Google Translator

Pflege hammer

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


SchmiedePEK

-, Männlich

Beiträge: 161

Pflege hammer

von SchmiedePEK am 15.02.2017 10:48

Ich habe diesen hammer als lieferung von krenzer bekommen, kann bzw. Sollte man solch werkzeug behandeln? Z.b. griff ölen um die haltbarkeit zu verlängern und wenn ja was ist dafür gut geeignet?besten dank. 20170215_104141.jpg

Antworten

Sazdur

21, Männlich

Beiträge: 14

Re: Pflege hammer

von Sazdur am 15.02.2017 11:32

Ich ziehe alle meine Griffe mit einer Ziehklinge ab, ich mag das griffigere Gefühl. Das Holz behandle ich mit Leinöl. 7 Tage lang jeden Tag, einen Monat lang einmal wöchentlich und ein Jahr lang einmal im Monat. Ab dann einmal im Jahr.

Gruß, 
Mario  

The great thing about blacksmithing is, whenever you make mistakes you can solve them by hitting things with a hammer.

Antworten

Recycler

52, Männlich

Beiträge: 39

Re: Pflege hammer

von Recycler am 15.02.2017 11:45

Gar nichts würde ich daran machen, einfach nur damit Arbeiten.

Antworten

Gravedigger

53, Männlich

Beiträge: 625

Re: Pflege hammer

von Gravedigger am 15.02.2017 16:34

Ich schließe mich da dem Recycler an, drauf achten, Grade die durch das Schmieden entstanden rechtzeitig zu entfernen ansonsten versiegelt sich Dein Hammerstiel bei normalen Gebrauch von ganz alleine .

Gruß asu Nordhessen

Manfred

Und ist das Leben noch so trübe, hoch die Rübe.

Antworten

EdgarDerSch...

18, Männlich

Beiträge: 705

Re: Pflege hammer

von EdgarDerSchmied am 16.02.2017 06:44

Ich würde wenn du es grad bei Hand hast etwas Leinöl drauf, aufpassen mit dem Lappen wegen Selbstentzündung (mir ist schon nen Lappen angekokelt!)
So, und dann arbeiten, der Hammer ist eigentlich gebrauchsfertig :) 
Meine Hammerstiele mache ich immer aus Restholz und schleife sie oft noch nichtmal, ein bischen öl und durch die Hand poliert sich das schon. 
Viel Spaß beim Arbeiten,
VG, Edgar 

Antworten

Hacheschmied

38, Männlich

Beiträge: 1050

Re: Pflege hammer

von Hacheschmied am 16.02.2017 06:47

Hi Edgar,

grade dass sollte ja wohl vermieden werden, das die Hand den Griff poliert.. denn dadurch entsteht unnötige Reibung die ggf. auch Blasen hervorbringt.. Ein Griff sollte passen wenn er fertig ist.

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Bogomir67

51, Männlich

Beiträge: 127

Re: Pflege hammer

von Bogomir67 am 16.02.2017 09:27

Vom Mario: "Ich ziehe alle meine Griffe mit einer Ziehklinge ab, ich mag das griffigere Gefühl. Das Holz behandle ich mit Leinöl. 7 Tage lang jeden Tag, einen Monat lang einmal wöchentlich und ein Jahr lang einmal im Monat. Ab dann einmal im Jahr."

Genau so! Und zwar bei Allem mit Holzgriff - auch beim Besen und bei der Schneeschaufel, Gartenhacke...

Auch über die Metallteile, als Rostschutz. Nicht bei der Gartenscheere/Zwacke. Das Öl wird schnell hart und dann ist das bewegliche Zeug furchtbar schwergängig. Da nur das Holz.

Statt der 7 Tage einzeln, eine Woche in ein altes Einmachglas mit Leinöl stellen. Ich mische das zum Tauchen oder beim ersten Auftrag ½-½ mit Terpentin, dann dringt es tiefer ein. Danach pur.

 

Gruß,

Thomas

Antworten Zuletzt bearbeitet am 16.02.2017 09:28.

EdgarDerSch...

18, Männlich

Beiträge: 705

Re: Pflege hammer

von EdgarDerSchmied am 16.02.2017 17:18

@hacheschmied Ich mach ja schon vorher die Rinde ab 
Klar, wenn man Blasen bekommt, muss man natürlich was ändern.

Antworten

Modellerer

66, Männlich

Beiträge: 2

Re: Pflege hammer

von Modellerer am 19.12.2018 13:15

Da kann ich nur sagen : If I had a hammer ...

Antworten

Modellerer

66, Männlich

Beiträge: 2

Re: Pflege hammer

von Modellerer am 19.12.2018 13:21

Klar muß der Griff passen, aber ein Schmied hat keine Hebammenhände, da schützt schon die Hornhaut vor Blasen !

Antworten

« zurück zum Forum