Google Translator

wenig geschmiedetes

First Page  |  «  |  1  ...  30  |  31  |  32  |  33  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Blechbaron

34, male

Posts: 116

Re: wenig geschmiedetes

from Blechbaron on 06/03/2019 10:17 PM

Hallo Christoph,
da hast Du was abgelichtet, was ich schon länger für meine neu zu bauende Schuppentüre suche!
Ich kenne diese Riegel noch aus den Urlauben mit meinen Eltern vor fast 40 Jahren in Holstein, hier im Bergischen habe ich sie so noch nicht gesehen.
Konntest Du erkennen, wie der "Drücker" an der Handhabe befestigt ist? Das ist mir noch nciht ganz klar, auch wenn´s nix dolles sein wird.
Danke für´s Zeigen!!

Reply Edited on 06/03/2019 10:21 PM.

DL1LBN

62, male

Posts: 175

Re: wenig geschmiedetes

from DL1LBN on 06/04/2019 10:01 PM

Moin Holger
Ich werde mich nach dem Urlaub (nächste Woche geht es erstmal eine Woche nach Norddänemark zum entspannen) sicher noch mal auf machen und dem Riegel mit Kamera und Zollstock zu Leibe rücken. Denn es reizt mich so einen auch für meine Gartentür zu machen.
Bei Hårvard Bergland "Die Kunst des Schmiedens" ist ein ähnlicher Riegel auf Seite 240 abgebildet und bei Lars Enander "Schmieden lernen" findest Du auf den Seiten 171ff sogar eine Anleitung, wie man so Einen macht.
Bei Beiden ist auf der Rückseite des Türgriffs quer über den Schlitz für den Drücker eine kleine Kehle, für den Stift, der Drehachse, des Drückers.  Der Stift liegt dann zwischen Türblatt und dem Türgriff in dieser Kehle. Also ist das an der Stalltür so natürlich nicht zu sehen.

Gruß

Christoph

Reply

Holledauer

-, male

Posts: 594

Re: wenig geschmiedetes

from Holledauer on 06/04/2019 10:06 PM

Servus Christoph,

laß uns bitte per Foto am Ergebnis teilhaben.

Der aus der Holledau 

Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 175

Re: wenig geschmiedetes

from DL1LBN on 06/04/2019 10:21 PM

Werde ich gerne tun, kann aber noch etwas dauern.

Gruß

Christoph

Reply

Holledauer

-, male

Posts: 594

Re: wenig geschmiedetes

from Holledauer on 06/04/2019 11:01 PM

...nur kein Streß, is ja Hobby!

Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Reply

Housi

58, male

Posts: 14

Re: wenig geschmiedetes

from Housi on 06/05/2019 09:55 PM

Salü Christoph

Bei dem von Dir abgebildetem Schloss handelt es sich um eine sogenante Bernerfalle, diese ist bei uns in den Sennhütte viel verbreitet. Bei Beschlägeliefranten Hager gebi es diese auch neu zu kaufen.

Grüss aus den schönen Berner Oberland Housi

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 175

Re: wenig geschmiedetes

from DL1LBN on 06/06/2019 12:10 AM

Moin Hans
Da hab ich doch mal wieder etwas gelernt.
Ich habe dieses Schloß auch als "Norfolk Latch" und als "Suffolk Latch" aus den Tiefen des Internets gebuddelt.
Allerdings habe ich den leisen Verdacht, dass der Dorfschmied in Veltheim weder in Bern, noch in Norfolk oder Suffolk war.
Ich denke, dieser Riegel wurde beim Bau dieses alten Bauernhofs handgeschmiedet.
Ich werde mal Christian fragen, ob einer weiß, wie alt diese Tür ist.

Gruß

Christoph

Reply

Blechbaron

34, male

Posts: 116

Re: wenig geschmiedetes

from Blechbaron on 06/06/2019 10:08 PM

Hallo Christoph,
danke für Deine Erläuterung! Ist ja eigentlich logisch, nur manchmal steht man halt auf dem Schlauch...
Den Bergland habe ich noch nicht. Der Bücherschrank ist mehr als voll.

Reply

Holgi

53, male

Posts: 18

Re: wenig geschmiedetes

from Holgi on 06/09/2019 08:48 AM

Guude!
 
Gestern habe ich wenig geschmiedetes gemacht.
Druckfeder für Mähwerkbetätigung.
Die alte wurde mal geschweißt und sich dann gewundert, warum sie nicht mehr richtig federt.
 
Läge gebogen ca. 170mm, Breite 30mm, Dicke 3.5mm.
War vorher eine Schraubenfeder 16mm Durchmesser.
Gehärtet mit Magnetmethode in Öl, angelassen 1 Stunde bei 300Grad.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Vor zwei Wochen habe ich schnell mal ein Messer zum Geburtstag gemacht.
C60 Rund 20, Klinge ca. 100mm lang, Höhe ca. 30mm, 3mm dick, Gesamtlänge 215mm.
Gehärtet mit Magnetmethode in Öl, angelassen ca.45min bei 240Grad.
 
 
 
 
 
Die Feder und das Messer habe ich auf dem Meitinger geschmiedet.
Für die Feder sehr gut, für das Messer hat der fast zuviel Bumms, zumindest mit den vorhandenen Gesenken und mit meiner wenigen Übung mit Federhammer bisher.
Ich hatte sonst nur mit Lufthämmern geschmiedet, ich finde, das ist schon ein kleiner Unterschied.
 
Gruß aus Laastern,
 
Holgi

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 175

Re: wenig geschmiedetes

from DL1LBN on 06/10/2019 08:58 PM

Auch im Urlaub sind mir die "Berner Fallen" begegnet. Ich war mit meiner Steffi im Freilichtmuseum "Hjerl Hede" in Midtjylland.
Am Præstegård fand ich diesen Riegel, konnte ihn leider nur von außen photographieren.
Hjerl_Hede_Riegel_Praestegaard.jpg
 
 
In einem anderen Gebäude fand ich diesen Riegel an einer recht dünnen Innentür.
Interessanterweise sitzt der Stift des Drückers auf der Innenseite der Tür. (siehe Pfeilchen)
Hjerl_Hede_Fallriegel_Druecker.jpg
Hjerl_Hede_Fallriegel_Riegel_Pfeile.jpg
 

Gruß

Christoph

Reply
First Page  |  «  |  1  ...  30  |  31  |  32  |  33  |  »  |  Last

« Back to forum