Google Translator

Schicker Amboss, aber warum is der Stauch auf der anderen Seite??

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Willi

23, Männlich

Beiträge: 695

Schicker Amboss, aber warum is der Stauch auf der anderen Seite??

von Willi am 15.08.2018 15:26

Hallo zusammen,
habe beim Stöbern den hier gefunden: Klick
An sich ein sehr schöner Amboss, aber für, mich hat er den Stauch auf der "falschen" Seite. Der Preis ist finde ich auch in Ordnung für den top Zustand!
Nun frage ich mich aber, wer war denn da besoffen und hat den andersrum drangesetzt?
Ich habe schon davon gehört, dass bei Ambossen ohne Voramboss der Stauch auf die andere Seite gesetzt wird und der Amboss damit zum Linkshänderamboss wird.
Nun hat dieser hier einen Voramboss und es macht überhauptkeinen Sinn für einen Linkshänder sich auf die andere Seite zu stellen.
Die einzige Idee, die ich hätte is folgende: Der Stauch ist auf der Seite des Schmieds, damit dieser sich beim Stauchen nicht über den Amboss beugen muss. Dafür aber der Zuschläger, sofern er beim stauchen mithilft.
Vielleicht wurde der Amboss für einen einsamen Schmied gefertigt, der wusste, dass er eh immer alleine arbeiten würde.
Aber schießt mal los, vielleicht habt ihr ja Ideen!
Gruß
Willi
PS: Falls jemand an dem Amboss interssiert ist, ruhig zuschlagen. Ich halte ihn für einen guten Fang und würde ihn mir wahrscheinlich selber kaufen, wenn ich nicht genau so einen (mit Stauch auf der "richtigen" Seite) schon hätte.

Jedes Werkzeug ist es wert von einem selbst hergestellt zu werden.

Antworten

kunstschlos...

53, Männlich

Beiträge: 682

Re: Schicker Amboss, aber warum is der Stauch auf der anderen Seite??

von kunstschlossernussbach am 15.08.2018 16:03

Das ist die schweizer Form.
Mich würde es nicht stören wenn der Stauch auf der Meisterseite ist, ich nutze ihn so gut wie nie, zum Stauchen ist mir die Bodenplatte lieber.
Die neueren Amboße mit schweizer Form sind in etwa so hart bzw. weich wie die böhmischen.

Schmieden lernt man am Amboß

Antworten

Welder

44, Männlich

Beiträge: 75

Re: Schicker Amboss, aber warum is der Stauch auf der anderen Seite??

von Welder am 15.08.2018 19:26

Naja ,ich kenne den Amboss nur mit dem Stauchfuss auf der Meisterseite

Gruss Welder

Antworten

Willi

23, Männlich

Beiträge: 695

Re: Schicker Amboss, aber warum is der Stauch auf der anderen Seite??

von Willi am 16.08.2018 09:48

Das ist die schweizer Form.

Ok, das wusste ich zum Beispiel nicht.  Ein Amboss in schweizer Form ist also ein Süddeutscher mit dem Stauch auf der Meisterseite?
Die neueren Amboße mit schweizer Form sind in etwa so hart bzw. weich wie die böhmischen.

Ähh, ich glaube nicht, dass man die Härte eines Ambosses an seiner Form festmachen kann....
Gruß
Willi

Jedes Werkzeug ist es wert von einem selbst hergestellt zu werden.

Antworten

DerSchlosser

54, Männlich

Beiträge: 1481

Re: Schicker Amboss, aber warum is der Stauch auf der anderen Seite??

von DerSchlosser am 16.08.2018 11:42

Ähh, ich glaube nicht, dass man die Härte eines Ambosses an seiner Form festmachen kann....


das sicher nicht...aber ich glaube dass es darum geht, dass diese Ambosse, ebenso wie die bei uns erhältlichen in böhmischer Form, in Tschechien aus Stahlguss hergestellt werden.

 

Gruß DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Antworten

kunstschlos...

53, Männlich

Beiträge: 682

Re: Schicker Amboss, aber warum is der Stauch auf der anderen Seite??

von kunstschlossernussbach am 16.08.2018 17:49

Ja, so war es gemeint, die schweizer Amboße die man bei uns kaufen kann werden zusammen mit den böhmischen aus Stahlguß hergestellt, ein süddeutscher aus deutscher Produktion kostet ca .50% mehr.

Schmieden lernt man am Amboß

Antworten

« zurück zum Forum