Google Translator

Search for posts by Tommi

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  56  |  »  |  Last Search found 558 matches:


Tommi

41, male

Posts: 559

Re: Schnecke für Vorgarten

from Tommi on 04/23/2019 10:23 PM

Bei mir krochen vor 2 Jahren plötzlich 2 kleine auf dem Amboss herum.

20170709_164532-1280x720.jpg

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Reply

Tommi

41, male

Posts: 559

Re: Ich kann auch kurz und dick

from Tommi on 03/16/2019 08:07 PM

Rein von dem Spannungen die in dem Material herrschen bei einer Belastung sind bei Ecken hohe Spitzenwerte zu erwarten, auch eine Ingenieurskerbe, dem Radius, kann es zu lokalen Spitzen kommen. Optimal, hier aber nicht anzuwenden, ist das was Bäume an ihren Wurzeln machen, vereinfacht erst ein 22,5° Winkel, dann noch ein 45° Winkel im Anschluss, beide mit Radien noch entschärfen.

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Reply Edited on 03/16/2019 08:09 PM.

Tommi

41, male

Posts: 559

Re: Ich kann auch kurz und dick

from Tommi on 03/16/2019 07:40 PM

Also, das Messer sieht erst einmal gut aus, jetzt aber meine Kritik des Designs zum geplantem Einsatz.

Die Dicke des Messers ist erst einmal gut.
16cm sind für dieses Messer zu lang, wenn man mal den Paragraphen 42a beachtet, 12cm sind für den Zweck "Brechstange" genug. 
Um genug Kraft zu verarbeiten finde ich die Ausführung als Steckerl etwas Grenzwertig, sehe dafür lieber einen Vollerl.
Ausserdem ist der Übergang zwischen Erl und Klinge sehr scharf, so wird es bei falscher Belastung brechen.

Als Spitze hätte ich dem Messer eine Tanto Spitze gegönnt, die ist, was Biegekräfte angeht, robuster. 
Um sie Bruchsicherer zu machen reichen für so ein Messer auch 58HRC.

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Reply Edited on 03/16/2019 07:41 PM.

Tommi

41, male

Posts: 559

Re: Das Biest wird immer länger....

from Tommi on 03/14/2019 09:19 PM

Wenn du aus 6mm schon ein 13mm breites Stück geschmiedet hast, bist du schon das an der Grenze des Machbaren. Die Dicke liegt dann, wenn alles in die Breite geht, bei ca. 2mm. Um breiter zu werden geht es nur über ein dickeres Ausgangsmaterial.

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Reply

Tommi

41, male

Posts: 559

Re: Das Biest wird immer länger....

from Tommi on 03/14/2019 08:59 AM

Breiten kann man mit der Hammerfinne, das Material wird in die Richtung verdrängt in der der Radius zeigt.
Breiten geht mit einem Schlosserhammer gut, Recken benötigt einen Kreuzschlaghammer. Ein Schrubberhammer kombiniert beide Möglichkeiten in einem Werkzeug.

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Reply

Tommi

41, male

Posts: 559

Re: Eisensaege

from Tommi on 03/08/2019 09:42 AM

WMW Mittweida SgB 160

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Reply

Tommi

41, male

Posts: 559

Re: Wer weiß es??

from Tommi on 03/05/2019 07:33 PM

Bleiglanz ist meine Vermutung.

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Reply

Tommi

41, male

Posts: 559

Re: Neues Griffmaterial ausprobiert

from Tommi on 03/01/2019 08:32 PM

Acryl? Stinkt wie Hölle, mag ich nicht. Ist aber sehr griffig und lässt sich polieren.

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Reply

Tommi

41, male

Posts: 559

Re: kleiner Fallhammer

from Tommi on 02/24/2019 09:12 PM

Vermutlich Guss im Körper.

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Reply

Tommi

41, male

Posts: 559

Re: kleiner Fallhammer

from Tommi on 02/23/2019 09:21 PM


Schabotte auf Rollwagen.


1232019211814.jpg

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  56  |  »  |  Last

« Back to previous page