Google Translator



Gipsfiguren

Geschrieben von Reinmark73 am 26. Oktober 2017 09:52 Uhr

    

Hallo aus Hof,
die Gipsfiguren auf dem Bild sind ein Erbstück meines Urgroßvaters.
Meine Oma meinte das diese Figuren schon immer in unserer alten Schmiede standen.
Dementsprechen ist der Zustand. Gefunden habe ich sie beim durchforsten des Dachbodens
in der alten Schmiede. die Figuren sind ca. 400 mm hoch.
Jetzt hätte ich gerne Informationen dazu:
1. Wie alt sind die Gipsschmiede?
2. Welche Personen stehen da links und rechts vom Amboss? (rechts evtl. Bismark?)
3. Wie sehen sie im Orginal aus. (Was hielten sie in den Händen? Wie ist die Possition des fehlenden Armes?)
4. Konnte man sowas früher als Deko kaufen oder bekam man sowas als Auszeichnung?
Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.
Vielleicht kennt jemand jemanden der jemanden kennt der was darüber weiß.

Gruß aus Hof
Markus

Kommentare

Rechts eher Paul von Hindenburg, also eher anfang 20. Jahrhundert. Den Linken könntest Du vieleicht mal frontal Fotografieren.

mfG. Detlef
Von Wissen kann nicht die Rede sein, aber ich mutmaße, dass der Bart nicht auf Bismarck hindeutet, wohl aber auf seine Epoche. An der Barttracht kann man in Europa oft auf die Mode der Zeit schließen. 19. Jhd erscheint mir wahrscheinlich. Entsprechend ist vermutlich die Figur ein handwerkliches Einzelstück. Ich würde mal nach Sammlern suchen und evtl. in umliegenden Hematmuseen fragen. Vielleicht findest Du dort Informationen.

Viel Glück!