Kompressor Druckprüfung

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Klopfer

60, male

Posts: 213

Kompressor Druckprüfung

from Klopfer on 08/25/2020 02:02 AM

Hallo zusammen,
ich habe einen Hobby-Kompressor aus meinen Enten-Schraubertagen stehen, Baujahr 1991, Marke Güde.
Wenig benützt, ein wenig Airbrush, etwas Lackierung. 50 Liter, 11 bar max, also unter der 1000-er Grenze (Volumen x Druck).
Er ist damit offensichtlich TÜV-befreit, aber ich dachte mir, aus Sicherheitsgründen (nicht, dass mir das Teil mal um die Ohren fliegt...), dass ich den mal druckprüfen lasse, vor allem, weil ich in Kürze eine Menge Sandstrahlarbeiten damit vorhabe.
Allerdings habe ich überhaupt keine Ahnung, was sowas kostet und wo man dafür hingeht (TÜV?).
Könnt ihr Profis mir da auf die Sprünge helfen?
Oder seht ihr das als nicht notwendig an, mache ich mir zuviel Gedanken?
Sagt mal eure Meinung dazu, danke schon mal vorab!

Reply

Willem

64, male

Posts: 10

Re: Kompressor Druckprüfung

from Willem on 08/25/2020 05:23 PM

Hallo Klopfer,
TÜH Prüfungen kannst Du jederzeit beim TÜH oder DEKRA nach Anmeldung vornehmen lassen, nur was soll das bringen wenn Du weder selbständig bist oder das Gerät in nem zertifizierten Betrieb betreibst. Du siehst doch selbst am Besten ob die Luftpumpe ordentlich abschaltet wenn er den Betriebsdruck von 10 Bar erreicht hat.Den Einschalt- und Abschaltdruck kann man am Druckschalter einstellen wenn man sich ein wenig damit auskennt Nur sollte der Betriebsdruck mit dem  Sicherheitsventil am Kompressor übereinstimmen.Für ordentliche Sandstrahlarbeiten wird Dein Möhrchen aber etwas zu klein sein, halbwegs geeigente Kompressoren gehen bei 100 ltr. Lufttank und ner Ansaugleistung von 400 ltr. pro Minute los, bedeutet dass Dein Kompressor bei mindestens 8 besser 10 bar eine Abgabeleistung von 400 ltr/min aufbringen kann, falls nicht hat sich die Strahlerei schnell für Dich erledigt.
Gruß Willem

Reply

Klopfer

60, male

Posts: 213

Re: Kompressor Druckprüfung

from Klopfer on 08/26/2020 12:04 AM

Danke erstmal für deine Antwort!
Weißt du zufällig, was so eine Druckprüfung des Tanks in etwa kosten würde?
Zur Sache: der Kompressor schaltet sauber ab, jedenfalls das letzte Mal, als ich ihn benutzt hatte. Da habe ich keine Bedenken. Der Kessel ist halt mittlerweile schon 30 Jahre alt, von außen sieht er ja noch sauber aus, aber im Inneren sammelt sich halt Kondenswasser. Das habe ich zwar immer nach Gebrauch abgelassen, aber rosten kann es natürlich trotzdem. Es ist einfach das Alter, das mir Sorgen macht, ich habe so ein gewisses Problem mit ausgesessenen Altlasten....

Reply

Willem

64, male

Posts: 10

Re: Kompressor Druckprüfung

from Willem on 08/26/2020 06:18 PM

Mal ganz ehrlich Klopfer wenn Dein Sicherheitsventil noch ok ist und er ordentlich bei 10 bar abschaltet benutz den Kompressor einfach weiter, so ne Überprüfung steht in keinem Vergleich zum Wert des Gerätes. Hier ist mal ne Seite wo erklärt wird wie und was Du selbst an Wartungsarbeiten machen kannsthttps://www.kompressorcheck.de/kompressor-wartung/
Falls Du dennoch eine Prüfung vorziehst, ruf bei Dekra oder TÜH an und lass Dir einen Preis durchgeben.
Übrigens, ich hab einen kleinen Mehrer Kompressor mit 280ltr Ansaugleistung von 1976 als Zweitgerät 1 mal im Jahr frisches Öl, saubere Luftfiltereinsätze, ordentlich gespannter Keilriemen und 1 mal im Monat Kondenswasser ablassen dann bleibt ihr noch lange Freunde.

Reply

Dorpsmedt

58, male

Posts: 199

Re: Kompressor Druckprüfung

from Dorpsmedt on 08/26/2020 07:00 PM

Moin, Klopfer

Bei einem so modernen Kompressor wuerd ich mir keinen Kopf machen, die Stahlkessel rosten Kraterfoermig von innen nach aussen durch- dann hast du ein kleines zischendes Loch und aergerlich aber gut.
Frueher bei genieteten Gusskesseln konnte es schon passieren, das die granatenmaessig in tausend Splitter flogen. Selbst die Luftkessel von Lkw reissen bei Unfall nur mal an einer Schweissnaht auf und zischen ab ohne Fremdschaden. Bei einer 200 bar Gasflasche soll man das schon enger sehen aber so, alles gut!

Gruss
            Alex

Stahl---ist Männerknete!

Reply

Klopfer

60, male

Posts: 213

Re: Kompressor Druckprüfung

from Klopfer on 08/26/2020 09:56 PM

Vielen Dank, Jungs!
Dann bin ich ja beruhigt. Das mit den Kosten für eine Überprüfung war auch mein Gedanke, ob sich das nicht mit einem neuen Kompressor in etwa die Waage hält...
So darf er in Ruhe weiterarbeiten, bis er mit einem letzten Zischen in die ewigen Jagdgründe eingeht!
Danke auch für den Link, der ist super!

Reply Edited on 08/27/2020 12:32 AM.

Ramon

38, male

Posts: 39

Re: Kompressor Druckprüfung

from Ramon on 08/31/2020 09:17 PM

Hallo zusammen,
Kompressoren können bei durchgerostetem Druckbehälter auch schon mal bersten! Ich hätte es auch nicht geglaubt wenn ich heuer nicht die Bilder eines Bekannten gesehen hätte, dessen Kompressor im Dach der Garage stand und explodiert ist.
Die OSB Platten auf denen er stand sind gebrochen und Teile sind nach unten gefallen und ca. einen Quadratmeter Ziegel hat es abgedeckt .
Gut das keiner drinnen war.
Trotzdem wünsch ich dir, das dein Kompressor ewig hält.
Grüße
Ramon

Reply

« Back to forum