Google Translator

Suche nach Beiträgen von DL1LBN

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  11  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 108 Ergebnisse:


DL1LBN

61, Männlich

Beiträge: 108

Re: wenig geschmiedetes

von DL1LBN am 10.12.2018 22:35

Moin Simon (oder Mario)
Rubrik hin oder her, die Kerzenständer sind hinreißend schön!
Wie Volker würde mich auch interessieren, wie sie entstanden sind.
 
Hi Tommi
Ich habe ein Bündel kurzer 10er Moniereisenstücken geschenkt bekommen.
Aus einem dieser Stücke habe ich diesen Öffner (Ich denke der paßt in "wenig geschmiedetes") für meinen Freund Klaus gemacht.
Fuer_Klaus_Knolmayer_-_kl.jpg
Ich habe den vorderen Teil flach geschmiedet und mit dem Meißel geschlitzt.
Dann angestaucht, damit sich der Schlitz zum Loch öffnet, weiter wie bekannt.

Gruß

Christoph

Antworten

DL1LBN

61, Männlich

Beiträge: 108

Re: Kurios

von DL1LBN am 06.12.2018 22:32

Na ja, immerhin ist da ein alter Kobold am pusten.
Das erklärt ja wohl den hohen Preis.

Gruß

Christoph

Antworten

DL1LBN

61, Männlich

Beiträge: 108

Re: wenig geschmiedetes

von DL1LBN am 29.11.2018 20:45

Respekt! Ein gut schönes Paar.

Gruß

Christoph

Antworten

DL1LBN

61, Männlich

Beiträge: 108

Re: wenig geschmiedetes

von DL1LBN am 20.11.2018 15:12

Ich war mal wieder beim Bernd Bannach in Brackel um zu feuerschweißen zu lernen.
Nach einem größerem Berg Baustahl mit viel Spaß und mäßigem Erfolg, habe ich mich an ein Damastpaket gewagt.
Hier wäre mein erstes Damastmesser zu sehen, wenn es denn fertig wäre, aber mir war die Zeit bei Bernd zu schade, lange zu schleifen und zu polieren.

Herausgekommen ist eine neue Zange, die gut für verschiedene Querschnitte geeignet ist, auch eine Klinge hält sie hochkant gut fest.
Ein bisschen Aufhübschen und Richten ist noch nötig.
KlingenZange_kl.jpg
Vom Üben war noch ein Stückchen Baustahl 20x6x150mm übrig:
jaernpojke_1_5_kl.jpg
"Pojke som tittar på månen" die kleinste Skulptur in Stockholms Altstadt war die Inspiration.
Übrigens sitzt er mit einem kleinen Magneten auf einem Brocken Magnetit.

Gruß

Christoph

Antworten Zuletzt bearbeitet am 20.11.2018 15:14.

DL1LBN

61, Männlich

Beiträge: 108

Re: Holledauer Doppelblobber

von DL1LBN am 12.11.2018 21:29

Moin Fred
Cooles Teil, doppelt so gut wie Meiner, den müsste ich doch für einen Doppelblobb noch mal klonen.
 
 
Einhandoeffner.jpg

Gruß

Christoph

Antworten

DL1LBN

61, Männlich

Beiträge: 108

Re: Sichelschmidt und Schlasse B30 Schwungrad Paßfeder ausgeschlagen

von DL1LBN am 29.10.2018 19:42

Dank Euch für Eure Hilfe!
Lutz, ich bin gespannt auf Deine Erfahrung, wie sich die Klebestelle auf die Dauer beim Schmieden verhält.
 
Ich werde mich mal daran versuchen, eine neue Paßfeder einzupassen.
(wenn ich daran verzweifel, kann ich ja immer noch vertrauensvoll an die Fa.Loctite wenden.)

Gruß

Christoph

Antworten

DL1LBN

61, Männlich

Beiträge: 108

Re: Sichelschmidt und Schlasse B30 Schwungrad Paßfeder ausgeschlagen

von DL1LBN am 21.10.2018 20:30

Moin Oli
Das wird sich zeigen ob ich in der Lage bin die Nuten zu vermessen. Die ausgebaute Paßfeder hatte die Maße 8x10 mm.
Dank Dir erst einmal. Ich melde mich dann wieder.

Gruß

Christoph

Antworten

DL1LBN

61, Männlich

Beiträge: 108

Re: Sichelschmidt und Schlasse B30 Schwungrad Paßfeder ausgeschlagen

von DL1LBN am 21.10.2018 16:25

Dank Euch!
So das Rad ist runter, es ließ sich mit leichten Schlägen sauber von der Welle schieben. Die Passung "fühlte" sich gut an.
Die Paßfeder ist etwas angeschlagen. Die Nuten sehen auf den ersten Blick gut aus.
Das muß ich mir in Ruhe und mit viel Licht genauer ansehen. Dann gibts auch Bilder.
Ich denke, ich werde mal versuchen C45K zu bekommen und eine neue Paßfeder versuchen in die Nuten einzupassen.

Gruß

Christoph

Antworten Zuletzt bearbeitet am 21.10.2018 16:25.

DL1LBN

61, Männlich

Beiträge: 108

Re: Sichelschmidt und Schlasse B30 Schwungrad Paßfeder ausgeschlagen

von DL1LBN am 20.10.2018 21:12

Dank Euch herzlich, ich werde die nächsten Tage mal das Schwungrad abbauen und schauen wie es aussieht.
Dann mach ich auch ein paar Bilder.
Vielleicht kann man ja mit Feile und Geduld eine neue Feder einpassen, wenn die Nuten nicht zu stark beschädigt sind. Wir werden sehen. Die Frage, die ich noch habe, ist nach dem Material, das für die Paßfedern zu empfehlen ist.
@Hacheschmied
Lutz ich habe die Empfehlung von Loctite auch schon gesehen, schrecke aber davor zurück. Denn dann ist das Schwungrad für immer und ewig auf der Welle aufgeklebt. Allerdings glaube ich nicht, dass nur die Bremse die Passfeder belastet, im Gegenteil denke ich, dass das Schwungrad bei jeder Umdrehung Energie aufnimmt und wieder abgibt. Damit schlägt es bei jeder Umdrehung einmal rechts und einmal links an. Und das macht mir Sorgen.

Gruß

Christoph

Antworten

DL1LBN

61, Männlich

Beiträge: 108

Sichelschmidt und Schlasse B30 Schwungrad Paßfeder ausgeschlagen

von DL1LBN am 15.10.2018 21:20

Hallo an die Federhammerkundigen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen.
Ich bin jetzt endlich soweit, dass ich meinen Federhammer genauer unter diw Lupe nehmen kann. Leider musste ich entdecken, dass das Schwungrad auf der Kurbelwelle "Drehspiel" hat. Es ist die Paßfederverbindung ausgeschlagen. Ich wäre für ein paar Tips zur Reparatur sehr dankbar. Ich werde die nächsten Tage das Schwungrad abbauen und sehen, wie es an der Welle und in Nabe der Schwungscheibe aussieht.
Dann habe ich noch eine Frage. Am Pleuellager "fehlt mir ein Schmiernippel" Unten ist ein Sechskatschraubenkopf zu sehen.
Gehört dort nicht eigentlich der Schmiernippel für das Pleuellager hin?

EDIT:
Ich habe "Keil" durch "Paßfeder" ersetzt, damit das Ding auch den richtigen Namen hat.
Vielleicht kann mir dann ja einer weiterhelfen. Ich würde mich sehr darüber freuen.


Gruß

Christoph

Antworten Zuletzt bearbeitet am 19.10.2018 23:44.
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  11  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite