Google Translator

Search for posts by DL1LBN

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  16  |  »  |  Last Search found 152 matches:


DL1LBN

62, male

Posts: 152

Re: Kurze Fragen Frisch- und Abluftgebläse

from DL1LBN on 05/14/2019 08:18 PM

Trotzdem Dankeschön Holgi,
dann wird es wohl doch ein Absperrschieber werden, den kann ich als Zwischenflansch zwischen  Gebläse und Leitung schummeln.
Du hast Recht dem Lüfter tut es nicht weh, bei einem Seitenkanalverdichter wäre das etwas anderes.

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 152

Re: Kurze Fragen Frisch- und Abluftgebläse

from DL1LBN on 05/13/2019 09:59 PM

Moin Holgi
Ich habe auch eine Esse mit einem recht kräftigen Gebläse.
Ich überlege, eine Drosselklappe oder einen Absperrschieber in die Luftleitung einzubauen, weil die Regelung der Luft nur über die Schlackefaust unbefriedigend ist.
Ein Schieber der die überflüssige Luft abblasen lässt ist ja auch eine gute Idee, dann muß das Gebläse nicht im eingenen Saft rühren, wenn man wenig Luft braucht.
Kannst Du bitte mal Bilder oder eine Skizze von Deinem Luftschieber machen?
Das würde mir sehr helfen, dann brauch ich das Rad veielleicht nicht wieder neu zu erfinden.

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 152

Re: Krenzer Werkzeuge

from DL1LBN on 04/30/2019 09:52 PM

Moin Martin
Volker, Andrea und ich brauchten mehrere kleine Kreuzschlaghämmer, die nicht im normalen Programm und somit auch nicht bei Angele zu bekommen sind. Ich habe bei Frau Krenzer angerufen und nach den Kreuschlaghämmern gefragt. Nachdem alles besprochen war, bat sie mich die Bestellung per email zu schicken. Das ist der Unterschied zu füher, Wilfried Krenzer wollte lieber eine telephonische Bestellung.  Nach knapp 2 Wochen kamen die Hämmer in gewohnt guter Qualität.
Ich kann nur jedem empfehlen seine Werkzeuge bei Krenzer Hammer einzukaufen, wenn er sie nicht selbst macht.
Man bekommt prima Werkzeug und hilft den Krenzer Hammer zu erhalten.

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 152

Re: "Schmiedekohle"

from DL1LBN on 04/30/2019 09:07 PM

Moin Hanno
Ich arbeite auch mit Koks, weil es einfach für die Nachbarn besser ist. Dann brauchen die nur den Lärm und nicht auch noch den Rauch ertragen. Und wenn man den Bogen raus hat geht das prima. Ich zünde mit einer Handvoll Holzkohle  und etwas Grillanzünder an, dann gibts auch keinen Holzrauch.
Ich habe eine halbe Tonne bei PPS in Stade (142 km von Dir aus, zu mir sind es ein paar mehr) geholt und die Ladung sowie die Fahrkosten mit Bernd Bannach geteilt, so hat sich die Tour für Beide gelohnt. Allerdings sollten die Plastiksäcke nicht länger in der Sonne liegen, dann werden sie sehr spröde. Ich hab es gerade noch vor dem zerbröseln der Säcke bemerkt und in ein paar Kisten umgepackt. Vielleicht findest Du ja auch jemanden für eine Kohlenfahrgemeinschaft.

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 152

Re: Untergestell Amboss

from DL1LBN on 04/16/2019 10:47 PM

Hallo Christoph
Mein kleiner Amboss (140kg) steht auf einem Eichenklotz mit 2 Lagen unbesandeter Teerpappe zwischen Amboss und Klotz und Klotz und Betonboden. Der Große (180kg) steht auf Sand, der sich in einem abgeschnittenem 200l Faß befindet. Auf dem Sand liegt eine Lage Hartholz und zwei Lagen Teerpappe zwischen Holz und Amboss. Beide Ambosse haben ohne richtigen Unterbau böse geklingelt, jetzt sind sie beide ruhig. Beide ziehen gleich gut. Die dämpfende Wirkung schrebe ich mehr der Teerpappe zu als dem Sand der der Eiche. Die Teerpappe gleicht die Unebenheiten zwischen Amboss und Unterbau aus, so daß der Amboss satt aufliegt. Eine Bleischicht zwischen Amboss und Unterbau soll auch sehr gut funktionieren, habe ich noch nicht ausprobiert.

