Google Translator

Scharnierleder für Blasebalk fetten

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Lenni

31, Männlich

Beiträge: 530

Scharnierleder für Blasebalk fetten

von Lenni am 17.04.2015 16:30

Hallo alle zusammen,

diesmal habe ich eine Frage an all die Lederfreunde die sich unter die Schmiede mischen Ich baue mir grade einen Blasebalk und wollte als Scharnier ein 3mm dickes Stück Leder nehmen, welches ich hier noch habe. Fragt mich aber jetzt nicht was das für Zeug ist ... recht weich beim streicheln, grundsätzlich recht starr, lässt sich aber gut biegen (und ist auch schon in dem ersten Blasebalk drinne ). Bevor ich das Ganze jetzt zusammen dengel wollte ich das Leder nochmal ordentlich fetten um ihm eine Chance fürs lange Leben zu geben. Allerdings habe ich grade nichts hier und bin mit dem Pordukmarkt leich überfordert. Hier steht so nen Topf Melkfett mit Ringelblume für die Hände ... das kann ich wahrscheinlich nicht einfach nehmen oder? 

Würde mich über ein paar Ratschläge freuen!

Beste Grüße,

Lenni 

Antworten

volker53

65, Männlich

Beiträge: 524

Re: Scharnierleder für Blasebalk fetten

von volker53 am 17.04.2015 17:59

Hi Lenni, ich glaube, Du kannst das Melkfett für Deinen Blasebal G!!!!! nehmen. Viel Schaden kann das nicht. Wichtig ist doch daß das Leder Fett bekommt und Melkfett ist jedenfalls säurefrei. Es gibt ja auch extra Lederfett.
Ich nehme auch meißtens das was gerade da ist.
VM

Antworten

IronFrank

49, Männlich

Beiträge: 249

Re: Scharnierleder für Blasebalk fetten

von IronFrank am 17.04.2015 19:35

Ich würde Sattelfett nehmen wenn es Fettleder bzw. Sämisch gegerbtes ist. Habe ich immer gute Erfgahrung mit gemacht.
Wenn du Chromleder hast ist es sowieso egel was du drauf schmierst, funktioniert alles nicht weil es nicht eindringen kann, da kann ich Ballistol empfelen.
Wir machen demnächst irgendwann einen Blasebalkworkshop du bist als Fachmann schon mal herzlichst eingeladen.

Iron Art Ideen aus Metall

Antworten

DL1LBN

61, Männlich

Beiträge: 102

Re: Scharnierleder für Blasebalk fetten

von DL1LBN am 05.11.2016 21:41

Moin Lenni
Ballistol ist bestimmt keine schlechte Idee, ich habe eine kleine Aktentasche aus dickem Leder (ca. 2mm) auf dem Boden meiner Großtante gefunden, sie war so spröde, dass ich mich nicht getraut habe sie zu öffenen. Ich bekam den Tip Ballistol zu verwenden.
Habe ich gemacht, satt eingeschmiert und dann (wichtig) 4 Wochen nicht mehr bewegt.  Danach war sie wieder geschmeidig.
Die 4 Wochen Ruhe brauchen das Leder und das Ballistol um sich zu "verbinden".
Gruß
Christoph

Gruß

Christoph

Antworten Zuletzt bearbeitet am 25.11.2016 22:20.

Lenni

31, Männlich

Beiträge: 530

Re: Scharnierleder für Blasebalk fetten

von Lenni am 21.11.2016 21:34

Das Wundermittel Balistol ... ich glaube bevor die Welt untergeht sollte ich dass mal mit in meinen Apocalypseschrank stellen Na Spaß beiseite. Nach weiteren Recherchen bin ich am Ende auf reines Melkfett gekommen. Das habe ich schnell in der Apotheke bekommen und ich konnte es schön Dick auftragen ... ob das nun eine gute oder schlechte Idee war kann ich bisher nicht sagen. Die Bälge funktionieren zumindest einwandfrei. Bei dem ersteren hat sich das Scharnier noch etwas gedehnt, was ihn vorne etwas wabblig macht. Vielleicht unter Anderem wegen zu viel Fett?

Gruß,

Lenni

Antworten

« zurück zum Forum