Google Translator

Alter "Zylinder-Blasebalg"

1  |  2  |  »  |  Letzte [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


MrWumm

23, Männlich

Beiträge: 34

Alter "Zylinder-Blasebalg"

von MrWumm am 25.08.2015 09:48

Moin Moin,

 

Ich habe gestern zufällig einen alten Blasebalg vor einer Schmiede stehen gesehen, und nach einem netten Plausch mit der Dame vor Ort und später mit ihrem Sohn konnte ich mir das gute Stück für nen Hunderter sichern.

Jetzt meine Frage: Da er schon ziemlich alt ist und das Leder trocken und brüchig ausschaut würde ich ihn gerne restaurieren. Nur wie mach ich das am Besten? Habe von Sattlerseife mit Terpentin zur Vorreinigung gelesen und dann mit einer flüssigen Lederpflege nachfetten. Habt ihr Erfahrung mit sowas? Wäre über Tipps oder eigene Erfahungen seeeeehr dankbar

 

Hier noch ein paar Bilder, leider nur mit dem Handy bei Dämmerung gemacht...

http://static2.yooco.de/n/ec/146156/u/ab/4390254/images/gallery/orig/267f9d9a7d869449f0023ef22c1aa6dc.jpg

http://static2.yooco.de/n/ec/146156/u/ab/4390254/images/gallery/orig/a5abeda754ddea934311e4bb92955a1f.jpg

http://static2.yooco.de/n/ec/146156/u/ab/4390254/images/gallery/orig/5fe592571b3df8a1cebe0d80cf90d4bd.jpg

 

Beste Güße,

Paul

Antworten

Hacheschmied

37, Männlich

Beiträge: 1038

Re: Alter "Zylinder-Blasebalg"

von Hacheschmied am 25.08.2015 16:54

Hallo,

einen solchen Balg (also in dieser Form) habe ich noch nicht gesehen... Bei den 3 Tonnenbälgen die ich bis jetzt hatte, war es (wenn ich die mal geöffnet habe) Sowas wi Zeltleinen was dort als Balg diente.

Ich habe ja letztens auch einen alten Balg wieder "fit" (bzw. fitter) gemacht... den habe ich mit Lederseife vorsichtig ein paar mal gereinigt... und dann gings ans Ölen.. Falls du noch Lecktagen an dem Balg hast, solltest du die ggf. vorher Abdichten (hier hat sich für mich UHU Kleber bewehrt). Ich habe die ersten 10 Liter Sattelöl genommen, danach bin ich auf Frittenöl umgestiegen. ...  Generell ist Sattelöl aber wohl die bessere variante, allerdings recht kostenintensiv.

Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muss dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist.

Antworten

Uli_Wolf
Gelöschter Benutzer

Re: Alter "Zylinder-Blasebalg"

von Uli_Wolf am 25.08.2015 19:21

Hallo,

schönes Teil und viel Arbeit hast Du Dir da zugelegt, aber es lohnt sich.
Schau mal bei den Oldtimer Restauratoren nach, in einer alten Zeitschrift hatte mir ein Kollege mal gezeigt, wie ein alter brüchiger Ledersitz vom Auto wieder aufgearbeitet wurde. Ich hatte mir den Artikel zwar kopiert, leider ist er in den unergründlichen Tiefen meiner Sammlerleidenschaft nicht mehr aufzufinden (wenigstens auf die schnelle).
Ich geh zwar trotzdem nochmal suchen, kann aber nichts versprechen. 

Gruss

Uli  

Antworten

Blechbaron

33, Männlich

Beiträge: 97

Re: Alter "Zylinder-Blasebalg"

von Blechbaron am 25.08.2015 20:54

Sattelöl ist schon richtig, Rhizinusöl geht auch, stinkt aber furchtbar. Frittenfett? Bäh...

Was auch geht, ist Ballistol, das Zeug gibt´s auch in großen Gebinden...

Die Vorgehensweise aus dem Oldtimerbereich würde mich auch interessieren.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 25.08.2015 20:59.

Adriaan

58, Männlich

Beiträge: 133

Re: Alter "Zylinder-Blasebalg"

von Adriaan am 26.08.2015 06:42

Paul,

frag mal hier nach: http://www.lederzentrum.de/

Sehr wichtig ist die Grundreinigung des alten leders bevor du anfängst dies auf zu arbeiten.  Ich habe mit deren Hilfe/Produkte einige alte Bajonetlederscheiden wieder instand gesetzt. Beratung ist top, du bekommst hier wirklich fachlich kompetente hilfe.

