rubrik: "wenig geschmiedetes" eingestellt und der Kritik preisgegeben. Und die war immer konstruktiv.
 
Viel Spaß im Forum!

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 170

Re: Regionaltreffen NRW 2019

from DL1LBN on 06/24/2019 10:08 PM

Hallo Leute
Für mich war das Treffen das Erste. Ich bin begeistert, es wird ganz sicher nicht das Letze gewesen sein.
Der Weg hat sich echt gelohnt. Es war nur schade, dass ich es nicht geschafft habe mich bei Allen, die ich hier kennengelernt habe, persönlich vorzustellen. Seht es mir bitte nach, es waren zu viele Eindrücke und zuviel bei Volker zu Lernen.
So sage ich Dankeschön an die Organisatoren, die die Veranstaltung so gut gestemmt haben.
Mein besonderer Dank gilt aber Martin, meinem Gastgeber und Volker, unserem Lehrmeister.
 
Martin_Volker_Michael.jpg
 
Beim Umsehen fand ich diese herzigen Mäuschen.
herzige_Maeuschen.jpg

Gruß

Christoph

Reply Edited on 06/25/2019 03:40 PM.

DL1LBN

62, male

Posts: 170

Re: Essbesteck schmiede Versuch!

from DL1LBN on 06/13/2019 08:47 PM

Hallo Martin
Bei meinem ersten Messerversuch war der Kringel auch nicht ganz geschlossen.
Das hat aber auch praktische Vorteile, siehe selbst:
Wikingermesser_als_Flaschenoeffner.jpg

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 170

Re: Mein Lieblingshammer

from DL1LBN on 06/12/2019 09:40 PM

Da muß ich Manfred Recht geben.
Auf Empfehlung aus dem Forum habe ich mir für den Anfang Schmiedehämmer bei Krenzer bestellt.
1, 1.25 und 1,5 kg. Ich war echt verblüfft wie groß der Unterschied zu einem einfachen Schlosserhammer war.
Übertrieben gesagt, der 1,5kg Schlosserhammer war gefühlt doppelt so schwer wie der 1,5kg Krenzer.
Jetzt habe ich auch noch drei Kreuzschlaghämmer, auch 1, 1.25 und 1,5 kg. Die sind bei Krenzer nicht im Katalog, aber auf Anfrage machen sie die Dir, dauert nur ein paar Tage länger. Einfach bei Frau Krenzer anrufen, alles besprechen und dann per email bestellen. Damit lässt sich wirklich gut arbeiten.

Gruß

Christoph

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  17  |  »  |  Last

« Back to previous page