Google Translator

Meine Gasesse - bisschen anders

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


zolwik888

32, Männlich

Beiträge: 16

Meine Gasesse - bisschen anders

von zolwik888 am 03.02.2015 13:34

Hallo,
ich zeige Ihnen meine selbstgebaut Brenner und Gasesse (siehe Fotos).
Brenner ist geschweisst von ein paar Rohren.
Das Gasesse ist mit einem Rekuperator in dem Boden. 
Maximal Temperatur - wirklich genug auch zu schweissen
Schmiedearbeiten: schoen ab 0.1 bar moeglich sind
Gasverbrauch: 11kg flasche bleibt 12-14h.
Video zeigt erste probe dem Brenner, jetzt ist ein bisschen moderniziert. 
Gleich kommt neu Video.
 




Video - Brenner Test


LG
Rafael 

Antworten

zolwik888

32, Männlich

Beiträge: 16

Re: Meine Gasesse - bisschen anders

von zolwik888 am 06.02.2015 22:58

Bauanleitung der Gebläsebrenner und die Kosten nur 27€ + Zeit + ein paar Elektroden = der Eindruck ist unbezahlbar




Messingrohr 8mm aussen, 5mm innen - perfekte für 6mm Gewinde die Düse




Konstruktion der Gebläsebrenner




Morgen geht weiter..
LG Rafael

Antworten Zuletzt bearbeitet am 06.02.2015 23:03.

Hellhamster

38, Männlich

Beiträge: 82

Re: Meine Gasesse - bisschen anders

von Hellhamster am 07.02.2015 09:12

Ein sehr interessantes Konzept. Anstatt Luft in den Gasstrom einzublasen wird hier das Gas in den Luftstrom eingebracht.

Was für ein Gebläse benutzt Du? Und welche Temperaturen erreichst Du in der Esse?

Vielen Dank für die Bilder.

Antworten

JensG

54, Männlich

Beiträge: 25

Re: Meine Gasesse - bisschen anders

von JensG am 07.02.2015 22:34

Hallo finde ich auch ,ich würde gerne wissen ob du das Luft Gas Gemisch mit-ich von oben oder oben seitlich in den Brennraum einbläst .Und kannst du den Luftstrom auch regeln ,und wo würdest
du den Sensor der das Gas abschaltet wen die Flamme aus geht einbauen .Gruß Jens 

JG

Antworten

zolwik888

32, Männlich

Beiträge: 16

Re: Meine Gasesse - bisschen anders

von zolwik888 am 08.02.2015 13:27

Hallo zusammen,
ich werde meineThema heute aktualisiert und mehr Sachen erklären.
Ich nutze ein alte Gebläse 90W von meine Feldesse, brauche nicht mehr.. Von Gebläse bis Brennkammer die Luft mit Rekuperator hat etwas 2,5m lange weg.
Die Luftstrom regel  ich mit dem Brenner linksrecht aber wird ein Kugelhahn montiert.


Welche Temperatur? Glühfarbe zeigt Hellgelb bei 0,1bar Gasdruck. Ich habe nur 1,5Std. geschmiedet, die Luft war nicht maximal vorgeheizt. Mit großer Gasdruck und mehr Luft kann natürlich die Temperatur höhere sein.
Flachstahl 20x6


u
nd 3 Videos

http://youtu.be/5UxbEUNxQG

http://youtu.be/lDBT5DInr5o

http://youtu.be/NfS2v2YTLPg

LG
Rafael

Antworten Zuletzt bearbeitet am 08.02.2015 13:35.

Lenni

30, Männlich

Beiträge: 524

Re: Meine Gasesse - bisschen anders

von Lenni am 20.08.2015 14:36

Da ich grade fleißig bezüglich Gasessenbau recherschiere, möchte ich hier doch mal eben nach dem Vor- bzw. Nachteil von dem löchrigen Verschluss des Brennerausganges fragen. Die meisten Eigenbauten die ich bisher gesehen habe, sind vorne ja einfach offen. Von dieser Variante habe ich mal gelesen, dass sie das Luft Gas Gemisch nochmal besser vermischt.

Beste Grüße,

Lenni

Antworten

akrumbsEisn

58, Männlich

Moderator

Beiträge: 565

Re: Meine Gasesse - bisschen anders

von akrumbsEisn am 12.03.2018 14:12

Servus Lenni.

Einfach vorne offen ist ein bisserl zu wenig. Wenns richtig funktionieren soll brauchsd eine genau abgestimmte Flaire.

Das abgebildete Gebläse hat auch eher 900 Watt, den 90.

Hab mal so einen Brenner in Aktion gehört: Hat gepfiffen wie eine alte Dampflock. Weiß nicht ob das da auch so ist.

Die offene Keramikfasermatte?

Ich würde auch nie senkrecht, direkt auf das Werkstück heizen.

 

LG

 

Walter.

Antworten

« zurück zum Forum