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 152

Re: Schmiedefeuer restaurieren

from DL1LBN on 04/14/2019 09:40 PM

Moin Dirk
Wenn Du ohne den Lüfter abzusägen die Esse mit einem Gebläse betreiben willst, dann nimm doch einfach das Lüfterrad aus dem Gehäuse und speise die Luft über einen Schlauch in die Ansaugöffnung des Lüfters ein. Da gibt es fürkleines Geld prima Flexrohre aus Alu. Du musst natürlich die unnützen Löcher zumachen, sollte mit Klebeband für den ersten Versuch gehen, denn daer Lüfter sollte ja nicht sehr warm werden.
Viel Spaß beim Testen, denn absägen kann man nur einmal.

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 152

Re: wenig geschmiedetes

from DL1LBN on 04/08/2019 02:27 PM

Traurig, traurig!
Solche Mißtöne nach so tollen Arbeiten und Arbeitsanleitungen.
Ich als Anfänger traue ich mich eigentlich garnicht so recht abzustimmen.
Aber ich möchte wenigstens etwas Resonanz geben.
Hacheschmied: klare verständliche Anleitung mit guten Bildern    **** + * den Lutz Sichel hat einen Rücken
Feuerkäfer:       klare verständliche Anleitung mit guten Bildern    ****
Crantius:          klare verständliche Anleitung mit guten Bildern     **** + Stern für die Zeichnung - * Thema verfehlt Hakensichel
Thorkel:           schöne Sichel, keine Anleitung                              **
 
Wenn ich die Sternchen auszähle, möchte ich Lutz meine Stimme geben.
 
Ich hoffe sehr, dass der eine oder andere Leser scih auch zum Abstimmen aufschwingt.

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 152

Re: Hakensichel 20 cm

from DL1LBN on 04/03/2019 10:05 PM

Hallo Crantius
Donnerwetter, hast Du Dir viel Arbeit für uns gemacht!
Danke Dir für die ausführliche und detailreiche Anleitung.
Wenn ich die staunenden Augen und den Mund wieder zu gekriegt habe, werde ich mal nach einer passenden Feder gucken.
Bunte Knete habe ich schon aus der Bastelkiste unserer Tochter entwendet.

Gruß

Christoph

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 152

Re: Bücher über Schlösser?

from DL1LBN on 03/31/2019 02:05 PM

Moin Benedict
Schau mal bei www.archive.org da ist des Buch gemeinfrei herunterzuladen oder dort zu lesen.
Aufgrund Deiner Anfrage und Volkers Antwort habe ich da gesucht, bin nicht ganz sicher ob es nur der Textband ist.
Ich habe noch keine Bilder gefunden. Ich werde da mal weiter graben.
Der 2. Band mit den Tafeln ist auch da herunterzuladen.
 
Hier sind die links:
 

Gruß

Christoph

Reply Edited on 03/31/2019 02:55 PM.

DL1LBN

62, male

Posts: 152

Re: Feuer löschen...

from DL1LBN on 03/28/2019 09:51 PM

Mit Koks hast Du da kein Problem.
Wenn ich fertig bin ziehe ich das Feuer auseinander, dann geht es innerhalb weniger Minuten aus.
Dann noch etwas aufräumen, Hände waschen und danach Kokelkontrolle.
Nach ca. 20 Minuten kann man die Hand auf den Koks legen, ohne sich die Finger zu verbrennen.
Ich mach dann etwas später noch ne Kokelkontrolle im Schuppen, nicht dass irgendwo noch ein Funke o.ä sein Unwesen treibt.
Damit bin ich bis jetzt gut gefahren.

Gruß

Christoph

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  16  |  »  |  Last

« Back to previous page