Google Translator

Kurze Fragen Frisch- und Abluftgebläse

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Metaller

51, male

Posts: 10

Kurze Fragen Frisch- und Abluftgebläse

from Metaller on 05/13/2019 11:04 AM

Hallo,
ich baue aktuell meinen ersten Schmiedetisch,
hierbei bin ich bei zwei Details unsicher:
- Frischluftgebläse:
Brauche ich zwingend eine Drosselklappe
oder kann man die Luft zu 100 % über die Schlackefaust regeln?
(Der Motor des Gebläses ist nicht regelbar und das Ding hat "gut Power".)
- Abluftgebläse:
Ich habe eines dazubekommen mit Anschlüssen 150 / 160 mm.
Aber das Gehäuse ist aus Plastik????
Kann man sowas ernsthaft einbauen oder ist man damit Anwärter auf den Darwin - Award?
Stichwort "Abgastemperaturen"....
Vielen Dank und liebe Grüße
Metaller

Reply

Holgi

53, male

Posts: 14

Re: Kurze Fragen Frisch- und Abluftgebläse

from Holgi on 05/13/2019 03:48 PM

Guude!
Zwingend eine Drosselklappe brauchst Du nicht unbedingt, ist aber nicht schlecht für eine bessere Luftregelung.
 
Bei meinen Essen ist jeweils ein Luftschieber, der die nicht benötigte Luft ins freie bläst.
Wenn die Schlackefaust ganz geöffnet ist, und der Luftschieber ziemlich auf, kommt die Luft "weicher" und größer verteilt in die Esse.
Schließe ich den Luftschieber immer weiter bis geschlossen, kann das bis zum Feuerwerk werden.
Schließe ich die Schlackefaust, ist der Luftaustritt kleiner im Durchmesser aber immer noch stark, also mehr ein Punktfeuer.
Schließe ich dann den Schieber, ist das Feuer auch klein, aber schwächer.
 
Wenn Du ohne Schieber oder Drosselklappe arbeitest, hast Du also immer vollen Luftstrom. auch wenn die Schlackefaust geschlossen ist. Ganz dicht wird die wahrscheinlich nicht sein.  
 
Brauchst Du unbedingt ein Abluftgebläse?
Wie sieht denn Deine Abgasführung aus?
Die Abluft der Schmiede ist in der Regel nicht so heiß wie die eines Holzofens. 
 
Ich würde die Abluft mal mit einem Thermometer messen und dann schauen, ob das Gebläse dafür geignet ist.
Im Prinzip ist Kunststoff für heißere Luft als in der Küche wahrscheinlich nicht so gut.
 
Gruß aus Laastern,
 
Holgi

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 152

Re: Kurze Fragen Frisch- und Abluftgebläse

from DL1LBN on 05/13/2019 09:59 PM

Moin Holgi
Ich habe auch eine Esse mit einem recht kräftigen Gebläse.
Ich überlege, eine Drosselklappe oder einen Absperrschieber in die Luftleitung einzubauen, weil die Regelung der Luft nur über die Schlackefaust unbefriedigend ist.
Ein Schieber der die überflüssige Luft abblasen lässt ist ja auch eine gute Idee, dann muß das Gebläse nicht im eingenen Saft rühren, wenn man wenig Luft braucht.
Kannst Du bitte mal Bilder oder eine Skizze von Deinem Luftschieber machen?
Das würde mir sehr helfen, dann brauch ich das Rad veielleicht nicht wieder neu zu erfinden.

