Google Translator

Suche nach Beiträgen von Hacheschmied

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  101  |  »  |  Letzte Die Suche lieferte 1009 Ergebnisse:


Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1014

Re: Verfallene Schmiede

von Hacheschmied am 16.08.2018 20:07

Schicke Fotos! Allerdings beim Fallhammer kriegt man schon ein wenig die Tränen in die Augen...

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1014

Re: Fester Dorn muss weg.

von Hacheschmied am 01.08.2018 15:47

Ich würde versuchen den Vierkantdorn nun so zu zerbohren das er in Teilen rausgeht.. also im Kreuz mit nem 6-8mm Bohrer bohren.. und ggf. den Bohrer im Zentrum dann stückweise vergrößern ... wird vermutlcih 1-3 Bohrer kosten der Spaß.. oder eben mit ner passenden Bohrmaschine n schönes 22-23mm Loch reinbohren :)

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1014

Re: Regionaltreffen Freudenberg 2018

von Hacheschmied am 03.07.2018 18:15

Moin,
ich bin auch nicht mit dabei, ich habe eine 1000 Jahrfeier hier in der Umgebung.
Euch viel Spaß
Gruß
Lutz

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1014

Re: Castillon Schwert

von Hacheschmied am 23.06.2018 06:09

Eine tolle Arbeit die Du uns da zeigst. Sehr gelungen und sauber ausgeführt!
Gruß
Lutz

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1014

Re: Der gefährliche Winkelschleifer

von Hacheschmied am 20.06.2018 05:49

Moin,
ich frage mich zwar was uns dieser Beitrag sagen soll, aber der fehlende Schutz und "ich achte sehr auf Sicherheit" sind doch wohl ein Widerspruch in sich. Es ist (pardon) absolut bescheuert ohne diesen Schutz zu arbeiten! Wer es trotzdem tut ist nicht auf Sicherheit bedacht, sondern schlicht und ergreifend lebensmüde. Ich habe gesehen wie sich ein 230iger Winkelschleifer ins Kinn eines Kollegen gegraben hat, trotz vernünftiger PSA und trotz Schutz. Diese Geräte bremsen nicht für Menschen und schon gar nicht für Leute mit Hang zur Selbstverstümmelung.
Weiterhin würde ich es nicht als Segen empfinden das die Winkelschleiferwunden nicht groß bluten, das zieht nämlich eins nach sich: Alles was vernünftig blutet als Wunde wird vom Körper quasie schon einmal ausgespült.. von innen nach außen gewaschen. Was nicht blutet neigt stark dazu sich zu entzünden, da Fremdkörper und Dreck in der Wunde verbleiben. Wenn diese also nicht vernünftig ausgewaschen wird, kann man eine tolle Entzündung mit weitreichenderen Folgen zurück behalten, was in diesem Fall hoffentlich einen pedagogischen Aspekt des Lernens nach sich zieht.
Ich bin ansatzweise fassungslos.
Achja: Gute Besserung! (in jeglicher Hinsicht)
Gruß
Lutz

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1014

Re: Ein paar Arbeiten von mir...

von Hacheschmied am 18.06.2018 20:13

Hallo,
danke erstmal für die Komplimente.
Die Feile ist natürlich komplett selber geschmiedet und gehauen. Ich habe sie nach dem Hauen dann auch aufgekohlt und danach gehärtet.
Die Behauaxt ist aus einem Stück.. im Endeffekt schmiedet man sie sehr ähnlich wie Du schon beschrieben hast, wie man den Amboss schmiedet, spalten, aufklappen, schön zu einem T stauchen..
Gruß
Lutz

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1014

Ein paar Arbeiten von mir...

von Hacheschmied am 17.06.2018 12:13

Hallo,
da ja andauernt rumgenölt wird, warum keine Arbeiten gezeigt werden... zeige ich mal was ich so in letzter Zeit als Kleinprojekte herstelle.
P1420826.jpg
das ist mal ein Überblick... Beile, Äxte, Schnitzwerkzeuge, Scheren ... etc pp.
P1420821.jpg
Lederwerkzeug, darunter Lochpfeifen / Eisen in runder und 3kantiger Form, Lederahlen
P1420816.jpg
Silberschmiedewerkzeug. Der Amboss ist aus einem Stück geschmiedet, die Feile aufgekohlt und nitriert.
P1420813.jpg
Ein Glaserhammer, die Form ist komplett geschmiedet. Die Klinge dient dem Öffnen von den Bleilitzen, der Hammer zum Einschlagen der Bleinägel. Der Stiel ist aus Rüster
P1420807.jpg
Eine Behauaxt, geschmiedet aus einem C60
P1420808.jpg
Drei kleinere Beile, teilweise mit eingesetzter Stahlschneide.
P1420810.jpg
Das Holzwerkzeug.. Behauaxt, Beile, Schnitzmesser in rechter und linker Form, ein Schindelmesser
so.. das wars erstmal von mir.. hab damit erstmal mein soll fürs nächste halbe Jahr getan an Beiträgen ;)
Gruß
Lutz

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1014

Re: Fester Dorn muss weg.

von Hacheschmied am 14.06.2018 05:40

Na herzlichen Glückwunsch :)
Ich hatte selbst auch schon das "Vergnügen" solch einen vermurksten Amboss zu haben. Schlußendlich ist es bei mir darauf hinausgelaufen das ich das Gesenk ausgebohrt habe. Wenn die Teile erstmal richtig verkeilt und festgerostet sind hat man da kaum noch chancen.
Ich habs damals mit ner alten AEG 2 Mann Bohrmaschine rausbekommen.. waren dann so 2 Stunden Arbeit.
Gruß
Lutz

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1014

Re: Werkstoff raten

von Hacheschmied am 07.06.2018 09:51

Hallo,
bei der Werkstofffrage ist vor dem Prozedre die der Dorpsmedt beschrieben hat (die ich auch sehr ähnlich handhabe) noch eine wichtige Frage zu stellen bzw. ein paar kleine:
-1. hat dieses Werkzeug ein Profi gebaut / geschmiedet (dieser wußte was das Werkzeug aushalten muß und im Normalfall hat er dann den bestmöglichen /bestnötigen Stahl dafür verwendet)
2. Was mußte dieses Werkzeug aushalten / wie wird es belastet und sind das die Eigenschaften die ich für mein Werkstück brauche
Hier hast Du nun ein Hakenschlüssel. Dieser muß recht zäh, vielleicht elastisch sein und bis zu nem minimalen Bereich verschleißfest.
Das sind alles Eigenheiten die ein Messer nicht auszeichnen. Ein Messer soll recht elastisch, hochverschleißfest und schnitthaltig sein, eine benötigte Härte haben... Das sind alles Punkte die der Schlüssel nie erfüllen mußte.. also mit den oben genannten Fragen, kann man sich in diesem Fall weitere Tests ersparen. Vielleicht nochmal kurz ne Funkenprobe, und den Schlüssel dann beiseite legen um daraus.. irgendws anderes außer ein Messer zu schmieden.
Gruß
Lutz

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1014

Re: Schneidlage aufsohlen bzw. Damaststränge verschweißen

von Hacheschmied am 05.06.2018 19:29

Hallo,
falls Du eine angeschweißte Handhabe verwendest könnte die auch das Problem sein, da diese wie ein Kühler wirkt

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  101  |  »  |  Letzte

« zurück zur vorherigen Seite