Google Translator

Probleme mit Eisen III Chlorid Hilfe!!!

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


comex

28, male

Posts: 2

Probleme mit Eisen III Chlorid Hilfe!!!

from comex on 05/01/2019 09:48 AM

Ahoi
leider konnte ich in den bisherigen Beiträgen keine ausreichende Antworten auf mein Problem finden.

ich tüftle jetzt schon länger mit Eisen III Chlorid rum, finde leider nirgends eine genaue Anleitung zur Verwendung.

Ich habe die 40% Lösung, bei mir ist es recht kalt. Ich habe zwar gelesen das wäre egal, aber das kann ich nicht bestätigen. Ich habe die Säure auch schon erwärmt, zwischen 25-50 Grad aber war nie vom Ergebnis begeistert. Entweder ist die Ätzung nicht wirklich tief, auch nicht nach 45 Minuten oder es ist alles relativ grau ( zb.bei 1095/15N20) was ja eig. nicht sein sollte.


Kennt jmd die optimale Ätzzeit und Temperatur für Eisen III? Bzw wie geht ihr genau vor? 

Ich schleife auf 1000er Körnung und ätze dann aber dann ist es ncht so wie bei den Damastmessern die man so kennt. Muss ich vll sonst noch was machen nach dem ätzen? Oder vll mehrfach?

Vielen Dank im Voraus
Jo

Reply

Feuerkaefer

57, male

Posts: 699

Re: Probleme mit Eisen III Chlorid Hilfe!!!

from Feuerkaefer on 05/01/2019 10:52 AM

Moin moin,
Ich habe noch die alten Kristalle und nicht die Lösung. Ich habe ca 2 Esslöffel auf einen Liter in ein glas und benutze das nun schon ca 10 Jahre. Alle ein bis 2 jahre frische ich die Säure mit einem Teelöffel Granulat wieder auf. Ein Ätzergebniss erhalte ich nach ca 10 Sec tiefätzen bleibt bei mir ca 5-6 Std dann habe ich aber schon Baumrindenstruktur. Deine Messerklingen sind vorher gehärtet? Sauber mit Spiritus oder Isoprnol alkohol? Evntuell nicht ganz so fein schleifen ich schleife nur bis 250 iger Korn am Bandschleifer und dann nach dem Härten noch bis max 600 und dann kurz poliert. Bei meinen Klingen ist das zeichnen kaum ein Problem es sei denn ich war beim Härten zu zögerlich und habe dann eine Härtezone die schwächer gezeichnet ist.

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Reply

volker53

66, male

Posts: 579

Re: Probleme mit Eisen III Chlorid Hilfe!!!

from volker53 on 05/02/2019 11:03 AM

Entweder ist die Ätzung nicht wirklich tief, auch nicht nach 45 Minuten oder es ist alles relativ grau

So ist es mir auch schon passiert und woran es lag konnte mir auch niemand erklären. Ich denke mittlerweile, daß es irgendwie an der Wärmebehandlung liegt.
Manchmal hilft es die Klinge auszuglühen und neu zu härten.
Versuch doch mal mit löslichem Kaffee zu ätzen, damit habe ich die besten Erfahrungen. Mache ich fast nur noch
Volker

Reply

comex

28, male

Posts: 2

Re: Probleme mit Eisen III Chlorid Hilfe!!!

from comex on 05/08/2019 08:06 PM

b2.jpgMerci mal für die Antworten :)

ich mach das jetzt so: ich ätze 2 Stunden im Eisen III für die Tiefe, dann 2 Stunden im Kaffee für den Kontrafst und das klappt jetzt ganz gut...frage mich nur wie die anderen das immer nur mit Eisen III machen, grade die Amis usw


hier mein Ergebnis

Reply Edited on 05/08/2019 08:06 PM.

derFlixxen

29, male

Posts: 108

Re: Probleme mit Eisen III Chlorid Hilfe!!!

from derFlixxen on 05/13/2019 06:40 PM

Ich ätze immer bei ca. 60°C mit einer relativ dünnen Fe3Cl Lösung. Dann reichen meistens ca. 30 min.
Wichtig ist auch immer die Vorbehandlung, das Messer sollte absolut fettfrei uns sauber sein.

Reply

« Back to forum