Google Translator

Allzweckstähle?

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Retro

18, Männlich

Beiträge: 35

Allzweckstähle?

von Retro am 18.11.2018 18:29

Abend zusammen,
ich bestelle demnächst wieder ne Fuhre Stahl damit ich mein Kragarmregal bauen kann. Ich bestelle noch 16 mm Rund und 10x20 Rechteckstahl für Zangen und noch 8, 10 und 12 mm Rund. Was habt ihr sonst immer so rumliegen, das ihr immer wieder braucht?

Antworten

Holledauer

-, Männlich

Beiträge: 393

Re: Allzweckstähle?

von Holledauer am 18.11.2018 20:40

Servus Retro,

diese Frage mußt Du für Dich alleine beantworten - dafür gibt es keine Suchmaschine!
Selbst bei Anforderungen eines Kleinbetriebes sammelt sich im L.d.J. so einiges an.

So habe ich immer ein paar Tonnen an Material zum Verkauf lagernd. Ein gewisser Grundstock gehört für mich dazu, wenn man auch Laufkundschaft, und die ist bei mir allgegenwärtig, bedienen will.
Für ´s Schmieden reichen Deine Angaben für meine Begriffe erst mal aus - vielleicht solltest Du Dir auch etwas größere Querschnitte zum wirklichen "Ausschmieden" mitbestellen.

Allzweckstähle gibt es nicht! Also immer nach Gebrauch und Verwendungsart bestellen.

Grüße

Der Holledauer

Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 18.11.2018 20:47.

EdgarDerSch...

18, Männlich

Beiträge: 700

Re: Allzweckstähle?

von EdgarDerSchmied am 18.11.2018 20:48

Ja etwas dickeen Querschnitt da zu haben ist oft noch hilfreich, 20-30 rund...
Sonst benutze ich auch öfter Flachstahl, und was ich schon oft vemisst hab war ein 10x10-20x20 Vierkant...
Aber sonst kommts halt wieder drauf an, für Schmiedewerkzeuge braucht man auch immer wieder Wekzeugstahl da musst du wissen was du noch brauchst
VG, Edgar

Antworten

Crantius

-, Männlich

Beiträge: 164

Re: Allzweckstähle?

von Crantius am 19.11.2018 09:12

25x25
40x8

40x20 (Federgesenk)
40x3 (Bügel am Federgesenk)

Antworten

Worschdsub

42, Männlich

Beiträge: 865

Re: Allzweckstähle?

von Worschdsub am 19.11.2018 18:00

Tach!
Es gibt keinen "Rechteckstahl"... Alles was einen rechteckigen Querschnitt hat und Vollmaterial ist heißt entweder "Band"- oder "Flachstahl". Klugscheißmodus Ende.
Die Standardabmessungen in Baustahl (S235 JR) die bei mir im Lager liegen sind vielfältig...
Rund: von 6- 24 mm
Vierkant: von 8- 20 mm
Flach (Band): von 12x6, 16x8, 20x3;5, 25x5, 30x3;5;10, 40x5, 8; 10,  50x5; 10, 60x5; 10; 15, 70x10, 80x5; 10; 15,
100x5; 12; 10; 15; 120 x5; 10.
Rohre in 1/2"; 3/4"; 1"; 1 1/4", 1 1/2" und 2".... U, T, L un I- Profile...
Und Kleinformatbleche von 0,8; 1; 1,5; 2; 3; 5; 6; 10; 15 und 20mm Dicke
Dann habe ich immer C 45, C 60 und C 80 in verschiedenen Querschnitten da und den ein oder anderen Brocken 42CrMo4V und ne Menge alter Spiral- und Blattfedern. Ein bißchen Alu und Schmiedebronze und auch Messing...
Wie der Holledauer schon sagte man weiß ja nie und man braucht mal hier und mal da...
Es gibt halt nicht die Abmessung für alles... Um meine verschiedenen Abmessungen im Bereich Flachstahl kleinzuhalten bin ich halt auf Blechtafeln umgestiegen... Habe auch alles zum Brennschneiden zu Hause. Mein Nachbar ist glücklicher Besitzer einer Tafelschere und so bin ich halt schön flexibel... Ob 200x200x20 oder 180x130x6 oder 2000x 1000x1,5 und, und , und... Kann ich als Einzelstücke wenns schnell gehen muss alles selbst herstellen... Für alles andere gits den Lohnzuschnitt über den Stahlhändler oder andere Lohnbetriebe.
Du lernst doch Metallbauer?! Dann solltest Du doch über Kontakte verfügen und auch mitbekommen was bei euch im Lager an Material so geht und wie das mit der Fertigung läuft. Dann kannst Du Dir mit dieser Erfahrung und Deinen Ansprüchen einen Plan zusammenzimmern was Du so brauchst oder auch nicht. Weiß halt nicht was Dein Lehrbetrieb so macht.
Ich für meinen Teil habe ein Stahllager mit ca 2,5- 3 Tonnen Materialinhalt. Um einfach flexibel reagieren zu können. Das braucht ein Hobbyschmied natürlich nicht. Vor allem wenn man wie Du sein Material eventuell im Betrieb kaufen und ablängen kann (So wie es z. B. meine Lehrlinge machen)
Ansonsten ordere ich den Rest Auftragsbezogen und Achte mittlerweile auch peinlich genau darauf, möglichst meine Bestelungen zu bündeln. Da die Anfahrtspauschalen, Energiezuschläge und Mindestbestellmengen mittlerweile einen großen Posten auf der Rechnung darstellen.
Gruß
Oli

previous proper planning prevents piss poor performance

Antworten

Retro

18, Männlich

Beiträge: 35

Re: Allzweckstähle?

von Retro am 19.11.2018 20:54

Wir verarbeiten eigentlich nur Bleche 1,5 bis 6 mm. Die einzigen Stabstähle sind in rein für die Ausbildung gedacht.
An der Sache mit dem Rechteckstahl ist was dran

Danke aber schonmal für die Antworten. Ich bestell einfach jedesmal ein paar Querschnitte mit und mit der Zeit wird sich dann schon was ansammeln.

Antworten

Thorkell

41, Männlich

Beiträge: 188

Re: Allzweckstähle?

von Thorkell am 19.11.2018 21:53

Hi Retro,

sobald Du für dich klar hast wo Du deinen Schwerpunkt legst, sammelst Du einfach mal drauf los. Grade vom Schrottplatz kannst Du viel gutes Material zu guten Preisen kriegen. Ich kaufe pro Auftrag immer mehr aus benötigt, so baut sich ganz von selbst ein Lagerbestand auf.

Antworten

« zurück zum Forum