Google Translator

Gebläse Esse, brauche Ersatz

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


subba

-, male

Posts: 176

Gebläse Esse, brauche Ersatz

from subba on 04/18/2010 08:26 AM

Hallo zusammen,
letztens machte das Gebläse an meiner Feldschmiede komische Geräusche. Da der Motor aus den 60ger Jahren ist also zerlegt, neue Lager gekauft, eingebaut und los. Nur nach ein Paar Minuten kam ein seltsamer Geruch, gepaart mit Rauch auf. Lange Rede kurzer Sinn, der Motor ist hin. Einen anderen im Keller gefunden, eingebaut, hast zu wenig Kraft, kaum spürbare Änderung bei Öffnung des Schieber. Plan B, alter Staubsauger, zuviel Luft, läßt sich nicht weit genug runterregeln, muss den Aschenschieber offen lassen, damit die Kohlen nicht abheben. Außerdem macht das Ding einen Höllenlärm.
Was gibts hier noch für erschwingliche Alternativen?
Grüße subba

Grüße vom Chiemteich, subba
Gerade, symetrisch und gleich kanns ja jeder (hat ein Schmied mal zu mir gesagt...)

Reply

McMonkey

50, male

Posts: 615

Re: Gebläse Esse, brauche Ersatz

from McMonkey on 04/18/2010 10:40 AM

Was gibts hier noch für erschwingliche Alternativen?


Hier z.B. Den Anbieter findet man auch bei e..y.


Was man nicht tut, geschieht auch nicht

Reply

alize
Deleted user

Re: Gebläse Esse, brauche Ersatz

from alize on 04/18/2010 10:44 AM

Die einfachste, billigste und beliebteste Art von Gebläse sind in der Tat alte Staubsaugermotoren. Sehr beliebt sind die vom "Kobolt". Wie du auch schon gemerkt hast sind die Motoren oft zu stark. Um den Luftstrom zu trosseln kannst Du in das Rohr wo der Staubsauger anmontiert wird einen Schlitz sägen in den ein Blech mit Loch geschoben wird. Damit kann der Luftstrom je nach Bedarf geregelt werden.

Allerdings wird das Ding bei geschlossenem Schieber noch lauter :(:(

Reply

husky2

39, male

Posts: 2

Re: Gebläse Esse, brauche Ersatz

from husky2 on 08/06/2011 11:05 PM

Hallo,

Also ich habe mir gerade selber eine kleine Esse gebastelt und das Gebläse aus einem alten Ölbrenner genommen.
Der ganze Brenner hat mich 20Euro gekostet. Da ist ein vollmetallgebläse mit 100W Motor drinnen.
Wäre vielleicht eine Option für dich.

Da nutze ich dich gleich die Gelegenheit und frage euch mal, wieviel Luft man denn wirklich benötigt.
Was mir nicht ganz klar ist, da gibt es viele Fotos im Internet. Bei einigen Selbstbauessen ist nur ein Haarfön dran und dann gibt wieder Essen wo ein riesen dicker Radiallüfter dran hängt mit 380V Drehstromanschluss.
Und das bei annähernd gleicher Essengröße.
Eine genaue Literleistung kann ich jetzt nicht als Antwort erwarten, und ich könnte es auch nicht beurteilen. Aber wenn man den Kopf über die leere Feuerschüssel hält und das Gebläse voll aufdreht, soll man es gerade spüren dass ein Lüftchen kommt, soll die Haare leicht dahinwacheln oder soll es einem die Frisur verblasen?
Nehmen wir mal einen Haarfön als Referenz den man sich vors Gesicht hält.

mfg
Hannes

Reply

natto

59, male

Posts: 178

Re: Gebläse Esse, brauche Ersatz

from natto on 10/22/2011 05:33 PM

Dieser Rohrlüfter von Maico ist eine kleine, stromsparende Variante die leise läuft.

Luefter25.jpg

Mit 13W schaffe ich in dieser Esse ~1000°.
Schmieden_002_010_klein.jpg

So sieht ein provisorischer Aufbau aus:

Setzstoeckel_046.jpg

Die Klappe ist noch nicht gedichtet.

 Luefter002_044_klein.jpg

@Hannes: Die Leistung des Lüfters ist mit einem mittelstarken Föhn vergleichbar. Föhne und Rohrlüfter sind für Durchsatz optimiert und kommen mit Staudruck nicht so gut zurecht. Daher verwende ich zur Zeit Seitenwind mit 30mmø, das muß aber noch optimiert werden. Meine nächste Esse soll mit diesem Lüfter Schweißtemperatur erreichen.

Gruß natto

PS Der Lüfter hat keine Reserven, aber es gibt vergleichbare Modelle mit über 30W.

Reply Edited on 10/23/2011 09:54 AM.

« Back to forum