Google Translator

Neue Gebläse Kohleesse

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Arados

34, Männlich

Beiträge: 6

Neue Gebläse Kohleesse

von Arados am 13.09.2017 15:48

Hallo

Ich hoffe bini im richtigen Unterforum.

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Gebläse für meine Kohleesse. Da das alte Gebläse defekt ist nutze ich momentan einen Fön, was zwar gut funktioniert aber doch recht laut ist.

 

Jetzt bin ich auf verschiedenste Varianten gestoßen. Hat jemand erfahrungen mit so einem Gebläse:

https://foest.eu/index.php?main_page=product_info&cPath=1_7&products_id=246

 

Bin mit unsicher da das alte Gebläse doch um einiges Größer war, allerdings auch ein Fön genügt. Ein Handelsüblicher Fön bringt ja max. zwischen 60 und 220m³/h. Dies würde das Gebläse überschreiten. Reicht die Drückerhöhung des Gebläses aus?

 

Schonmal vielen Dank vorab

 

LG

 

Steven

Antworten

Gravedigger

52, Männlich

Beiträge: 375

Re: Neue Gebläse Kohleesse

von Gravedigger am 13.09.2017 16:02

Hallo Steven,
vorab herzlich Willkommen im Schmiedeforum. Zu Deiner Frage erstmal eine Gegenfrage, was hast Du für eine Esse bzw. für eine Feuerschüssel ? Sollte Sie aus Guß sein würde ich Dir ein Schmiedegebläse empfehlen, ein Älteres bekommst Du zwischen 50 und 100 EUR, zur Not könnte ich Dir auch noch 1 verkaufen. Föhn ist ne Zwischenlösung oder eine Alternative für Eigenbaufeuerschalen aber auf die Dauer tierisch laut. Mit den Lüftern aus dem Link habe ich keine Erfahrung. Beiden älteren Schmiedegebläsen hast Du den Vortiel, dass Sie sehr ruhig laufen und ewig halten, der Nachteil ist, die laufen über Kraftstrom, den nicht jeder Hobbyschmied zur Verfügung hat. Bei dem Lüfter, Den ich Dir anbieten könnte, fehlt nur der Kasten um die Stromanschlüsse (iss aber mit etwas Blech schnell nachzubauen) die Lager sind top und Schmiernippel für moderne Abschmierpressen habe ich nachgerüstet. Falls Du Interesse hast, gerne eine PN an mich.

Gruß aus Nordhessen

Manfred

Und ist das Leben noch so trübe, hoch die Rübe.

Antworten

Arados

34, Männlich

Beiträge: 6

Re: Neue Gebläse Kohleesse

von Arados am 13.09.2017 16:12

Hallo und vielen Dank für das Willkommen :)

Der Fön war auch nur die Notlösung da ich nicht warten wollte bis ich was neues Hab

Ich habe eine Gussschale. Die Abmaße nehme ich mal heute Abend und mache auch ein paar Bilder des alten Elektror Gebläses und der Schmiedeesse.

Leider ist dort scheinbar der Motor defekt oder aber falsch angeschlossen. Der Motor brummt und fängt nur an zu laufen wenn man das Lüfterrad anschubst. Dann fängt er nach kurzer Zeit an zu rauchen bzw man riecht das was nicht stimmt..

Drehstrom wäre kein Problem. Die Garage ist entsprechend ausgestattet. :)

 

LG aus dem Saarland

Antworten Zuletzt bearbeitet am 13.09.2017 16:12.

DerSchlosser

53, Männlich

Beiträge: 1344

Re: Neue Gebläse Kohleesse

von DerSchlosser am 13.09.2017 16:44

hi, erst mal Willkommen in Forum

du fragtest nach dem Ventilator von Foest.
So wie ich das sehe wäre der eher für eine Feldschmiede geeignet, für einen ordentlichen Schmiedeherd brauchst Du schon was größeres.
Auf der HP der Fa. Angele kann man verschiedene Ventilatoren vergleichen, dort sind auch die Kennlinien bezgl. Druckerhöhung und Volumenstrom angegeben.

Gruß DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Antworten Zuletzt bearbeitet am 13.09.2017 16:56.

Arados

34, Männlich

Beiträge: 6

Re: Neue Gebläse Kohleesse

von Arados am 13.09.2017 17:05

Hi und erstmal danke für deine Antwort

 

Die Kennlinien habe ich vorab verglichen. Der "kleinste" bei Angele (Ventilator ENG 1-2,6 BK/S) bringt max. 2,6m³/min und eine Druckerhöhuung von max. 160 Pa

Die eine Nummer größeren liegen alle bei bei ca 3-3.5m³/min und einer Druckerhöhung von 300 bis 335Pa.

 

Von den Werten her liegt das genannte Gebläse bei 4,6m³/min udn 220Pa. Die Frage ist halt ob das Ausreicht für meine Esse (einflammig, Feuerschale ca 350x220, genaue Werte folgen)?

Antworten

Arados

34, Männlich

Beiträge: 6

Re: Neue Gebläse Kohleesse

von Arados am 13.09.2017 20:19

Sorry kann mir jenand erklären wie ich hier Bilder einbinde?

Antworten

DerSchlosser

53, Männlich

Beiträge: 1344

Re: Neue Gebläse Kohleesse

von DerSchlosser am 14.09.2017 07:08

der kleinste bei Angele ist für eine Feldesse, die größeren für Schmiedeherde. Daher die Unterschiede. Natürlich kannst Du den erwähnten Ventilator nehmen, er wird auch funktionieren. Doch ob Du auf Dauer damit glücklich wirst?

 

Gruß DerSchlosser

Ein Hoch dem ehrbaren Schmiedehandwerk!

Antworten

Tommi

39, Männlich

Beiträge: 294

Re: Neue Gebläse Kohleesse

von Tommi am 14.09.2017 07:13

Ich habe mir eine bei E-Bay geschossen:

Gebläse

Regler

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Antworten

Arados

34, Männlich

Beiträge: 6

Re: Neue Gebläse Kohleesse

von Arados am 14.09.2017 08:31

Hallo

 

Hat ja änhnliche Kennwerte wie die die ich gefunden hatte. etwas weniger Volumen dafür etwas mehr druckerhöhung.

Bist du zufrieden mit dem Gebläse? Reicht es zum Feuerschweißen etc.? Wie Groß ist deine Esse?

 

LG aus dem Saarland

Antworten

Hobbit

43, Männlich

Beiträge: 17

Re: Neue Gebläse Kohleesse

von Hobbit am 14.09.2017 12:50

Hallo,

Ich habe vor ca. 4 wochen auch dort ein Gebläse bestellt:
https://foest.eu/index.php?main_page=product_info&cPath=1_7&products_id=297
mit Regler:
https://foest.eu/index.php?main_page=product_info&products_id=316

Ich habe eine Gusseiserne Feurschale an der unten ein 6cm Durchmesser Rohr zur Belüftung dran ist.
Ich brauch den Lüfter nur zur Hälfte aufdrehen um gescheite Schmiedetemepraturen zu erreichen und Feilenstahl zum Schmelzen zu bringen.
(Nach einem Tag hatte es mit kleines Stahlrost, was ich auf dem Rohraustritt liegen hatte damit keine Kohlen runter fallen, völlig zerbröselt)
Ich denke schon dass der Lüfte den du ausgeguckt hast ausreichend ist

Gruß
Mario

Antworten

« zurück zum Forum