Google Translator

Schaufeln aus Bahnschienen geschmiedet

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


KVk-Matik

34, Männlich

Beiträge: 2

Re: Schaufeln aus Bahnschienen geschmiedet

von KVk-Matik am 11.09.2017 17:24

hier: www.kvk-matik.de

Antworten

DerSchlosser

53, Männlich

Beiträge: 1344

Re: Schaufeln aus Bahnschienen geschmiedet

von DerSchlosser am 11.09.2017 18:30

Hier direkt zum link

Also ich finds gut - "upcycling" von alten Bahnschienen

Ganz in der Tradition der alten Schmiede - früher wurde z. B. auch aus alten Hufeisen was neues geschmiedet

@ kvk-Matik: verrätst Du uns wo die Fabrik ist?

Gruß DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Antworten Zuletzt bearbeitet am 11.09.2017 18:32.

KVk-Matik

34, Männlich

Beiträge: 2

Re: Schaufeln aus Bahnschienen geschmiedet

von KVk-Matik am 12.09.2017 09:04

Herstellung (aus Kostengründen) in Russland . Bahnschienen-Eisen aus Russland hat sehr hohen Kohlenstoffgehalt. Ist aber im einkauf KostenGünstig....
Habe 2 Baustellen am laufen... super stabile Schaufeln, kann man sogar mit ,,Fiskas,, nicht Vergleichen.

Antworten

Gravedigger

52, Männlich

Beiträge: 375

Re: Schaufeln aus Bahnschienen geschmiedet

von Gravedigger am 12.09.2017 16:09

...falls Jemand in die Produktion einsteigen möchte, ich komme momentan günstig an Bahnschienen ran, da bei uns, ein Ausweichgleis angebaut und die bestehende Bahnstrecke komplett saniert wurde. beim Preis helfe ich Euch nur abholen müßt Ihr selber.

Gruß aus Nordhessen

Manfred

Und ist das Leben noch so trübe, hoch die Rübe.

Antworten

kunstschlos...

53, Männlich

Beiträge: 538

Re: Schaufeln aus Bahnschienen geschmiedet

von kunstschlossernussbach am 23.09.2017 19:36

Wenn ausgediente Materialien für die Herstellung von neuen Teilen Verwendung finden ist das eine tolle Sache, gerade beim Schmieden ist das ja auch schon immer gängige Praxis.

Das Video der Herstellung habe ich mir aufmerksam angesehen, mir ist dabei aufgefallen daß die Bedienung der Walze wohl eine recht gefährliche Sache ist.

Mit einer einfachen Vorrichtung wäre es sicherlich möglich die Maschine etwas sicherer zu machen, die Umlenkung der Bleche könnte anstelle der Feuerzange auch mit einer Umlenkrolle geschehen.

Ich möchte nicht als Moralapostel oder Bedenkenträger verstanden werden, es wäre aber schrecklich wenn aus (sehr geringen) Kosten einer Sicherheitseinrichtung ein Arbeiter zu Schaden kommt.

Gruß aus der Nordpfalz
Volker 

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3

« zurück zum Forum