Google Translator

Suche nach Beiträgen von volker53

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  53  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 524 Ergebnisse:


volker53

65, Männlich

Beiträge: 524

Re: Sichelschmidt und Schlasse B30 Schwungrad Paßfeder ausgeschlagen

von volker53 am 21.10.2018 10:21

Moin, nun auch ich:
1. Passfedern kenne ich auch nur aus C45 K, wir nannten ihn wegen des K Keilstahl. Habe genug davon gefeilt.
2. Es ist im Maschinenbau immer die letzte Wahl, die sich irgendwann auch bitter rächt, lösbare Verbindungen einfach festzuschweißen, oder zu kleben.
3. Ehe Christoph das Teil nicht zerlegt hat kann man wenig praktische Ratschläge geben. Je nachdem, ob Wellennut Radnut oder nur der Keil hin ist muß man ja anders vorgehen.
Gück hast Du wenn nur der Keil hin ist, für alles andere wirst Du schwer ohne Fräsen hinkommen.
Ich habe allerdings auch schon "Notreparaturen" geshen, bie denen eifach Federstahlblech in die ausgeschlagenen Stellen getrieben wurde. Hält eigentlich auch ewig.
Volker

Antworten

volker53

65, Männlich

Beiträge: 524

Re: Schleifgrad einer Damastklinge vor dem Härten

von volker53 am 16.10.2018 19:51

Danke fürs zeigen, sowas kannte ich noch nicht. In der Art kann ich vielleicht sowas auch nachbauen, ist nur wichtig, daß der Motor kein Wasser abbekommt
VM

Antworten

volker53

65, Männlich

Beiträge: 524

Re: Schleifgrad einer Damastklinge vor dem Härten

von volker53 am 14.10.2018 18:23

dann schleife ich sie am Bandschleifer mit tiefer Geschwindigkeit und Wasserkühlung aus.

@ Heiri, habe ich das richtig verstanden, daß Du einen Bandschleifer mit Wasserkühlung hast?? Sowas interessiert mich sehr gibt es davon Bilder?
Volker

Antworten

volker53

65, Männlich

Beiträge: 524

Re: wenig geschmiedetes

von volker53 am 10.10.2018 10:40

gefällt mir gut
vm

Antworten

volker53

65, Männlich

Beiträge: 524

Re: Federstahl an Horn

von volker53 am 26.09.2018 10:50

Hi Micha,
nachdem ich eins von Deinen ersten Messern gesehen hatte und nun dieses, muß ich sagen, eie deutliche Steigerung!! Horngriffe sind immer gut. Was für Horn hast Du genommen? Auch die Schneide hast Du schön blank geschliffen. Ich hätte sie allerdings höher angesetzt, also den Winkel schlanker gemacht. Dann kannst Du außer rasieren auch dünne Wurst oder Speckscheibenben besser schneiden. Auch ein Ast entrinden geht dann besser, weil das Messer dann flacher auf dem Schneidgut liegt. Aber so wird es auch gehen. Noch ne schöne Lederscheide dazu und Deine Tochter kann sich freuen.
Volker

Antworten

volker53

65, Männlich

Beiträge: 524

Re: Messer mit Holzscheide

von volker53 am 06.09.2018 18:57

@rom, klasse!!
wenn ich aus dem Urlaub zurück bin werde ich Dir wohl noch ein paar Fragen zu den Scheiden stellen müssen
bis dann
volker

Antworten

volker53

65, Männlich

Beiträge: 524

Re: Messer mit Holzscheide

von volker53 am 01.09.2018 13:23

@ Rom, diese ist ja fast ganz aus Holz, nur etwas Zinn, Leder und 20mm Schweißdraht. Ganz aus Holz hatte ich auch schon, aber wie mache ich dann die Gürtelaufhängung?? Holzclip oder was? Kannst mir ja Tips geben. Aber momentan bin ich eh bis auf Weiteres im Urlaub
Volker

Antworten

volker53

65, Männlich

Beiträge: 524

unterwegs

von volker53 am 22.08.2018 18:12

Hallo,
ich wollte nur mal mitteilen, falls jemand von Euch in den nächsten Wochen ein Wohnmobil mit diesem Aufkleber vor sich herzuckeln sieht, dann bin ich das auf dem Weg nach Frankreich (bretagne)
bis demnächst
Volker20818.jpg

Antworten

volker53

65, Männlich

Beiträge: 524

Re: Messer mit Holzscheide

von volker53 am 22.08.2018 10:55

(das Leder) wirkt etwas labberig.

Tja Beni, es wirkt nicht nur so es ist auch labberig, ich habe es für mich selbst auch schon beanstandet. Aber es gibt immer so viel zu bedenken und für alles fallen auch mir nicht immer optimale Lösungen ein. Nunn isses so und beim nächsten mal wird es vielleicht besser.
Wenn Dir meine Messer gefallen, kannst Du Dich schonmal auf den Spätherbst freuen, da werde ich meine ersten Federdamastmesser fertig haben. Geschmiedet sind sie schon. Aber jetzt gehts erstmal in den Urlaub, danach gehts dann hier weiter
Volker

Antworten

volker53

65, Männlich

Beiträge: 524

Re: Messer mit Holzscheide

von volker53 am 21.08.2018 11:35

Wie bist Du vorgegangen?

Hi Steffen,
ich habe ja außer Bandschleifer, Dekupiersäge und Standbohrmaschine keine Maschinen. Also viel Handarbeit. Um die dünnen Holzplättchen zu bekommen säge ich mit der Schwedensäge eine grobe Platte. Eine Fläche auf dem Bandschleifer planen. Dann schraube ich auf ein ebenes Brett 3mm Flacheisen (2mm wäre besser, hatte ich aber nicht) ganz eng um den Klotz herum. Dann wieder auf den Bandschleifer, bis einzelne Funken kommen. Dann habe ich schon mal eine 3mm  Holzplatte, ziemlich parallel.
Rahmen aussägen und 2,3mm Löcher bohren. Dann die Deckplatten auflegen, mit doppelseitigem Klebeband fixieren und Löcher übertragen. 2mm Schweißdreaht ablängen, Zinnstreifen zuschneiden, etwas überstehen lassen und probeweise alles zusammenbauen. ggf nacharbeiten. Wenn alles passt mit Epxydharz Stück für Stück verkleben, über Nacht trocknen lassen und dann schleifen. Es schreibt sich schenller als es sich macht.
Ein bisschen Kritik an mir selber: ich hätte die Schrägen gegenläufig machen sollen, dann hätte es optisch mehr Spannung. Und die Gürtelhalterung wäre auch beser gegangen. Aber nun ist es so und bleibt so
Volker

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  53  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite