Google Translator

geschmiedete Hacke neu einstielen

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Michel84

92, Männlich

Beiträge: 5

geschmiedete Hacke neu einstielen

von Michel84 am 14.04.2017 17:18

Hi,

ich habe bei einer alten Hacke den Stiel abgebrochen und ein bisschen Schwierigkeiten, an einen neuen Stiel zu kommen. Das Hauptproblem sind die großen Abmessungen, der alte Stiel hatte einen ovalen Querschnitt mit Achsenlängen a=38 mm und b=54 mm. Alle Landtechnik-Händler und auch das lokale Sägewerk sagen, sie haben sowas nicht. Kann mir jemand sagen, wo ich sowas noch kaufen kann? Ich habe gelesen, dass man Eschenholz nehmen sollte, ist das richtig?

Noch ein paar Fragen rein interessehalber: ich habe beim ausbauen des Originalstiels keinen Keil bemerkt. Ist es möglich, dass diese Hacke ohne Keil eingestielt wurde? Wenn ja, wie geht das, wenn die "Konizität" des Auges die Richtung hat, die ich in die Bilder eingezeichnet habe? Ist es möglich, dass das Auge um den Stiel herum geschmiedet wurde, oder würde dabei sicher so viel Holz verbrennen, dass der Stiel niemals fest werden kann?

Danke+Gruß,
Michel

DSC03691.jpg

DSC03693.jpg

Antworten

pfranz

44, Männlich

Beiträge: 38

Re: geschmiedete Hacke neu einstielen

von pfranz am 14.04.2017 17:31

Evtl bekommst du hier den richtigen Stiel:
http://www.shw-fr.de/index.php?id=37&categories_id%5B0%5D=19&categories_id%5B1%5D=17&tx_multishop_pi1%5Bpage_section%5D=products_listing

Die Hacke wird mit einem am Ende konischen Stiel versehen, über den die Hacke geschoben wird und sich am Ende verkeilt. So benötigt diese keinen zusätzlichen Keil und hält trotzdem.

___________________
Wenn man nur einen Hammer hat, wird jedes Problem zu einem Nagel...

Antworten

Steffen

36, Männlich

Beiträge: 532

Re: geschmiedete Hacke neu einstielen

von Steffen am 14.04.2017 17:50

Haben nicht die Stiele großer Kreuzhacken einen solchen Querschnitt?
Oder vielleicht kann loeffert-stiele.de helfen.

Grüße aus dem Oberberg

Steffen

Antworten

kunstschlos...

54, Männlich

Beiträge: 701

Re: geschmiedete Hacke neu einstielen

von kunstschlossernussbach am 14.04.2017 19:27

Bei Raiffeisen gibt es eine gute Auswahl, ich denke Du brauchst ein Stiel für eine Rotthacke.

Schmieden lernt man am Amboß

Antworten

Steffen

36, Männlich

Beiträge: 532

Re: geschmiedete Hacke neu einstielen

von Steffen am 14.04.2017 20:11

Oder zu Hochdeutsch Rodehacke, laut pfälzischem Wörterbuch.

Grüße aus dem Oberberg

Steffen

Antworten

Holledauer

-, Männlich

Beiträge: 381

Re: geschmiedete Hacke neu einstielen

von Holledauer am 15.04.2017 17:30

...Eschenstiel " Kuhfuss '"... so werden die in Bayern auf hochdeutsch genannt

Unikate müssen nicht zwingend schön sein, nur einzigartig.

Antworten

Gravedigger

53, Männlich

Beiträge: 606

Re: geschmiedete Hacke neu einstielen

von Gravedigger am 15.04.2017 17:36

haben die Kühe bei Euch aber platte Füße, hier in Nordhessen ist es einfach eine Platthacke, kein Wunder dass die Stieleverkäufer kirre werden, bei den vielen Namen.

Frohe Ostern Euch Allen

Manfred

Und ist das Leben noch so trübe, hoch die Rübe.

Antworten

Blechbaron

33, Männlich

Beiträge: 97

Re: geschmiedete Hacke neu einstielen

von Blechbaron am 01.05.2017 14:56

Diese Hacke wird auch als Platthacke bezeichnet. Je nachdem wie alt die ist, kannst Du nur einen im Durchmesser zu großen stiel kaufen und diesen mit Zugmesser oder Hobel passend machen. Die Stiele gibts am ehesten beim Raiffeisenmarkt.

Antworten

Michel84

92, Männlich

Beiträge: 5

Re: geschmiedete Hacke neu einstielen

von Michel84 am 27.10.2018 08:37

Am Ende wurde es ein Sappie-Ersatzstiel von Grube. Da gibt es auch eine Variante mit 130 cm Länge, Artikel 24-142. Das war der einzige käufliche Stiel, der wenigestens ungefähr groß genug für das Auge meiner Hacke war. Löffert liefert nicht an Privatpersonen, einen Distributor in der Nähe habe ich nicht gefunden und SHW hat zwar gute Stiele, die hier in der Nähe auch für mich bestellt werden können, aber sowas großes haben sie auch nicht.

Antworten

« zurück zum Forum