Gruß

Christoph

Reply

Metaller

51, male

Posts: 10

Re: Kurze Fragen Frisch- und Abluftgebläse

from Metaller on 05/14/2019 08:42 AM

Hallo,
@ Holgi:
Vielen Dank für die Erklärungen / Tipps, ich werde dann auf alle Fälle
eine Drosselklappe oder einen Schieber einbauen!
(Für Ungeübte wie mich ist es sicherlich besser mit brauchbarer Technik zu starten...
Zum Verständnis: Mit "Luftschieber" meinst Du aber nicht die "Schiebeklappe" unten an der Esse
wo man die Aschekrümel rausmachen kann, sondern ein extra Bauteil das
einen Teil der Gebläseluft bremst oder nach außen leitet ??)
 Wegen dem Abluftgebläse:
Der Schmiedetisch ist (dank Rädern einer Mülltonne) fahrbar,
so das ich erst mal draußen arbeiten kann.
Ich weiß aber noch nicht was ich im Winter machen soll:
Ich habe hier zwar noch einen alten Hühnerstall.
Aber wenn der abbrennt wäre mir das schon "etwas peinlich".
Zudem kann ich da das Gebläse nicht vernünftig installieren
weil ich nicht senkrecht durch das Dach kann.
Möglicherweise könnte ich das Ding 90 Grad kippen und die Abgase
"waagerecht" durch die Wand ableiten.
Aber ob das (90 Grad verdrehter Einbau des Gebläses) im Sinne des Erfinders ist .... ?
Ich schaue mich mal nach Rohren um
und werde die Temperaturen mal messen wenn alles läuft.
Vielen Dank,
Andi (aka "Metaller")

Reply

Feuerkaefer

57, male

Posts: 699

Re: Kurze Fragen Frisch- und Abluftgebläse

from Feuerkaefer on 05/14/2019 11:49 AM

Wenn du eine ascheklappe hast kannst du den Lusftstrom damit auch wohl regeln. Wenn die Ascheklappe voll auf ist wird die meiste Luft dadurch entweichen. Ich habe das so ähnlich bei meiner Esse nur das ich keine Aschefaust habe sondern nur ein rost. Da steuer ich immer die Luft mit der Ascheklappe das funktioniert prima. Ich hab aber auch einen Schieber für die Luftzufuhr aber da knn ich sogar voll aufdrehen und nur mit der Ascheklappe regeln. Da würde ich mal kurz anprobieren.

Schwingt den Hammer!
Gruß Martin

Reply

Holgi

53, male

Posts: 14

Re: Kurze Fragen Frisch- und Abluftgebläse

from Holgi on 05/14/2019 04:17 PM

@Christoph: Sorry, da habe ich Blödsinn geschrieben. Esse mit Abluft hatte ich mal.
Bei meinen jetzigen Essen sitzt im Zuluftrohr ein Querschieber, der einfach nur den Querschnitt stufenlos verschliesst. Macht dem Gebläse aber nichts aus, soviel Druck entsteht da nicht.
Foto davon kann ich leider nicht machen, da das so dicht an der Wand sitzt, das man das nicht knipsen kann.
 
@Andi: Genau, ich meine nicht die Ascheklappe sondern einen extra Schieber oder Drosselklappe.
 
@Martin: Klar geht das auch mit der Ascheklappe. Der Nachteil bei mir wäre aber, daß die Luft dann unter den Essentisch geblasen wird und den ganzen Staub aufwirbelt.

Reply

DL1LBN

62, male

Posts: 152

Re: Kurze Fragen Frisch- und Abluftgebläse

from DL1LBN on 05/14/2019 08:18 PM

Trotzdem Dankeschön Holgi,
dann wird es wohl doch ein Absperrschieber werden, den kann ich als Zwischenflansch zwischen  Gebläse und Leitung schummeln.
Du hast Recht dem Lüfter tut es nicht weh, bei einem Seitenkanalverdichter wäre das etwas anderes.

Gruß

Christoph

Reply

Metaller

51, male

Posts: 10

Re: Kurze Fragen Frisch- und Abluftgebläse

from Metaller on 05/19/2019 11:04 AM

Hallo,
kurze Rückmeldung:
der Tip mit " mit Drosselklappe ist besser" passt 100 % -ig,
Danke dafür!
Hintergrund:
Ich habe den Schmiedetisch jetzt zusammen und gestern mal ein bischen herumprobiert,
allerdings mit "Eier" - Holzkohle.
Das Gebläse hat derartig "Dampf" das eine Regelung nur mit der Schlackefaust praktisch nicht hinhaut.
Gleichzeitiges herumspielen mit der Drosselklappe löst das Problem wie oben (Holgi) beschrieben!
Liebe Grüße und
Danke!
Andi

Reply

« Back to forum