Google Translator

Meine alte Tretesse aufmotzen

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Tommi

40, Männlich

Beiträge: 452

Re: Meine alte Tretesse aufmotzen

von Tommi am 14.03.2017 21:01

Gefällt mir, man muss nicht immer alles neu besorgen, Wiederverwertung finde ich absolut Klasse, sieht schön rustikal aus.

Die Aufschrift "nicht brennbar" ist keine Herausforderung 

Antworten

volker53

65, Männlich

Beiträge: 512

Re: Meine alte Tretesse aufmotzen

von volker53 am 15.03.2017 10:27

Ohjeeh die Ambosskanten!! Da müßte man bestimmt mittelfristig mal ran.Der Fuß könnte wohl noch ein zweites Band unten vertragen, aber der Anfang ist gemacht. Der Rest wird sich finden.
Volker

Antworten

EdgarDerSch...

17, Männlich

Beiträge: 685

Re: Meine alte Tretesse aufmotzen

von EdgarDerSchmied am 15.03.2017 18:12

Ja, Oje, die Ambosskanten.
Die sind nicht mehr ganz so gut... Die bahn hat auch irgendwie leichten Lochfraß, von dem ich nicht weiß, ob er schon immer da war. Der Amboss steht drinnen, und Rost habe ich da noch nie gesehen.
Teils waren die Kanten schon so, als ich ihn bekam, aber ich habe das Gefühl dass sie runter und ausgebrochener werden... Lehrgeld halt. 
ich hatte schonmal drüber nachgedacht, den Amboss nachzuschweißen, aber mich dann mangels Erfahrung dagegen entschieden.
Einige Stellen der Bahn sind auch irgendwie recht weich, da hat die Bahn auch Dellen.

Vielleicht schweiße ich ja irgendwann mit härtbaren Elektroden die Kanten auf, fräse das ganze plan und härte ihn neu.
Aber momentan habe ich weder Erfahrung noch Technik dafür... 

Ob noch nen zweites Band kommt, wird sich zeigen, eigentlich hatte ich zwei geplant, aber dann merkte ich beim Bohren dass die dafür vorgesehenen Flachstähle aus Opas Werkstatt sehr hart waren--> Funkenprobe: feilenähnliche Funken
Nun, mehr bau- Flachstahl habe ich grad nicht.  Mal sehen, erstmal wird er wohl halten.

Freut mich dass es dir gefällt, tommi, fürs kaufen hätte ich auch garnicht immer das Geld. 
VG, Edgar 

Antworten

Gravedigger

53, Männlich

Beiträge: 559

Re: Meine alte Tretesse aufmotzen

von Gravedigger am 15.03.2017 18:44

Kaufen ist einfach Edgar, improvisieren ist viel besser und man hat viel mehr Spaß daran. Den Amboss selbst nachschweißen würde ich allerdings lassen denn ich glaube Du hast weder die Ahnung, noch das Equipment dafür, bedenke die Elektroden sind hundsteuer und wenn Dein Versuch in die Binsen geht ärgerst Du Dir einen Wolf. Laß das Jemanden machen, der sein Handwerk auch versteht, das wär mein Tip dazu. Zu dem 2 Band würde ich Dir ebenfalls raten, das erhöht die Stabilität, ihr habt doch sicher einen Schrotti in der Nähe wo Du so etwas günstig schießen kannst.

Gruß aus Nordhessen

Manfred

Und ist das Leben noch so trübe, hoch die Rübe.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 15.03.2017 18:47.
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3

« zurück zum Forum