Google Translator

Mordaxt

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


derFlixxen

27, Männlich

Beiträge: 67

Mordaxt

von derFlixxen am 22.07.2016 15:40

Diese Mordaxt hab ich nach einem Foto gefertigt. Das Orginal kommt aus der Schweiz.
Der Hammer und die Spitze sind aus C45, die Laschen sind aus Baustahl, im Feuer angeschweißt.
Der Schaft ist aus Esche. Die vorderen und hinteren Laschen sind nicht orginalgetreu, sie dienen lediglich der Stabilität des Holzes.
Die Mordaxt ist gehärtet und wurde von mir schon im Historischen Fechten ausgiebig getestet
Sie ist ca. 1,85 m lang und wiegt 2,5 kg.

Ganz zufrieden bin ich nicht und es gibt auch definitv einiges was ich beim nächsten mal anders machen würde. Die Ziernieten z.B. sind mit einem Gewinde verbunden, das war dann doch deutlich einfacher als Feuerschweißen. Das hat zwar auch funktioniert, sah aber leider nicht sonderlich schön aus.

Für Anregungen und Tipps bin ich immer Dankbar,

Viele Grüße
Felix
image005.jpgimage6.jpgMordaxt.jpgMordaxt2.jpg

Antworten

Hacheschmied

36, Männlich

Beiträge: 990

Re: Mordaxt

von Hacheschmied am 22.07.2016 19:19

Hi,

sehr schön gearbeitet. Ich hab damals meinen Luzerner Hammer ähnlich gemacht.. allerdings ohne Feuerschweißungen .. dafür mit Spaltung.
Die Zierniete könntest du ggf. auch mit einer Nietung hinbekommen.. also einen Zierniet machen.. einen vorgeformten Kopf aufsetzen (mit Senkung) dann den Niet richtig anstauchen und in Form schleifen.

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

« zurück zum Forum