Denk dran: wenn du jetzt die falsche Mitteln benutzt, aus unkenntnis oder falsche geiz ist geil mentalität, kannst du dein sehr schöner Blasebalg auf ewig ruinieren.

viel erfolg

Adriaan

Antworten

Adriaan

58, Männlich

Beiträge: 133

Re: Alter "Zylinder-Blasebalg"

von Adriaan am 26.08.2015 10:21

p.s.

lese auf jeden Fall das hier: http://www.leder-info.de/index.php/Pflege_von_Leder

@ Hacheschmied: frittenöl wird über kurz oder lang ranzig und ist eine tolle Nährboden für Bakterien. Damit hast du dein Balg kein gefallen getan.

Der Artikel über die Oldtimerlederrestaurierung ist sicher interessant, kannst du aber nur sehr eingeschränkt oder gar nicht auf den wohl völlig andere Ledersorte anwenden die für den Blasebalg verwendet wurde.

Egal ob bei leder, maschinen oder was auch, falsches sparen an Wartung und Pflege wird langfristig immer teuer!

 

adriaan

Antworten Zuletzt bearbeitet am 26.08.2015 11:11.

MrWumm

23, Männlich

Beiträge: 34

Re: Alter "Zylinder-Blasebalg"

von MrWumm am 27.08.2015 08:22

Danke für die vielen Anregungen und Links! Scheint so als ob es nicht nur einen Weg zum Ziel gibt

Ich werde es jetzt so versuchen:

 

1) Leder mit Bürste und Tuch grob von Schmutz und Staub befreien

2) Mit Sattlerseife gründlich reinigen um jedes Staubkorn zu entfernen (Mischung mit Wasser oder Terpentin bin ich mir noch unsicher, Wasser soll angeblich die Gerbsäure reaktivieren?)

3) Löcher (bis maximal kleiner Finger dick) flicken, mit Pattex und kleinen Lederflecken die außen aufgeklebt werden. Bei der Lederwahl bin ich mir noch unsicher, Chromgegerbt habe ich bis 2,5mm, Ziegenleder 1mm und vegetabiles Rinderblankleder mit 3,5mm

4) 1l Öl auftragen, schaun wie weit ich komme -> mehrere Liter nachkaufen und weitermachen 

5) >optional< Lederbalsam oder Lederfett auftragen um Leder wasserabweisender zu machen, könnte aber auch kontraproduktiv sein beim späteren nachölen????

 

Was meint ihr dazu? Habe ich was vergessen? Könnt ihr mir bei den offenen Fragen noch Tipps geben?

 

Hier sind noch ein paar Fotos:

http://static2.yooco.de/n/ec/146156/u/ab/4390254/images/gallery/orig/0959b6cb42ef29487222d623da91cc7b.jpg

http://static2.yooco.de/n/ec/146156/u/ab/4390254/images/gallery/orig/653449c974cd102fac98f75dcc3ac46b.jpg

http://static2.yooco.de/n/ec/146156/u/ab/4390254/images/gallery/orig/68349368ecc62c9a04bb1148caeb2b96.jpg

 

Beste Grüße,

Paul

Antworten

Uli_Wolf
Gelöschter Benutzer

Re: Alter "Zylinder-Blasebalg"

von Uli_Wolf am 27.08.2015 15:13

Hallo Paul,

an Deiner Stelle würde ich mich an die Angaben halten, die Du beim Lederzentrum bekommst. Setz Dich mal mit denen in Verbindung, schildere die Situation und das Du aus Österreich kommst. Eventuell haben sie eine Adresse für Dich parat, die in Österreich liegt. Vor allem nicht die Pflegeprodukte wechseln.
Der Vergleich hinkt, aber je nachdem welche Fette ich bei einer Lagerschmierung einsetze, habe ich kein Fett mehr sondern einen Kaugummi, da sich die Grundstoffe nicht miteinander vertragen und es wäre sehr schade diesen Balg nur als Deko einsetzen zu können. 

Gruß

Uli  

P.S.: Chromgegerbtes Leder geht ja wohl gar nicht.😝 

Antworten

MrWumm

23, Männlich

Beiträge: 34

Re: Alter "Zylinder-Blasebalg"

von MrWumm am 27.08.2015 15:45

Habe ich gemacht Uli

Mal schaun was die dazu sagen können.

Ich will nur keine Wissenschaft draus machen und habe die Sattlerseife und das Öl schon zuhause...

 

Beste Grüße,

Paul

Antworten

feuer-hamme...

62, Männlich

Beiträge: 3

Re: Alter "Zylinder-Blasebalg"

von feuer-hammer-amboss am 22.01.2016 14:35

Hallo

  • Habe eben so einen Blasebalg restauriert. Aufwand war überschaubar da es relativ eine einfache Bauweise ist. Hab ein paar Bilder gemacht. Unresauriert sieht ,an die Bilder auf Facebook unter Feuer Hammer Amboss 

Antworten
1  |  2  |  »  |  Letzte

« zurück zum Forum